Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2017, 21:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 10. Mär 2016, 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
( Ein Steckbrief hängt am Aushang. Darunter ist ein Anhang mit den Bedingungen der Mission sowie Platz, um sich einzutragen )

Zitat:


Gesucht wird: Der Worgenjäger

Ausschließlich Lebendig!

Bild

Zur Person:

Der Worgenjäger ist das Pseudonym eines Serienmörders, dem die Morde an mindestens fünf und maximal elf Menschen im vergangenen Jahr in der Weißenburger Grafschaft im Rotkammgebirge zugerechnet werden. Die Mordserie, von der Presse gern "Weißenburg-Morde" genannt, ist auf besonders hohe Resonanz bei den Zeitungen im ganzen Königreich gestoßen, die dem Täter, den Morden sowie den Ermittlungen und Fehlschlägen der Stadtwache fortlaufend ausgedehnte Berichte widmen.

Als die Weißenburg-Morde werden eine Reihe von elf Morden bezeichnet, die sich im vergangenen Jahr in Weißenburg und den angrenzenden Vororten Hallmoor und dem neu entstandenen Dorf Siebenbrück ereignet haben. Diese Morde traten aufgrund ihrer Grausamkeit besonders hervor. Bei sieben der elf Opfer ist gesichert, dass sie Gilneer waren. Die Stadtwache sieht in fünf Morden, die auch Kanonische Fünf genannt werden, die Tat einer Person. Ob die restlichen sechs auch Opfer dieser Person wurden oder aber ein oder mehrere weitere Mörder ihr Unwesen treiben, ist umstritten, doch ist das Wirken von Trittbrettfahrern nicht auszuschließen. Eben deshalb ist eine Ergreifung zwecks Verhör wichtiger als eine simple Eliminierung des Täters.

Der Worgenjäger bekam seinen Namen von der Presse und dem Volk. Das Geschlecht ist unbekannt, doch wollen Leute eine Gestalt in einem langen Mantel gesehen haben. Der Worgenjäger benutzt zwei hochwertige Revolver und ist ein meisterhafter Schütze, doch einige seiner Opfer lassen auch darauf schließen, dass er im Umgang mit dem Schwert geschult ist.

Der "Aus dem Nether"-Brief besteht aus einem Pergament, welches der Stadtwache von Weißenburg über anonyme Wege zugestellt wurde. Der Briefumschlag zeigt lediglich die mit Blut geschriebenen Worte "Aus dem Nether". Es ist die bisher einzige Kontaktaufnahme oder Stellungname des Worgenjägers. Die Stadtwache aber mahnt auch, dass es sich bei diesen Seiten um eine Fälschung handeln kann. Der Inhalt des Briefes ist folgender:

Ich mag es Worgen zu töten weil es Spaß macht es ist viel mehr Spaß als Wild im Wald zu jagen denn der Mensch ist das gefährlichste Tier von allen. Und Menschen, die sich in echte Tiere wandeln können sind die aufregendste Erfahrung Das Beste ist wenn ich sterbe werde ich wiedergeboren und alle dreckigen Worgen die ich getötet habe werden meine Schoßhündchen und Sklaven sein.


Die Stadtwache von Weißenburg ist für jede Mithilfe dankbar und bietet 100 Goldstücke für die Ergreifung des Worgenjägers - selbst, wenn es sich im Nachhinein nur um einen Trittbrettfahrer handelt. Für Schäden oder Verletzungen, die bei der Suche oder Jagd auf ihn entstehen, wird nicht aufgekommen.



Missionsziel: Den Worgenjäger festnehmen
Vermuteter Schwierigkeitsgrad: Schwer
Einsatz verfügbar ab folgendem Rang: Tagelöhner
Anzahl: Mindestens 5 Anhänger des Dämmersturms
Belohnung: 100 Goldmünzen
Marken: 25 Marken
Auftraggeber: Jacob Mayhew (Kommandeur der Stadtwache Weißenburg)
Vermuteter Zeitaufwand: Kurz (1-2 Spielsitzungen)
Geplanter Termin: Freitag den 1.4. - Samstag den 2.4.

Teilnehmerliste:


Finnje "Den kriegen wir schon" Freitag
Carben
Der großartige Teyn Valric
..und sein Knappe (Matthias Knauss)
Grünauge

Reserve:


Zuletzt geändert von Veidt am 28. Mär 2016, 19:57, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 10. Mär 2016, 02:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Ein krakeliger Eintrag findet sich unter dem Aushang:

Finnje "Den kriegen wir schon" Freitag

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 10. Mär 2016, 10:51 
Offline

Registriert: 01.2016
Beiträge: 35
Geschlecht: nicht angegeben
Sie steht auch heute wieder vor der Anschlagstafel, diesmal aber findet sich ein neuer Aushang. Eine ganze Weile verharrt sie nachdenklich davor, das Schreibzeugs bereits in der Hand - und doch zögert sie.
"Naja, warum sollte ich ausgerechnet hier mit was Leichtem anfangen?" Ein Blick an sich herab, auf den seit Tagen bemitleidenswert protestierenden Bauch, dann nickt sie und setzt den eigenen Namen drunter: "Carben"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 10. Mär 2016, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
<Der Ritter in der verbeulten, angelaufenen Rüstung nähert sich dem Aushang scheppernd>
"Endlich! Eine Herausforderung, einem Helden wie mir gewachsen!", lässt er dann lautstark verlauten, zückt den Kohlestift und setzt seine Unterschrift darunter.
Der großartige Teyn Valric
<in kleiner Schrift wird hinzugefügt>..und sein Knappe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 10. Mär 2016, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 572
Geschlecht: nicht angegeben
(Matthias Knauss) hat jemand noch in kaum leserlichen Buchstaben hinter das Wort Knappe hingekrakelt. Wohl um jede Verwechslung auszuschließen.

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 11. Mär 2016, 00:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 85
Geschlecht: männlich
<Isirion schaut sich den Aushang an> Oh..interessant... da könnte der Jäger zum gejagten werden...

<Isirion unterschreibt mit seiner üblichen Schrift>

Grünauge

_________________
Dort treffe ich dann meinen Vater,dort treffe ich meine Mutter,meine Schwestern und meine Brüder.Dort treffe ich dann alljene Menschen meiner Ahnenreihe von Beginn an.Sie rufen bereits nach mir,sie bitten mich meinen Platz zwischen ihnen ein zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 28. Mär 2016, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
Neuer Termin: Freitag den 1.4. - Samstag den 2.4.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 3. Apr 2016, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Bericht: Kopfgeld auf den Worgenjäger
Status: Erfolgreich abgeschlossen
Teilnehmer: Grünauge (Söldner), Freitag (Mitläufer), Valric (Tagelöhner), Knauss (Tagelöhner), Carben (Tagelöhner)

Verlauf:
Wir ritten ohne Zwischenfälle von Sturmwind ins Rotkamm und begaben uns vor Ort. Kommandant Mayhew empfing uns in seinem Arbeitszimmer und rückte uns ins Bild. Die Wache konnte zwischenzeitlich einen Verdächtigen festnehmen, Mordke, der seinen Schwager getötet und danach seine Schwester mit einem Messer bedroht hat. Auch auf andere Todesfälle ging er näher ein, so starb beispielsweise eine Frau an Stichwunden am Bauch, die allerdings keine Gilneerin war. Es starben noch mehr Menschen, die nicht aus Gilneas stammten. Der Kommandant jedenfalls sagte, dass er Mordke für zu verrückt hält, um der Worgenjäger zu sein. Auch wenn er aufgrund seiner Vorgeschichte (Einheit im Kampf gegen Worgen verloren, Späher, Schütze) ziemlich gut ins Profil passt. Allerdings weigerte sich Mordke zu schreiben und so konnte die Wache seine Handschrift nicht mit der des Netherbriefs abgleichen. Das erschien uns na klar verdächtig und wir beschlossen, den Kerl zu besuchen.
Matthias kam auf die ziemlich kluge Idee, Schriftproben von den Bewohnern und vor allem von guten Schützen sammeln zu lassen, um den Verfasser des Netherbriefs herauszufiltern. Sollte Mordke es nicht gewesen sein. Der Kommandant hat das dann sofort umsetzen lassen und wir haben uns zurückgezogen und abgesprochen, wie wir Mordke beikommen können. Da er als ziemlich verrückt beschrieben wurde, hatte ich die Idee, ihn in seinem Wahn zu bestätigen, ihn sich zum Freund zu machen. Und ihn dann reden zu lassen. Für die Schriftprobe haben wir einen Brief unseres imaginären Bosses, einem Worgenhasser, aufgesetzt und Mordke darin um Antwort gebeten.

Dann, plötzlich, brach Tumult auf dem Marktplatz aus. Jemand hat einen Pfeil in eine Leiche am Galgen geschossen, das hat die Waschweiber na klar in Angst versetzt. Grünauge und ich sind sofort abgezischt, um den Schützen zu schnappen, aber die feige Sau hatte sich schon verpisst und zuvor seinen Bogen ins nächstbeste Feuer geworfen. Der Rauchgeruch hat dem Köter von Grünauge die Fährte vermiest. Er entkam also erstmal.

Am Pfeil hing ein Pergament mit ziemlich wirrem Inhalt. Sicher war, dass der Jäger am Abend zuschlagen wollte. Sicher war damit auch, dass Mordke den Brief nicht geschrieben hat. Denn der saß ja ein. Grünauge und ich haben ihn dann besucht, um mit unserem ziemlich genialen Plan aufzuwarten. Brauchten wir dann aber nicht. Mordke hat mich prompt für seine Schwester gehalten und ausgepackt: Er hat den Schwager getötet, um seine Schwester zu schützen. Er wurde öfter vom Worgenjäger besucht, auch in der Zelle, und hat sich das Ohr vollquatschen lassen. Aber er sei kein Mörder, meinte er (nur bei seinem Schwager). Und dass er für den Worgenjäger schreiben sollte, sowie sich schuldig bekennen sollte. Er war also der arme, verwirrte Sündenbock vom Worgenjäger.

Plötzlich gab's draußen ein Kawumm, als wär der Kataklysmus zurück. Wir sind sofort raus und die anderen kamen angelaufen. Es hat sich herausgestellt, dass jemand den Turm vom Kommandanten mehr oder weniger zerbombt hat. Astreine Sabotage. Die Wachen waren damit ziemlich überfordert. Grünauge fiel ein Schatten auf dem Wehrgang auf. Wir sind da also hoch, kamen vor allen Wachen an und fanden nicht den Worgenjäger, sondern Kommandanten Mayhew, der ziemlich mitgenommen aussah. Um den hat sich Daja gekümmert. Teyn hat ihr geholfen und zusammen konnten sie den armen Mayhew etwas stabilisieren.

Grünauge und ich haben den Wehrgang abgesichert, uns etwas umgesehen. Dabei fiel mir unten ein Mann auf, der zur Beschreibung passte und sich grad verpissen wollte. Zum Glück hatten wir aber unseren ziemlich guten Schützen dabei, Grünauge hat ihm vorbildlich in die Beine geschossen. Da blieb er erstmal liegen. Während Grünauge ihn von oben im Visier behalten hat und sich Daraja weiter um Mayhew kümmerte, ist der Rest wieder runtergestürzt und dem nach. Ohne schwere Rüstung war ich etwas schneller da. Konnte den aber nur noch sich aufrappeln und um die nächste Ecke verpissen sehen. Ich dem also nach. Der Rest hinterher. Wie sich herausgestellt hat, war er ein verdammt guter Schütze und bis an die Zähne mit Revolvern und hastenicht gesehen bewaffnet. Dazu noch flink wie ein Wiesel. Der Bursche Matthias hat ihn trotzdem gut am Rücken erwischt. Wie der Herr, so's G'scherr halt. Das hatte der davon! Und obwohl wir ziemlich geniale Kämpfer sind, konnte er Teyn, Matthias und mich ein bisschen zu Boden schießen.
Er war dann drauf und dran, sich zu verpissen, womit er uns entwischt wäre. Aber nicht mit Grünauge! Der hat uns da mehr oder weniger den Auftrag gerettet und in einem ziemlich heldenhaften Duell die Oberhand errungen.

Am Ende hat sich herausgestellt, dass der Worgenjäger der Hauptmann der Wache ist. Abberline sein Name. Einige der Morde scheinen jedoch nicht auf seine Rechung zu gehen. Mordke wurde für verrückt erklärt und ins Irrenhaus gebracht. Merkwürdige Dinge geschehen in Weißenburg...

Finnje Freitag


Soldverteilung (nach Vorgabe von Grünauge)

Ausgezahlter Betrag: 100 Gold

Grünauge: 50 Gold, 6 Marken
Freitag: 4 Gold, 6 Marken
Knauss: 1 Gold, 5 Marken
Valric: 1 Gold, 5 Marken
Carben: 1 Gold, 3 Marken

Restbetrag: 43 Gold

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf den Worgenjäger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2016, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Dem Bericht wurde ein Bild aus einer Weißenburger Gazette angefügt, das ein dreister Reporter just im richtigen Moment geschossen hat:

Bild

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker