Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 12:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 520
Geschlecht: männlich
Im Namen des Königs!

Gesucht wird Arthur Beckett, ehemaliger Kopf des Beckett-Handelsimperiums. Die Verbrechen, die ihm zur Last gelegt werden reichen von Kinderarbeit und Sklaverei beim Ausbau der Kanalisation von Sturmwind bis hin zum Schmuggel illegaler Waren und Steuerhinterziehung. Arthur Beckett ist bereits seit sechs Monaten auf der Flucht und wird sein Aussehen aller Wahrscheinlichkeit nach verändert haben. Grund für die Aktualisierung des Kopfgelds ist ein Hinweis seiner Ehefrau Evelyn Beckett, demnach ihr Ehemann in Seenhain untertauchte und über Mittelsmänner verschiedene wichtige Dokumente und Bücher an sich brachte. Ihr zufolge will sich der Gesuchte bald nach Beutebucht aufmachen. Das Reich belohnt jene, die besagte Bücher und Dokumente im Besitz von Arthur Beckett an sich bringen und ihn tot oder lebendig der Justiz von Sturmwind auszuliefern, bevor er dem Zugriff der Gerechtigkeit für immer entfliehen kann.

Ehre seiner Majestät Varian Wrynn!
Gezeichnet: Hauptmann Balthier

( Anbei ist eine Zeichnung des Gesuchten, eines älteren Herrens mit Backenbart und grauen Haaren )

Vermuteter Schwierigkeitsgrad: Mittel-Schwer
Einsatz verfügbar ab folgendem Rang: Tagelöhner
Anzahl: 5 Anhänger des Dämmersturms
Belohnung: 30 Goldmünzen
Marken: 50 Marken
Auftraggeber: Wache von Sturmwind
Vermuteter Zeitaufwand: Mittel (2-3 Spielsitzung )
Geplanter Termin: Samstag, den 20.12

Missionsziel: Den Gesuchten Tod oder Lebendig, aber unbedingt mit seinen Habseligkeiten abzuliefern

Teilnehmerliste:

Falkner
Grauwind
Falkenbach
Krudnir
Sergei Jagellovsk

Reserve:


Zuletzt geändert von Veidt am 19. Dez 2014, 23:38, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 569
Geschlecht: nicht angegeben
Irgendwann in der Nacht war wohl Ian im Hauptquartier. Zeugnis davon gibt allerdings einzig der Geruch nach kalter Asche und das Signum des Söldners in kantiger wie kühlakkurater Kalligraphie:

Falkner

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 94
Geschlecht: männlich
Loras setzt ebenfalls seine Unterschrift darunter.

Grauwind

_________________
"Möge das Schlachtfeld
meine Leinwand,
und das Blut meiner
Feinde die Farbe sein."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 107
Geschlecht: männlich
"Endlich." <Entkommt den Lippen, als ein einziges, eisiges und flüsterndes Wort, die geballte Faust hebt sich und der Kohlestift in seiner Hand zerbricht bei dem Druck, mit dem er diesen hält, - Feiner Kohlestaub rieselt zu Boden, als in feiner und sauberer Schrift ein Name eingetragen wird>

Falkenbach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
Krudnir, wie immer frisch aus der Zeche gekommen, benutzt ein spitzes Stück frisch aus dem Stein gehauener Kohle als behelfsmäßigen Stift. Er unterschreibt in zwergischen Runen. Gelesen wurde der Aushang natürlich nicht, aber das typische Muster eines Auftrages wurde sich wohl eingeprägt.

Krudnir Volgrimsson. Vom Eisenbrecherclan. Söldner. Volgrim kommt auch mit.

(OOC: Wenns mehr wie fünf werden, packt Krudnir in die Reserve.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 322
Geschlecht: männlich
*Ivan stemmt leise zischend die HQ-Tür auf, wabert durch den Raum, hangelt sich am Aushang hoch, streicht einmal mit der ätherischen Klaue über den Eintrag und verschwindet wieder durch die Tür hinaus. Zurück bleiben zwei Worte in eleganter Handschrift: "Sergei Jagellovsk".*

_________________
Wenn ich nicht so viel Scheisse bauen würde, käme ich mir dämlich vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 22. Dez 2014, 03:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 107
Geschlecht: männlich
"Bericht: Kopfgeld auf Arthur Beckett"

Am späten Nachmittag versammelten sich die Eingetragenen Söldner und Mitläufer an den Toren von Eisenschmiede. Sie zogen gemeinsam los ins Rotkammgebierge nach Seenhain. Kurz vor dem Ort kam eine Kutsche an uns vorbeigezogen und wir ließen sie ziehen, da sie für uns nicht verdächtig war. Am Seeufer entdeckten wir Spuren im Schlamm und untersuchten da sie auf der einen Seite der Brücke wohl hinein und auf der anderen wieder hinaus gingen und in den Hügeln sich verloren. Sergei fragte beim Magistraten nach dem Gesuchten, doch bekam wenige Informationen heraus. Als ein Schrei bis zum anderen Ufer hallte, rannten Bruces und Loras zu der Quelle und fanden an einem Haus eine Menschenmasse vor, dort oben durften wir hinein und untersuchten den Tatort. Wir fanden einen Schrank, der einen geheimen Raum hinter sich preisgab und eine Nachricht, so wie die Leiche, ohne ihre Augen am offenen Fenster. Auf dem Pergament das mit einem schwarzem Dolch und dem Aussehen einer Feder als Griff das Pergament an der Wand befestigte, stand ein alt bekannter Kinderreim aus Sturmwind. "Der Rat der Raben." Auf der anderen Uferseite währenddessen kämpfe Ian mit einem der uns vorerst unbekannten Feinden, eine Gestalt mit einem Feder besetzten Umhang und einer Rabenmaske auf dem Gesicht. Ian konnte der Gestalt die sich als sehr zäh herausstellte den arm abschlagen und als sie sich mit einer Versteckten Klinge schließlich selbst tötete, sprengte sie sich in die Luft, nur der Arm blieb dort liegen und das Schwert. Das Schwert wollte Loras aufheben, doch auf einmal klickte es, wie eine Bombe auf und explodierte schließlich, ohne großen Ärger zu bereiten in der Luft. Sofort sind wir nach dem Kampf los und der Kutsche hinterher, in der Wohl unser Gesuchter Mann steckte. Wir liehen und Vier Pferde aus dem Stall in Seenhain und preschten der Kutsche hinterher. Ihre Spuren führten uns in den Dämmerwald und an einer Gabelung sahen wir ein totes Pferd, die Straße entlang sahen wir vor einem Haus auch die kutsche stehen. Wir stiegen ab und als Loras sich dem Haus näherte kamen aus dem Wald, sehr gut getarnt drei dieser Rabengestalten uns kampfbereit entgegen und griffen uns an. In dem Kampf wurde Bruces verletzt und vorerst bewusstlos geschlagen. Ian, Sergei, Loras und Krudnir kämpfen bis die drei Gestalten erledigt waren, gingen zum Haus und traten die verbarrikadierte Türe ein in dem Haus erblickten wir ein man mag fast meinen schauriges Bild. Vier Gestalten lagen in dem Hause, die Augen entfernt und auf dem Kaminsims gelegt, Vier Paar und der letzte der Kerle lag ohne Kopf dort am Kamin. Er wurde wohl durch den Kamin hinaus und durch den Wald getragen. Ian fand die Spuren ganz gut und so folgten wir ihm, bis vor einen zerfallenen Turm aus dem Rauch und grünes Licht herausstrahlte, bis es abebbte und wir uns näherten, Bruces von der Seite und dieser kletterte über die Mauer hinweg, blieb am Turm selbst stehen. Loras, Krudnir und Sergei jedoch gingen zum Eingang und wurden direkt von zwei der drei Raben attackiert. Wir bezwangen sie im Kampf, doch es war zu spät. Einer der gestalten entkam und im Turm lag nur noch Asche und ein unidentifizierbarer Schädel. Der Schädel gehörte wohl zu Arthur Beckett, doch man kann es nicht erkennen. Die Dokumente wurden verbrannt und zunichte gemacht.

Verluste: Keine. Die Teilnehmer sollten nach einigen Tagen Erholung wieder einsatzbereit sein.

Ich schlage Folgende Soldverteilung vor:
Ian Falkner: 0 Gold, 0 Marken
Sergei Jagellovsk: 0 Gold, 0 Marken
Krudnir Volgrimmson: 0 Gold, 0 Marken
Loras Grauwind: 0 Gold, 0 Marken
Bruces Falkenbach: 0 Gold, 0 Marken

Anmerkung: Es ist uns nicht gelungen den Leichnam von Arthur Beckett, tot oder lebendig zu bergen das man ihn identifizieren kann. Ebenso wenig konnten wir die wichtigen Dokumente nicht bergen, also erkläre ich hiermit den Auftrag als gescheitert.

Gezeichnet:
Bruces Falkenbach, Mitläufer des Söldnerbund Dämmersturm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Kopfgeld auf Arthur Beckett"
BeitragVerfasst: 22. Dez 2014, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 569
Geschlecht: nicht angegeben
Ein zweites handschriftliches Dokument findet sich auf den Eingangsunterlagen:

Zitat:
Anmerkungen zum Einsatzfall Arthur Beckett:

1.) Den Zuständigen Ausbildern oder der Kommandoebene wird empfohlen vereidigten Mitgliedern eine zumindest grundliegende Ausbildung im Bereich taktisch sinnvollen Vorgehens, logischen Denkens und dem Unterlassen absolut unproffessionellen Affektagierens zukommen zu lassen. In allen drei Bereichen sind nach Beendigung des Einsatzes absolute Mängel offenbar geworden die an einigen Beispielen verdeutlicht werden soll:

- Außerhalb der Stadt Seenhains wurde von keinem der Mitglieder nach Spuren des Gesuchten geachtet, sondern dem unlogischen Schluss nachgegangen dass ein kopfgeldlich gesuchter Mann sich durch ein simples Gespräch mit der Bevölkerung finden ließe welche ihre Informationen bereits an die Behörden weiter getragen wurde, was einen Verlust der brauchbaren Spuren auf dem Gelände bedeutet hätte
- Beim akustisch laut vernehmbaren Mordfall zogen es die Einheitsmitglieder vor, sich im blinden Affekt der Masse anzuschließen anstatt die Umgebung zu sichern, was dem Täter ein leichtes Entkommen ermöglicht hätte
- Erst nach Warnung wurde die Attentäterwaffe die MEHR als offensichtlich mit einer aktivierten Sprengladung versehen war im letzten Moment und selbst dann nur widerwillig, trotz der Gefährdung der Einsatztruppe entsorgt, wobei die Klinge unter Ignoranz der unbekannten Gefahr für späteren Verkauf entwendet wurde
- Auf etwaige Vorgehensmethoden der als gut ausgebildet wie ausgestattet offensichtlichen Attentäter wurde kein Augenmerk gelegt, sondern einem ungesicherten Vorrücken zum als Falle drapierten Zielort der Vorzug gegeben, was in einem Hinterhalt der mit unverdientem Glück keine Toten forderte endete
- Auch das Betreten des vermeintlichen Zielortes erfolgte ungesichert, trotz der Kenntnis über gut ausgestattete Wachen der Zielperson, die zuvor in Zahl und Austattung sogar visuell bestätigt und nicht als vollzählig ausgeschaltet angenommen werden konnten
- Ein Nachvollziehen der Spuren mit einfachsten logischen Denkschritten erwies sich für verschiedene Mitglieder als unmöglich, so deutete für niemanden eine von innen verschlossene Örtlichkeit mit einzig frischen Toten und dem Fehlen des Kopfes der Zielperson sowie der gesuchten Dokumente auf die Anwesenheit und einen anderen Zugangspunkt weiterer Personen hin
- Beim Erreichen des reellen Zielortes wurde weder auf taktisches Vorgehen - wie beispielsweise dem zügigen Ausschalten mittels Flächenmagie oder den zuvor geborgenen explosiven Waffen - noch auf die notwendige akustische Zurückhaltung geachtet, was es den somit frühzeitig alarmierten Attentätern leicht machte sowohl die gesuchten Dokumente als auch den verbliebenen Beweis zum Ableben von Arthur Beckett zu vernichten. Dass selbst die bekannte Kampfkraft der Opponenten es nicht vermochten an den gesunden Verstand für ein sinnvolles Vorgehen zu appellieren ist bedenklich.
- Das ein weitere der Gründe für das Scheitern im letztlichen Vorgehen erneut in dem geplant unverantwortlichen Verkauf der in Bedeutung und Funktion uneinschätzbaren Waffen war führte im Nachhinein zum Todesfall der drei somit involvierten Händler

Wie und ob die auf diese gravierenden Mängel reagiert wird bleibt natürlich der Kommandoebene selbst überlassen.

2.) Die Verbindungen der Zielperson zum erwähnten "Rat der Raben" ist nicht zweifelsfrei feststellbar, jedoch wäre eine ehemalige Mitgliedschaft - oder aber die Zusammenarbeit mit jenen Personen die logischste Erklärung für die beobachteten Ereignisse. Die Fähigkeiten der "Raben" sind nicht magischen oder nekrotischen Ursprungs - möglicherweise kommt eine alchemistische oder andersartige Manipulation somit in Frage.

3.) Der Vollständigkeit wegen wird die Kommandoebene darüber informiert, dass ein Schreiben in den persönlichen Besitztümern des Verfassers - und vermutlich auch der anderen - aufgefunden wurde, die in Form und Stil den gleichen Urhebern wie den hinterlassenen Notizen in Form des identischen Kinderreims stammen muss:

"Hüte dich vor dem Rat der Raben, denn er wacht zu jeder Zeit. Herrscht über alle Banner Farben, über die Welt, seit Ewigkeit. Manipuliert Bauern, Könige und Grafen. Ob in Elwynn, Silbermond oder Lordaeron. Wer ihnen missfällt, den sie bestrafen. Kommt mit dem Leben nicht davon."

Hüte dich vor dem Rat der Raben, denn er wacht zu jeder Stunde. Und bist du faul bei deinen Aufgaben, so erhalten sie rasch davon Kunde. Sie beobachten dich, immer schon, wie die hungrige Krähe die Maus. Sprich von ihnen nicht im Flüsterton, sonst strecken sie ihre Krallen nach dir aus."


Zudem sind auf dem Schreiben Koordinaten die sich im Gebirgspass der Totenwinde zuordnen lassen beigelegt. Auch hier bleibt der Kommandoebene überlassen eine etwaige Reaktion auf diese offenbare Falle zu unternehmen oder zu unterlassen.

Falkner

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker