Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 23. Sep 2018, 16:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1502
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Der Sturm grüßt!

Im Königreich von Sturmwind ist ein Kopfgeld - tot oder lebendig - auf die ehemalige Nachtwache Timo Strauch ausgesetzt. Ihm wird vorgeworfen, sich am Dunkelhain-Massaker beteiligt zu haben, bei dem weite Teile der Bevölkerung Dunkelhains gnadenlos ermordet wurden. Die Tat stand im Kontext von Dämonenkultaktivitäten, die mit dem Voranschreiten des Krieges wieder zurückgegangen sind. Strauch wurde seit den Ereignissen nicht mehr gesehen, weswegen eine umfassende Informationsbeschaffung vonnöten ist, um seinen gegenwärtigen Aufenthaltsort herauszufinden. Da das Kopfgeld für einen einzelnen Mann relativ hoch ausfällt, sind mehrere Kopfgeldjäger hinter ihm her. Die Justiz von Sturmwind lässt ausrichten, dass Informationen zu weiteren Mitgliedern der Nachtwache, die am Massaker beteiligt waren und bis dato nicht gestellt wurden, jeweils mit weiteren fünf Goldmünzen entlohnt werden.

Dem Sturm entgegen!
Die Lanze schützt!
Und Kaderwulst ist eine Lüge!

Das Skriptorium



<Darunter befindet sich eine Zeichnung des Gesuchten.>


Missonsziel: Timo Strauch tot oder lebendig der Wache von Sturmwind ausliefern und gegebenenfalls weitere Informationen über flüchtige Nachtwachen sammeln
Vermuteter Schwierigkeitsgrad: Moderat
Einsatz verfügbar ab folgendem Rang: Tagelöhner
Anzahl: 3 Anhänger des Dämmersturms
Belohnung: 200 Goldstücke +5 Goldstücke für Informationen über jeweils eine weitere flüchtige Nachtwache
Marken: 40 Marken
Auftraggeber: Wache von Sturmwind
Vermuteter Zeitaufwand: 2-4 Sitzungen
Geplanter Termin: Anfang Februar


Teilnehmerliste:

Fischer
Dagobert Rosenluft
Alexander Garcia


Reserve:

Delora Kendrick
James Barker

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 6. Jan 2018, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 124
Geschlecht: männlich
Fischer

_________________
"Möge das Schlachtfeld
meine Leinwand,
und das Blut meiner
Feinde die Farbe sein."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 8. Jan 2018, 04:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1502
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
<Dagobert hat in sauberen Buchstaben seine Unterschrift hinterlassen.>

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 8. Jan 2018, 04:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2016
Beiträge: 34
Geschlecht: männlich
Alexander García wurde säuberlich unter dem Aushang hinterlassen. Die Unterschrift erinnert wie üblich an kalte Bürokratie; die Abstände zwischen den Buchstaben wurden pedantisch eingehalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 8. Jan 2018, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 106
Geschlecht: weiblich
<Eine weitere Unterschrift findet sich am Aushang - jedoch unter 'Reserve'>
Delora Kendrick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 11. Jan 2018, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 606
Geschlecht: männlich
( James Barker hat sich in der Reserve eingetragen. )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf Timo Strauch
BeitragVerfasst: 11. Feb 2018, 04:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2016
Beiträge: 34
Geschlecht: männlich
Kopfgeld auf Timo Strauch (Bericht)


Teilnehmer: Alexander García, Söldner; Delora Kendrick, Mitläufer; Dagobert 'Dago' Rosenluft, Tagelöhner

Die o.g. Söldner fanden sich gegen Abend in Dunkelhain ein um Informationen über den gesuchten Verbrecher Timo Strauch zu sammeln. Unser Aufeinandertreffen lief unkompliziert ab. Als Ranghöchster nahm ich, Alexander García die Aufgabe des Einsatzleiters ein. Gemeinsam entschieden wir, wie man vorgehen sollte. Die Heraldik wurde ausgezogen, damit Kopfgeldjäger, die, wie man im weiteren Verlauf dieses Berichts noch lesen wird, ihren Frust, das Kopfgeld für Timo Strauch nicht für sich beanspruchen zu können, nicht am Dämmersturm auslassen. Außerdem wussten wir im Vorhinein nicht, wie viel Aufmerksamkeit wir mit unserer Informationsbeschaffung erregen würden. Ich verteilte - eine Idee des Söldners Jon Fischer - Falschgold unter Mitläufer und Tagelöhner, damit wir, sollte es sich als nützlich erweisen, jemanden bestechen zu müssen, nicht mit leeren Händen dastehen. Der Plan war es sich in der örtlichen Taverne umzuhören.

Im Vorhinein wurde beschlossen, dass man in Zeitabständen zueiander eintreten sollte, damit das Risiko möglichst gering gehalten wird, von möglichen Komplizen des Gesuchten oder auch vom Gesuchten selbst als Gruppe erkannt zu werden. Ich machte den Vortritt. Nur wenige Minuten nach meiner Bestellung an der Theke, konnte ich die Erzählungen eines Waldhüters aufschnappen, die an zwei Pilger gerichtet waren. Es ging, wie es der Zufall wollte um die Dämonenaktivitäten im Gebirgspass der Totenwinde zum Zeitpunkt des Massakers von Dunkelhain. Ich setzte mich provokant dazu und kurbelte das Gespräch an. Dabei fielen mir die goldenen Ohrringe der vermeintlichen Pilger auf; auch Narben, die man bei solchen Personen nur selten zu Gesicht bekommt Als jene sich urplötzlich verabschiedeten, hielt ich einen von ihnen auf - packte ihm am Arm um dessen Reaktion zu testen. Zugegebenermaßen war dies relativ gefährlich, denn die Aufmerksamkeit der anderen Gäste wurde nun auf die Konfrontation gelenkt. Aber wie sich herausstellte lag ich mit meinem Gespür richtig: Die Pilger beteuerten, sie seien Priester und man solle sie in Frieden lassen, dabei konnte ich in der gleichen Sekunde einen Blick auf ihren Schmuck werfen. Untypisch für Priester. Ich ließ sie schließlich, um nicht noch mehr Aufmerksamkeit zu erregen, ziehen. Delora Kendrick trat zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in die Taverne ein. Als die mutmaßlichen Pilger - mir war zu diesem Zeitpunkt schon klar, dass es sich hier um Kopfgeldjäger handeln müsse - die Taverne verließen, folgten Kendrick und ich ihnen im Laufschritt. Dagobert nahm draußen ebenfalls die Verfolgung auf.

In einer schmalen Seitengasse konnten wir einen von ihnen stellen. Das war gar nicht so leicht, denn beide hatten, wie wir später erfuhren, einen Hurtigkeitstrank intus. Der andere Kopfgeldjäger entkam. Viel haben wir nicht aus dem gestellten Kuttenträger herauskriegen können; als ich ihm, seinen Blutfluss stoppen wollend, einen Heiltrank verabreichte, tötete ihn die Überdosis Sekunden später. Die Informationen und Aufzeichnungen die er bei sich hatte erwiesen sich aber als nützlich; sie waren, wie wir auf der Suche nach Timo Strauch und konnten seinen Aufenthaltsort, nachdem sie einer irreführenden Fehlinformation in Rabenflucht nachgegangen sind, im Gebirgspass der Totenwinde unweit der Brücke von Hazad-Khun eingrenzen.

(Hier spürt man förmlich die Pause die zwischen Gedanken und Geschriebenem verbleibt)

Hier möchte ich auf die Worte des Waldhüters eingehen, die ich ihm, während unseres Gesprächs über Kultisten und Dämonen entlocken konnte. Als ich die Taten der Kultisten ganz klar als verabscheuungswürdig kennzeichnete, relativierte der Waldhüter dies; jeder hätte seine Leichen im Keller. Dies machte mich skeptisch. Dagobert Rosenluft hatte im Vorhinein schon die Vermutung aufgestellt - indem er durch das Fenster der Taverne geblickt hat - es könne sich um eine Nachtwache handeln. Nun musste ich nur noch kombinieren und kam so zu dem Verdacht, dass er möglicherweise zu den Komplizen Strauchs gehört.

Als wir den toten Kopfgeldjäger durchsucht hatten, stellte uns der Waldhüter, bedrohte uns mit der Armbrust - wollte, dass wir Abstand zum Kuttenträger nehmen und uns an die Wand stellen. Es gab keinen Grund, diesen Forderungen nicht nachzukommen. Erfolgreich konnte Delora Kendrick dem Waldhüter einreden, dass der Kopfgeldjäger unter dämonischen Einfluss stand, auf seinen, eigentlich der Überdosis zu verschuldenden Zustand hinweisend. Die, sich nun als zu erkennen gegebene Nachtwache war wie besessen davon, die Informationen der Kultisten zu erlangen. Dies verhärtete meinen o.g. Verdacht.

(Tock. Tock. Tock.)

Ich schlug ihn nieder.

Wir durchsuchten ihn und konnten seinen Haustürschlüssel ergattern. Die Leiche und der bewusstlose Waldhüter wurden vom Weg geschafft. Dagobert Rosenfluch kümmerte sich, bei einem weiteren Tavernenbesuch um den Namen der Nachtwache, ebenfalls um die Adresse. Wir waren fest entschlossen, an weitere Informationen zu gelangen, die im Kontext zu früheren dämonischen Aktivitäten stehen. Rosenluft erwies sich hierbei als sehr nützlich. Er konnte uns nach etwa einer halben Stunde alle gewünschten Informationen mitteilen, sodass wir..

(Tock. Tock. Tock.)

..im Haus befanden sich zwar keine Wertgegenstände aber dafür Informationen, die den Aufenthaltsort von Strauch bestätigten, sowie Aufzeichnungen über andere Nachtwachen, die eine Mitschuld am damaligen Massaker tragen. Ich habe von allen Aufzeichnungen, Karten und Notizen Kopien erstellt, nachdem diese bei der Wache abgeliefert wurden. Jene befinden sich im Anhang.

Wir zogen nach Osten, in Richtung des Gebirgspass der Totenwinde. Die Reise dorthin verlief, abgesehen von den typischen Naturphänomenen dieser Gegend relativ unkompliziert. Nach kurzer Rast - Dago hatte eine lecker aussehende Frickadellenstulle dabei, Delora steinhartes Brot und ich nur Zwieback! - zogen wir weiter. An der Brücke von Hazad-Khun trafen wir auf eine verhüllte Gestalt, die sich kurz darauf als verbliebender nicht von mir durchlöcherter Kopfgeldjäger herausstellte. Nachdem er uns klar machte, dass er es nicht zulassen würde, das Kopfgeld für Strauch einzustreichen, überwältigten wir ihn. Mir kam die Idee, ihn für uns kämpfen zu lassen; man versprach ihm, sein Schwert nicht den Klippen zu überlassen und ein ganzes Goldstück. Er willigte ein. Vielleicht mit dem Hintergedanken, dass wir ihn umbringen, sollte er nein sagen.

Endlich erreichten wir die Stelle, an der sich Strauch laut den Informationen aufhalten sollte. Motivierende Worte für jeden, dann brachen wir auf. Ich wies Delora und den Kopfgeldjäger an, die Sturmspitze zu bilden. Ich deckte die Flanken und Dagobert sollte sich als gelernter Sanitäter zurückhalten - denn er würde im Nahkampf vermutlich nur stören. Nachdem wir etlichen, von Timo Strauch aufgestellten Fallen ausgewichen sind, stellten wir ihn. Der Kopfgeldjäger jagte ihm seinen Zweihänder durch die Hüfte, Delora gab ihm den Gnadenstoß.

Man köpfte Timo Strauch, diesen vermaledeiten Kultisten. Seine Ausrüstung teilte ich unter den Anwesenden auf, als rechtmäßige Plünderung. Dem Kopfgeldjäger, sein Name ist mir entfallen, gab ich zehn Goldstücke, damit er mit zufriedenem Grinsen ins Bett geht und uns nicht auf unserer Heimreise in den Rücken fällt. Falschgold. Er schien durchaus Interesse am Dämmersturm zu haben. Da er mit uns kooperierte und erfahren wirkte, spreche ich im Vorfeld meine Empfehlung für ihn aus, sollte er sich beim Rekrutierungsoffizier melden.


Inviduelle Anmerkungen:

Delora Kendrick verhielt sich den ganzen Auftrag über kooperativ. Ihr Kampfgeschick, ihre Disziplin und ihre Fähigkeit, selbst in stressigen Situationen noch ein ruhiges Gemüt zu bewahren, verdienen Anerkennung und Lob.

Dagobert Rosenluft überraschte mit schneller Informationsbeschaffung, aufgeweckter Denkweise und der Idee, man könne das Haus der Nachtwache in Dunkelhain durchsuchen, die für den gesamten unten stehenden Bonus verantwortlich ist.



Soldverteilung:


200 Goldstücke für Timo Strauch's Kopf + 20 Gold zusätzlich für die Informationen seiner Komplizen = 220 Goldstücke

Alexander García, Söldner: 30 Goldmünzen / 25 Marken
Delora Kendrick, Mitläufer: 4 Goldmünzen / 10 Marken
Dagobert Rosenluft, Tagelöhner: 1 Goldmünze / 5 Marken

Kasse des Dämmersturms: 185 Goldmünzen


Dem Sturm entgegen

Alexander García


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker