Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2017, 21:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 12. Jan 2016, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
( Ein Steckbrief hängt am Aushang. Darunter ist ein Anhang mit den Bedingungen der Mission sowie Platz, um sich einzutragen )

Zitat:


Gesucht wird: William "Der Blutige" Karmin

Lebendig oder Tot

Bild
Zur Person:

William Karmin, auch William der Blutige oder Der Blutige Bill ist ein Wilderer und Bandit, der sich in den letzten Jahren durch mehrere kleine Delikte einen Ruf im Elwynnwald aufgebaut hat. Ihm wird wiederholter Einbruch und Diebstahl von Nahrungsmitteln vorgeworfen, Wegelagerei in den weniger bewachten Gebieten des östlichen Elwynnwaldes, Pferdediebstahl und Trickbetrug. Bei sämtlichen Straftaten sahen seine Bande und er davon ab, Leben zu nehmen und verzichteten wenn irgend möglich auf Gewaltanwendung. Der jüngste Diebstahl des Schädels des heiligen Christopherus aus dem Dörfchen Osthain zwecks Lösegelderpressung jedoch stellt eine Straftat dar, die ein aggressives Vorgehen zwingend notwendig macht. Zu diesem Zweck belohnt das Reich sein Ergreifen, ob tot oder lebendig, mit fünfundzwanzig Goldstücken und belohnt die Rückführung des gestohlenen Reliktes zum Holzfällerlager des Ortstals mit weiteren fünfundzwanzig Goldstücken.

Der heilige Christopherus war ein Paladin, der im Kampf gegen die Orcs vom Schwarzfels sein Leben ließ. Er gilt als Schutzpatron des Dörfchens Orthain, in dem er auch geboren wurde. Sein Schädel ist mühelos zu erkennen, da er sein Hinterkopf fehlt und geschmolzenes Gold in Form einer strahlenden Sonne auf seine Stirn gegossen wurde.

Die Banditenbande von William Karmin gewann in den letzten Jahren immer weiter an Größe, doch vermutlich sind es nicht mehr als zwei Dutzend, deren Ausrüstung und Bewaffnung als schlecht einzuschätzen ist. William Karmin jedoch ist als äußerst gefährlich einzustufen. Als ehemaliger Förster sind seine Fähigkeiten mit dem Bogen als überdurchschnittlich einzuschätzen.

Als Aufenthaltsort seiner Bande dient ein verlassenes Bergwerk nördlich des Steinhügelsees.



Missonsziel: Ergreifung von William Karmin, Bergung des Schädels von Christopherus
Vermuteter Schwierigkeitsgrad: Leicht
Einsatz verfügbar ab folgendem Rang: Tagelöhner
Anzahl: 5 Anhänger des Dämmersturms
Belohnung: 25-50 Goldstücke
Marken: 25 Marken
Auftraggeber: Johanna von Osthain
Vermuteter Zeitaufwand: Kurz (1-2 Sitzungen)
Geplanter Termin: 29.1.-30.1.

Teilnehmerliste:

Viktorie Goldschild
Aylen Thalindar
Koch
ML O'Slatraigh
Frage: Lebendig?
Thorrn
James Barker

Reserve:


Zuletzt geändert von Veidt am 29. Jan 2016, 20:53, insgesamt 8-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 13. Jan 2016, 00:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Mit einem Lächeln registriert die Priesterin den Aushang. "Das wurde aber auch Zeit..", murmelt sie für sich, ehe sie sich mit schwungvoller Unterschrift einträgt:

Viktorie Goldschild

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 13. Jan 2016, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
Lange zögert die kleine Dame vor dem Aushang. Die Stirn wird gerunzelt, es wird auf und ab gelaufen und dann wieder das Brett angestarrt. Der Stift wird angehoben - und gleich darauf wieder gesenkt. Tief atmet sie ein und aus, bevor sie ihre Unterschrift auf das Pergament setzt.
Aylen Thalindar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 13. Jan 2016, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 100
Geschlecht: männlich
Eine ordentlich lesbare, schnörkellose Unterschrift befindet sich auf der Teilnehmerliste.


Koch

_________________
"Möge das Schlachtfeld
meine Leinwand,
und das Blut meiner
Feinde die Farbe sein."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 13. Jan 2016, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
ML O'Slatraigh

Frage: Lebendig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 24. Jan 2016, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 12
Geschlecht: weiblich
Ein schmaler Schriftzug ist kurz vor dem Aufbruch in den Dämmerwald hinterlassen worden.

- Thorrn -

_________________
"Ehre und Moral sind ein Privileg für jene, die die Zeit haben, sich Gedanken um derlei zu machen.
Ich will ihre Ehre und Moral sehen, müssten sie sich um ihr Essen und ihr Überleben mühen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 26. Jan 2016, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 12
Geschlecht: weiblich
Anmerkung meinerseits:
Ich werde nur Freitag teilnehmen können.
Wenn das zu wenig ist, trage mich in die Reserve um :)

_________________
"Ehre und Moral sind ein Privileg für jene, die die Zeit haben, sich Gedanken um derlei zu machen.
Ich will ihre Ehre und Moral sehen, müssten sie sich um ihr Essen und ihr Überleben mühen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 29. Jan 2016, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 12
Geschlecht: weiblich
(Ich muss mich heute aus familiären Gründen abmelden.
Habt einen schönen Abend für mich mit! Viel Erfolg und Freude!

Liebe Grüße
Grey)

_________________
"Ehre und Moral sind ein Privileg für jene, die die Zeit haben, sich Gedanken um derlei zu machen.
Ich will ihre Ehre und Moral sehen, müssten sie sich um ihr Essen und ihr Überleben mühen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 29. Jan 2016, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
Eine Unterschrift ist dazu gekritzelt worden:

James Barker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfgeld auf William Karmin
BeitragVerfasst: 2. Feb 2016, 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
<Das Pergament, auf dem der Bericht geschrieben wurde, ist mit schwarzer Tinte und mit ordentlichen Worten beschrieben.>

Bericht: Kopfgeld auf William Karmin

Teilnehmerliste: Bronson O’Slatraigh (ML), Viktorie Goldschild (ML), James Barker (TL), Aylen Thalindar (TL)

Ausgang des Auftrags: Erfolgreich

Wiedergabe der Ereignisse:
Nach ereignislosem Anmarsch hat die Truppe direkt das Bergwerk angesteuert.
Ziel des Auftrages war die Ergreifung von Karmin (tot oder lebendig) als auch die Wiederbeschaffung eines Schädels, zugehörig einem verstorbenen Kriegshelden von Osthain – dem Dorf der Auftraggeberin.
Der Hinweg verlief ereignislos und die Truppe hat direkt das verlassene Bergwerk in der Nähe des Steinhügelsees aufgesucht, das als derzeitiger Standort Karmin’s Bande zuzuordnen war. Als wir der Mine näherkamen, haben wir die Pferde an einem sicheren Platz zurückgelassen und pirschten in das feindliche Gebiet vor – es war bereits Abend, die Dunkelheit kam genau recht.
Barker und O’Slatraigh sicherten nach vorne hin ab, Goldschild und ich nach hinten. Um die Gegend weiter auszukundschaften, wurde Barker in seiner Fluchgestalt zum Spähen vorgeschickt, da kam es auch schon zum ersten Feindkontakt, jedoch nicht mit dem Zielobjekt.
Drei Murlocs, aufgescheucht von einem Jagdtrupp der Bande, griffen uns an – wurden jedoch fachmännisch und ohne Probleme erlegt. Das nächste Hindernis war der Jagdtrupp, der immer näherkam: bestehend aus fünf Männern.
Barker und O’Slatraigh entschieden sich vorerst, sich als Tagelöhner auszugeben, die im Auftrag der Wachen einige Murlocs beseitigen und ihre Kiemen als Trophäen mitbringen sollten. Die Banditen nahmen die Ausrede hin und wogen sich in Sicherheit.
Die falsche Sicherheit nutzten wir aus, um sie mit einem unerwarteten Angriff zu überrumpeln. Wir haben die Jagdtruppe ausgeschaltet. Dabei konnte ein Feind leben gefasst werden. Er gab seinen Namen mit "Hannes" an. Dieser ergab sich rechtzeitig und kam mit dem Leben davon O’Slatraigh verhörte ihn über seine Bande: Wie viele sich am Bergwerk aufhalten, wie die Wache aufgeteilt ist, wo der Schädel aufbewahrt wird und wo Karmin nächtigt. Hannes zeigte sich kooperativ, während wir einen Plan schmiedeten, um Karmin zu beseitigen und den Schädel wiederzuerlangen.
Goldschild versorgte währenddessen unsere Wunden und nach einer kleinen Rast zogen wir weiter, Richtung Mine. Der Plan sah folgendermaßen aus; Hannes sollte Karmin mit einem fiktiven Vorwand aus dem Lager locken – in einen Hohlweg, an dem Goldschild und ich im Hinterhalt lagen. Während dieser Aufgabe wurde Hannes von O’Slatraigh und Barker beobachtet, damit dieser uns nicht verrät.
Hannes jedoch erwies sich als nützlich und tat genau das, was er sollte. Karmin und vier seiner Männer machten sich auf dem Weg zu unserer Position. Versetzt liefen O’Slatraigh und Barker hinterher, um Fühlung zum Feind zu halten und beim Hinterhalt gänzlich aufzuschließen. Als Karmin und seine Banditen mit Hannes dort angekommen waren, wo wir sie haben wollte, ging alles ziemlich rasch; mit einer Kuppel bestehend aus Lichtmagie hielt Viktorie die Banditen fest – da auch wir in der Kuppel waren war somit ihr Entkommen verhindert und unser Angriff gut geplant.
Der Kampf verlief schnell und auch diesmal mit überraschend wenig Schaden, den wir einstecken mussten. So trennten wir Karmin den Kopf ab und verstauten ihn. Nur noch eines blieb offen; der Schädel.
Der Plan diesbezüglich lautete, dass Hannes Panik im Lager stiften sollte, sodass die Banditen meinen, die Wachen haben sie gefunden und sie daraufhin wegrennen oder zumindest Chaos stiften würden. Genau das war auch der Fall, als Barker ihn begleitete, um den Schädel zu holen. Laut Barkers Aussage war Hannes es, der den Schädel aus dem Bergwerk holte – er überlebte jedoch nicht, da einige Banditen Verdacht schöpften und ihn niederstachen. Barker übernahm daraufhin den Schädel, bekämpfte die Banditen und floh verletzt aus dem Lager.
So versorgten wir uns noch an Ort und Stelle, bevor wir Karmins Kopf und Schädel in Osthain ablieferten, um unsere Belohnung zu erhalten.

Abschlussbemerkung:
Der Auftrag war erfolgreich – beide Ziele sind erfüllt worden. Besonders hervorheben möchte ich hierbei O'Slatraigh, der sich nicht nur als guter Taktiker herausstellt, sondern auch als ausgezeichnete Führungskraft.


Soldverteilung

Bronson O‘Slatraigh – 4Gold
Viktorie Goldschild – 4 Gold
James Barker – 1 Gold
Aylen Thalindar – 1 Gold

Rest
40 Goldstücke

Dem Sturm entgegen
Aylen Thalindar


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker