Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Abschlussbericht Blutsturm (Expansions-Ära)
BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 568
Geschlecht: nicht angegeben
Operation Blutsturm erfolgreich abgeschlossn.

Tag 1
Treffen in Dunkelhain, Marsch gen vermutlichn Stützpunkt der Reißer im Dämmerwald. Nach Feuergefecht von dortiger Kanone Gegner erledigt. Durch Mittelsmann von einer Lieferung Kanonen erfahren, Natter un Julius zum Abfangen des Transports geschickt. Erfolglos da Überfall der Kanonen durch Gnolle.
Rast am Hof, Verpflegung der Verwundeten. Aus Restn der Munition un Materialien Herstellung von Sprengsätzn. [Tintenklecks und ein unleserlicher durchgestrichener Satz]

Tag 2
Niederbrennen des Hofes samt Leichen.
Ereignisloser Marsch Richtung Späherkuppe. Abgleich von Information und aktueller Situation in Westfall. Weiterreise zu nem nördlich gelegenen Hof. Ansässigen Bauern Teile einer Bande vom Hals geschafft die sich als Mitglieder der Fuchsteufel rausstellten. Überbleibsel den Bauern zur Hinrichtung übergeben. Vorerst Hof als Stützpunkt gewählt, Unterweisung durch Freyri an die Bauern im vernünftign Gebrauch ihrer Schusswaffn. Entlassung von Maldiv auf eigenen Wunsch, um auch Auftrag nicht zu gefährden.

Tag 3
Vorrückn nach Norden Richtung Aufstand der Minenarbeiter. Erfolgsloser Versuch von Diplomatischer Absprache. Stützpunkt mitsamt allen Anwesendn verbarrikadiert und durch Kampf zurückgehaltn sowie abgefackelt. Einheit der Brigade in den nahegelegenen Mienen bescheidgegeben. Übergabe des Kopfes des Rädlsführeres. Rückmarsch zum Hof.

Tag 5
Nächtlicher Aufbruch zum vermeintlichen Stützpunkt der Fuchsteufel westlich. Erfahren dass sie die Desperados zu gemeinsamer Sache überreden wolltn, aber durch unbemerktes Handln Kooperation verhindert. Fuchsteufel samt Anführer in einem kurzen Überraschungsangriff überwältigt und niedergemacht. Julius mit Kopf des Anführers zur Späherkuppe geschickt um beide Kopfgelder sowie Verpflegung abzuholen.

Tag 6
Desperados am Hof aufgekreuzt. Vorschlag zu einem gemeinsamen Überfall auf einen Transport der Defias zugestimmt, Pferde wurden gestellt. Nach erfolgreichm Abfang und Auslöschung der Eskorte spontan beschlossen die dezimierten Desperados zum sofortigen Zeitpunkt niederzumachn. Beute von knapp 2500 Gold sowie Pferde gesichert und ohne Zwischenfälle oder Aufmerksamkeit zu erregen zunächst beim ehemaligen Stützpunkt der Fuchsteufel gelagert, Pferde zu großen Teilen den Bauern überlassen.
Durch die Geisel der Desperados von der schweren Bewaffnug der Hakenzahnbande erfahren - Anzeichen für eine Zusammenarbeit mit den Reißern.

Tag 7
Ankunft von Cyrtes als Ersatz für Maldiv.
Kontaktaufnahme zu Bertling und seinen Männern. 200 Gold und 30% der Beute für Unterstützung bei den Hakenzahn erhandelt. Ritt zur Küste und erfolgereiches Aufspühren von Muhbrag sowie dessen Einverständnis zur Teilnahme erreicht. Festgestellt dass die Westküste eine Verteidigungsschwäche der Hakenzahn aufweist.
Berittenes Manöver mitsamt Muhbrag gen die Banditengilde eingeleitet und sie niedergemacht. Aufgrund von Verwundungen und Ausarbeitung einer Taktik gegen die vermutlich mit den Reiseßrn verbündetetn Hakenzahn zunächst beschlossen eine Pause einzulegen, Ablieferung des Kopfes ander Späherkuppe.

Tag 10
Bergung eines Goldvorrats der Banditen mit Julius, welcher dazu gedachte war Bertling für einen Angriff auf uns zu bezahlen. Taktische Überlegungen des Anführers zur Grundlage eines Angriffs genommen.

Tag 11
Abendliches Treffen mit Bertling, Einweisung in den Plan und überfallartiger berittener Angriff auf den mit schweren Geschützen bewachten Hofes von der ungedeckten Westseite, verzögerter Angriff von Bertling aus Osten. Großteil der Pferde bei dem Angriff verloren und ein Zwischenfall mit Natter, entprechend Maßnahmen eingeleitet... [an dieser Stelle wurde ein Teil des Textes ungekenntlich gemacht und mehrfach durchgestrichen]
Laut Berling der einen Truppe abgefangen hat, Annäherung der restlichen Hakenzahn samt Anführer von Südwesten nach einer Unterredung (mit den Reißern). Kanonen besetzt und auf möglichen Angriff vorbereitet. Zogen sich aber ohne in Schussweite zu kommen wieder nach Südwesten zurück.

Tag 12
Vorstoß zur Küste um die Hakenzahn und Reißer aus der unerwartetn Richtung - Norden - schnell zu attackieren. Kanonen zuvor unbrauchbar gemacht. Ohne Probleme mit den Murlocs erste Wachtruppe überrrannt, jedoch nicht verhindern können, dass sie ein Warnsignal weitergeben. Weiteres zügiges Vorrücken bis auf Höhe des Leuchtturms. Bertling zu den Minen südlich geschickt um den von dort ausgehenden Kanonenbeschuss zu stoppen un dortige Feinde niederzumachen, mit Muhbrag und den andern auf die Insel übergesetzt. Leibwache samt Nisra vorgefunden und erledigt. Bertling war ebenfalls erfolgreich.
Aufgrund mehrerer Verwundeter Nachtlager auf der Insel aufgeschlagen.

Tag 13
Rückkehr zum Hof, Einsammeln der Goldvorräte, Benachrichtigung an die Späherkuppe über Abschluss des Auftrages. Muhbrag als Bewacher der Farm bei den Bauern gelassn, kann sich dort von Kojoten und Gnollen sattfressen. Alle Vorberreitungen zur Heimkehr getroffen.

Tag 14
Rückkehr nach Sturmwind, Übergabe von Beute und Bericht.


Erfüllte Missionsziele:
- Enttarnung und Vernichtung der Reißerbande
- Auslieferung der Anführerin (tot)
- Ausreichend Goldgewinn erzielen, um den Einsatz zu finanzieren (Anm: mehr als erledigt)

Eventuell erfüllte Ziele:
- Den Dämmersturm in Westfall als Schrecken der Banditen bekannt machen (kann man nich wissn, aber schätze ma es is so)
- Frieden im Norden Westfalls schaffen (bis auf traurige Überbleibsel des Minenarbeiteraufstandes radikal Gegnd gesäubert)
- Verbündete für den Dämmersturm gewinnen (spätere Zusammenarbeit mit Bertling und auch Muhbrag eventuell möglich, Bauern selbst eher nicht nutzbar)

Verluste: Keine.
Ausgaben: 300 Gold an Bertling und seine Männer, Verpflegung
Übrige Ausrüstung: 1 Dynamit, 8 leichte Granaten, 4 schwere Granaten, 10 einfache Bomben, 15 Heiltränke

Folgende Auszeichnungen und Soldverteilung wird vorgeschlagn:

Julius: 100 Gold, 15 Marken, Scharmützeltaler, Siegmarke
Freyri: 90 Gold, 12 Marken, Scharmützeltaler, Siegmarke
Perce: 90 Gold, 12 Marken, Scharmützeltaler, Siegmarke
Cyrtes: 50 Gold, 8 Marken, Scharmützeltaler
Barbas: 50 Gold, 8 Marken, Scharmützeltaler
Vera: 40 Gold, 5 Marken, Scharmützeltaler
Hatter: 20 Gold, 3 Marken
Maldiv: Missionsabbruch
Natter: Todgeweihte
Alvrim: 50 Gold

Anmerkung:
Außerdem möchte ich Freyri Heldenhämmer zur Vereidigung als Söldner vorschlagen, sowie die Beförderung von Percival Schuttenbach zum Mitläufer. Bei Gelegenheit wäre auch ein Gespräch über Natter ein Anliegen.

A.E.

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker