Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2017, 21:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 13. Jan 2016, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
Dem Sturm entgegen,

Folgende Nachricht ging direkt an den Dämmersturm:

Zitat:

An den Söldnerbund Dämmersturm,

Mir wurde der Söldnerbund Dämmersturm empfohlen, deren Mitglieder mir als äußerst effizient und flexibel beschrieben wurden. In einer Sache von äußerster Dringlichkeit und Diskretion benötige ich eine Handvoll fähiger, intelligenter Individuen, die meine Ehefrau Karin für mich aufspüren. Diese verschwand vor einem Monat. Weitere Informationen würde ich lieber in einem persönlichen Gespräch innerhalb meiner vier Wände besprechen. Die fünf Individuen würden mit fünfzig Gold entlohnt werden, es winkt jedoch ein Bonus bei besonders schneller Lösung des Problems. Meine Haus liegt im Magierviertel Sturmwinds, Wacholderweg 4.

Derek Kingsley


Missonsziel: Karin Kingsley aufspüren
Vermuteter Schwierigkeitsgrad: Normal
Einsatz verfügbar ab folgendem Rang: Tagelöhner
Anzahl: 5 Anhänger des Dämmersturms
Belohnung: 50 Goldstücke
Marken: 25 Marken
Auftraggeber: Derek Kingsley
Vermuteter Zeitaufwand: Normal (2-3 Sitzungen)
Geplanter Termin: 12.2. - 14.2.

Teilnehmerliste:

Hanne + Bronson
Lynn
Drew Banes

Reserve:

Bronson
Toni


Zuletzt geändert von Veidt am 13. Feb 2016, 10:46, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 17. Jan 2016, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Eine einfache Unterschrift findet sich unter dem Aushang:

Hanne

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 18. Jan 2016, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
Der Fernspäher setzt ein "+ Bronson" hinter Hannes Namen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 19. Jan 2016, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Irgendjemand hat "+ Bronson" durchgestrichen und einen Eintrag in der Reserve verfasst:

Reserve: Bronson

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 11. Feb 2016, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
( Noch 34 Stunden Zeit, sich einzuschreiben. Ansonsten verschiebe ich den Plot auf das nächste, freie Wochenende im Dämmersturm-Terminplan. )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 11. Feb 2016, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
<Auch auf diesem Aushang ist die kraklige Unterschrift der Schützin zu entdecken>
Lynn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 12. Feb 2016, 15:15 
Offline

Registriert: 01.2016
Beiträge: 35
Geschlecht: nicht angegeben
In die Reseve hat sich der Name 'Toni' geschmuggelt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 12. Feb 2016, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 117
Geschlecht: männlich
<Drew kritzelt seinen Namen unter die Liste>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Dringlichkeit und Diskretion
BeitragVerfasst: 16. Feb 2016, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 110
Geschlecht: nicht angegeben
Bericht: Von Dringlichkeit und Diskretion
Missionsstatus: Erfolgreich abgeschlossen
Teilnehmer: Bronson (Mitläufer), Lawley (Mitläufer), Hanne (Mitläufer), Riem (Tagelöhner), Banes (Tagelöhner)

Verlauf:
Wir haben den Auftraggeber aufgesucht und uns genauere Instruktionen geben lassen. Seine Frau, Karin Kingsley, ist vor einem Monat verschwunden. Eine Nachricht, die sie angeblich in Goldhain hat aufsetzen lassen besagt, dass sie mit einem Holzfäller, Chandler, durchgebrannt ist.
Chandler lebt im Holzfällerlager des Osttals. Wir haben ihn aufgesucht. Er hat versichert, dass er keinen Kontakt mehr zu Karin hegt. Bei unserem Gespräch fielen wir der dortigen Wache auf, die uns aus dem Dorf drängen wollte. Sie berichteten uns, dass die Frau des ansässigen Arztes sich das Leben genommen hat und sie nicht wollen, dass wir den Doktor belästigen. Wir sind ohne Widerstand weitergezogen und haben uns nach Seenhain begeben. Bronson blieb im Holzfällerlager und hat das Haus des Arztes beobachtet. In Seenhain bekamen wir in der Sommerresidenz des Auftraggebers Kost und Unterkunft für die Nacht. Sein Haushälter, Herr Spaten, war vor Ort und berichtete uns, dass Karin Kingsley seit Wochen nicht im Ort war. Sie sei zeitgleich mit seiner Frau verschwunden. Der Mann wirkte entsprechend deprimiert und war angetrunken. Lawley hat sich unauffällig umgesehen. Eine Nachbarin berichtete ihr, dass Karin Kingsley vor drei Wochen zuletzt im Sommerhaus war, in dem sie mit einem Holzfäller ein und ausging.

Am See fielen uns einige Krähen auf. Banes und ich näherten uns der Stelle und entdeckten eine Leiche, die längere Zeit im Wasser gelegen hat. Die Wache kam hinzu. Gemeinsam gingen wir zu Spaten und ich zeigte ihm den Schmuck, den ich der Leiche abgenommen habe. Spaten brach sofort weinend zusammen, es war der Schmuck seiner Frau.
Die Wache versprach, Seeufer und See näher zu untersuchen. Am nächsten Tag hatten sie noch nichts gefunden, also brachen wir auf und begaben uns zurück zum Holzfällerlager. Zuvor trafen wir auf Bronson und gingen gemeinsam zu einem Ermittler, der in Seenhain lebt und mit der Untersuchung des Selbstmordes der Arztfrau beauftragt war. Er berichtete uns, dass es kein Selbstmord war und er eine Beteiligung der Wache an den Vorgängen befürchte. Sie habe ihn eingeschüchtert, bis er die Ermittlungen aufgab. Wir erfuhren ebenfalls, dass die Arzthelferin verschwunden ist. Es zeichnete sich immer deutlicher ab, dass Frauen scheinbar spurlos verschwinden.

Zurück im Holzfällerlager näherten wir uns Chandlers Haus unauffällig und stießen dort auf eine Frau, die um das Haus schlich und ein blutiges Messer in der Hand hielt. Sie gab an, das Messer gefunden zu haben. Ein Blick ins Haus verriet uns, dass der Holzfäller erstochen wurde. Wir blieben der Frau gegenüber misstrauisch, denn sie hat sich das Haar gefärbt und wies Ähnlichkeit zu Karin Kingsley auf. Sie beharrte darauf, Chandlers Vermieterin zu sein, die nur die Miete einkassieren wollte. Nach einem Schlag auf den Kopf konnte sie keine weiteren Lügen erzählen. Da die Wache sich zum Nachbarhaus, dem des Arztes, begeben hat, traten wir den Rückzug an und nahmen die Ohnmächtige mit. In ihrer Tasche fanden wir einen Zettel, der eine Adresse in Goldhain nebst Uhrzeit erfasste. Wir bekamen mit, wie die Leiche des Arztes aus seinem Haus getragen wurde.

An der Hauptstraße sahen wir Banes und Spaten miteinander sprechen und gesellten uns hinzu. Die Wasserleiche war nicht seine Frau. Warum sie ihren Schmuck trug, blieb uns ein Rätsel. Lawley blieb im Dorf, um das Handeln der Wache zu beobachten. Kurze Zeit später kehrte sie zu uns zurück. Die Wache hat die Leiche Chandlers gefunden und schwärmte aus, weswegen wir uns ein gutes Stück in den Wald begeben haben, um ihnen nicht aufzufallen.
Ich schickte Lawley, Banes und Riem zu der Adresse in Goldhain und blieb selbst mit Spaten bei der Ohnmächtigen. Ich weckte sie und sie berichtete mir, dass der Hauptmann der Wache Morde begeht, um sie zu Gunsten seines Rufes aufzulösen. Die Frau berichtete weiter, dass sie ihm schon länger hilft. Ich schickte Spaten zurück nach Seenhain. Dort benachrichtige er Bronson und die Wache. Bronson fand sich einige Stunden später mitsamt einiger Wachen bei mir ein. In der Zwischenzeit kamen die Kameraden in Goldhain an und wurden Zeugen einer versuchten Lösegeldübergabe zwischen dem Wachhauptmann Destevan, seinen Kameraden und dem Butler unseres Auftraggebers. Der Butler, der kein Geld bei sich hatte, kam dabei ums Leben. Kurzentschlossen griffen Lawley und Riem ein und mussten die Wachen notgedrungen überwältigen. Keine von ihnen überlebte.

Da wir jedoch die Kooperation der Wachen von Seenhain genießen, wird dies keine weiteren Folgen für uns haben. Der Wachhauptmann war eindeutig korrupt. Seine Komplizin wird sich vor Gericht verantworten und als Zeugin fungieren müssen. Karin Kingsley wurde, ebenso wie die Ehefrau von Spaten, der Holzfäller Chandler, der Arzt und die Frau des Arztes, von den beiden ermordet. Destevans Komplizin nahm Karins Identität an, was auch erklärt, warum sie in Seenhain gesehen wurde, in Begleitung Destevans, der sich als Holzfäller verkleidete.

Wir berichteten dem Auftraggeber vom Verlauf und den Ergebnissen.

Abschließende Bemerkungen: Hervorzuheben ist Lawleys Kompetenz im Umgang mit prekären Situationen. Ihre Fähigkeiten zu observieren und sich zugleich unauffällig zu verhalten, erwiesen sich als Vorteil für uns. Die anwesenden Tagelöhner fielen durch ihre fehlende Motivation auf. Anweisungen wurden nur widerwillig ausgeführt, was den Ablauf zäh gestaltet hat.

Hanne

Soldverteilung nach Vorschrift:
Bronson: 4 Gold, 5 Marken
Lawley: 4 Gold, 5 Marken
Hanne: 4 Gold, 5 Marken
Riem: 1 Gold, 5 Marken
Banes: 1 Gold, 5 Marken

_________________
"StaPhi"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker