Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 12:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 22. Feb 2014, 21:28 
Offline

Registriert: 09.2012
Beiträge: 72
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
IC Teil:

Ein schlichter Brief trifft ein, in einem dünnen Umschlag. Die Handschrift ist ein wenig krakelig, der Stift wurde offensichtlich zu stark aufgedrückt.

Grüße, dem Söldnerbund. Mir ist zu Ohren gekommen, dass ihr immer wieder neue Söldner braucht. Daher meine Bewerbung.

Mein Name ist Elaine Townsend, ich stamme aus einem kleinem Fischerdorf. Seit einigen Jahren suche ich eine Anstellung. Die Aufträge gehen immer mehr aus. Dienen kann ich euch mit meinem Bogen und meinem Hund. Ebenso, wahlweise einer Armbrust, statt dem Bogen. Sicher kein Meister, doch ich kann damit aushelfen. Erfahrung darin habe ich seit einigen Jahren. Mein Privatleben möchte ich dennoch unter Verschluss halten, doch werde ich euch loyal sein, dienen und meine Arbeit so gut wie möglich verrichten.


Hochachtungsvoll, Elaine Townsend.



OOC Teil:

Ihr kennt mich ja, hrmm was schreib ich trotzdem? Dieser Char hier hat schon so seine Geschichte, lebt aber nun ein bodenständiges Leben. Quasi eine zweite Chance. Daher sucht sie jetzt etwas einfaches als Arbeit. Vielleicht erkennt sie der ein oder andere, wer weiss ;-) Alles andere möchte ich gerne IC belassen, wenn aber die ein oder andere Frage von seitens Oro, etc. kommt gerne. Ic passt der Söldnerbund ganz gut zu ihr, daher war ich mal so frei. Als ich mir Mara und Rahel noch bei euch war, gefiel mir das RP bei euch ganz gut. Mit Rahel hab ich unglücklicherweise damals einen Char erstellt, der nicht so ganz reinpasste und auf die Dauer ja leider nichts wurde. Nun hoff ich dass ich euch so mit diesem hier beehren kann.

So, hoffe nun auf positives Feedback, eure Cinchen alias Mara.=)

_________________
wandle im Schatten.Alles ist vergaenglich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 22. Feb 2014, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 23
Geschlecht: männlich
Meinen Segen sollst du haben. Auch wir kennen uns schon irgendwie... oder eher unsere Chars... Auch wenn du wohl eher einen anderen Char von mir kennen dürftest... Ach, ist ja auch egal. Würde mich echt freuen und so!

_________________
Nie stille steht die Zeit,
Der Augenblick entschwebt,
und den du nicht benutzt,
den hast du nie gelebt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 22. Feb 2014, 21:54 
Offline

Registriert: 09.2012
Beiträge: 72
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Du machst mich neugierig! o) <glubsch> aber ich bin dann mal gespannt und ja ich warte gespannt der Dinge.

_________________
wandle im Schatten.Alles ist vergaenglich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 23. Feb 2014, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1254
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Zitat:
Dieser Char hier hat schon so seine Geschichte, lebt aber nun ein bodenständiges Leben. Quasi eine zweite Chance. Daher sucht sie jetzt etwas einfaches als Arbeit.


Wie stellt sie sich das denn vor? Will sie bei uns die Toiletten putzen? "Bodenständig" ist das Söldnertum nun wirklich nicht. Man verliert schneller den Boden unter den Füßen, als einem lieb ist.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 23. Feb 2014, 19:10 
Offline

Registriert: 09.2012
Beiträge: 72
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Bodenständiger als ihr bisheriges Leben. Der Char kommt eigentlich aus dem Süden, nahe Beutebucht. Es war ich sage es mal kurz, ein ehemaliger Kultchar, Hexerzirkel.

Demnach wäre das Leben als Söldnerin definitiv bodenständiger als das was sie bisher hatte. Dreck fressen wird sie keine Probleme haben, so wie sie bisher aufwuchs und lebte.


Da Magie so ein Thema ist, kann ich schonmal beruhigen dass sie keine Magie mehr wirkt, kein bisschen. Der Char ist geläutert, somit ist das Thema von gestern.

Was ich erwähnen sollte ist, dass das nicht ihr richtiger Name ist, damit nichts mit dem alten Leben in Verbindung gebracht wird.

_________________
wandle im Schatten.Alles ist vergaenglich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 23. Feb 2014, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1254
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Warum hast du dann nicht einfach einen neuen Charakter angefangen?

Wo lässt man denn ein Kultmitglied "läutern" und setzt es dann wieder auf freien Fuß? Paladine sind doch keine Ärzte, bei denen man sich die monatliche Dosis Licht abholt, - nach der dann alles wieder in Ordnung ist. Konsequenterweise hätte man sie umgenietet - oder sie würde unter strenger Bewachung stehen. Natürlich vorausgesetzt, die Person die für diese "Läuterung" verantwortlich war, ist kein totaler Vollidiot.

Jetzt mal im Ernst - wie glaubhaft kommt das rüber zu sagen:
"Joa, - die war halt mal bei 'nem irren Hexerzirkel, wurd' aber geläutert. Also was soll's - alles wieder gut."

Ganz zu schweigen von den psychologischen Folgen, die so 'ne Aktion mit sich bringt.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 23. Feb 2014, 19:46 
Offline

Registriert: 09.2012
Beiträge: 72
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Das sie es mal eben so gemacht hat, habe ich ja nicht gesagt. Und dass es mal ebend so wie eine Dosis Tabletten zu sich genommen hat auch nicht. Es hat ic seine Gründe gehabt, und sich ic über einen längeren Zeitraum entwickelt. Die Läuterung selbst ging mit Vorbereitung und Gesprächen fast eine Woche. Ob so ein Char dabei stirbt oder nicht, ist je nach Fall unterschiedlich. Es kommt auf den Paladin oder Priester an, wobei wenn man sich mit der Thematik beschäftigt einer nicht ausreicht. Es gibt radikale Lichtorden und weniger radikale. Das Pauschal zu sagen, umnieten wär besser ist meiner Meinung nach zu oberflächlich gesagt, und für die jetzige Situation in meinen Augen nicht relevant. Ich finde es logisch, wenn sich Chars verändern, je nach ICBegebenheiten. Wieso auch nicht. Dass es wie du erwähnst wie eine Tablettendosis gedauert hat, wurde nie so von mir erwähnt. Wenn es so geklungen hat, entschuldige ich mich für die undeutliche Ausdrucksweise ;-)

_________________
wandle im Schatten.Alles ist vergaenglich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 23. Feb 2014, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1254
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Zitat:
Dass es wie du erwähnst wie eine Tablettendosis gedauert hat, wurde nie so von mir erwähnt.


Ich habe nichts von der Dauer des Ganzen geschrieben, geschweige denn, dass ich darauf angespielt hätte. Mir geht es um die Absurdität dahinter, dass eine Kultistin erst geläutert wird und danach ein "normales" Dasein als "Söldner" fristen möchte. Die Läuterung ist doch kein Freifahrtschein in ein besseres Leben - und so verknackst kann man doch gar nicht sein, dann ausgerechnet im Söldnertum eine bessere Alternative finden zu wollen.

Eine sinnvolle Alternative wäre doch eher ein Leben in der Obhut von Priestern und Paladinen. Wenn die schon Gnade walten lassen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 23. Feb 2014, 22:11 
Offline

Registriert: 09.2012
Beiträge: 72
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Wäre aber in ihrem Falle verkehrt, Obhut bei Paladinen und Priestern zu suchen. Das Söldnertum, so absurd es klingt, ist für sie eine bessere Alternative.

Ich möchte es hier nicht weiter erörtern, wieso, da ich es IC belassen möchte. Trotzdem danke fürs Feedback ;-)

_________________
wandle im Schatten.Alles ist vergaenglich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein schlichter Brief.
BeitragVerfasst: 24. Feb 2014, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1254
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Ich kann es mit mir nicht vereinbaren, einen solchen Charakter in die Gilde aufzunehmen.

Nicht zuletzt, weil man die Story mit dem "bösen, dunklen Kult" und der anschließenden "Läuterung" schon bei drölftausend anderen Drama-Chars gesehen hat. Mit dem Charkonzept erfüllst du so manches Klischee, das ich gildenintern natürlich nicht guten Gewissens fördern kann. Der Facepalm-Effekt von außerhalb, wenn jemand davon Wind kriegt, könnte dem Ruf der Gilde erheblich schaden.

Ich lehne die Bewerbung ab.
Wenn du der Gilde wirklich beitreten möchtest, überlege dir etwas anderes. Ich schätze, ich habe meine Vorstellungen bereits ausreichend präsentiert.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker