Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 11:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Abschlussbericht Unweigerliches Ende (Frühe Dämmersturm-Ära)
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 18:21 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 24
Geschlecht: weiblich
Leiter des Einsatzes:
Laurena Kageshini

Beteiligte (Dämmersturm’s):
Erien Windtänzer
Sewira Schattenpfote
Sylvia Kageshini

Verletzte: wenige

Einsatztage: zwei Tage

Tote Dämmersturms: Keine

Tote der Baroys:
Linda Baroy
Lanark Baroy
Unzählige Baroys
-------------------------------------------------------------------------------------------
Erster Tag des Einsatzes: Das Leben und Leiden der Baroys
Bild
In Ratschet angekommen, folgten einige kurze Instruktionen seites der Leiterin Laurena, nach dem Klären jener Einzelheiten, machte sich der Trupp auf die Suche nach der Linda Baroy.
Erste Anhaltspunkte fanden sich außerhalb Ratschets, wo in einer nahe gelegnen Bucht ein Schiff vor Anker lag, überfüllt mit Leuten der Baroys.
Kaum angekommen und in Sichtweite, wurde Dämmersturm angegriffen, kämpfte sich bis zum Schiff vor und einigen gelang’ es, das Segel des Schiffes in Flammen zu setzen und die resultierende Panik die auf dem Schiff unter den Baroys ausbrach, verhalf dem Trupp einigermaßen unbemerkt auf jenes Gefährt zu gelangen.
Auf dem obersten Deck angelangt, gingen die Kämpfe weiter, die Baroys krochen wie Ratten aus ihren Löchern, attackierten die Gruppe nicht gerade sanft, doch noch weniger rücksichtsvoll schlug Dämmersturm zurück, immer und immer wieder hauchte ein Baroy nach dem anderen sein jämmerliches Leben aus.
Die Angriffswellen schienen nicht enden zu wollen, bis zu dem Auftauchen der Linda Baroy, die großspurig erklärte, das Dämmersturm gar nicht gewinnen könne und es besser unterlassen solle den Kampf gegen die Baroys weiter zu führen.
Diese Anmerkung verursachte einiges an Skepsis, war das Weib doch quasi umzingelt von den Söldnern des Sturms.
Doch kaum dass Dämmersturm wusste wie ihnen geschah, gelang es einem Boten unbemerkt an Bord zu gelangen, Linda eine Kiste zuzuwerfen, dessen Inhalt ein flammendes Schwert von unbekannter Macht war.
Es blieb kaum Zeit für eine Realisation des ganzen, schon stürmte eine neue Welle der Baroys auf die Truppe zu, in dessen Verlauf Linda Baroy es schaffte zu entkommen.
Statt ihrer tauchte ihr tot geglaubter Vater auf, der ohne große Worte zu verlieren die Söldner attackierte.
Der Kampf tobte recht gnadenlos, welche Seite die Oberhand behalten würde, war unklar.
Bis drei Druiden sich entschlossen, ihre Kräfte zu einem konzentrierten Angriff zu bündeln und einen Blitz von solcher Stärke zu entfesseln, dass das gesamte Oberdeck des Schiffes zerfetzt wurde- mitsamt Lanark Baroy, der in seinen letzten Worten den Sturm warnte und beauftragte, seine Tochter zu töten, wären alle doch nur Marionetten im Spiel eines Mannes.
Jenes Menschen, dessen Stimme in den Kämpfen hin und wieder ertönte und den man sicherlich nicht unterschätzen solle, wie Dämmersturm noch merken sollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abschlussbericht "Das Unweigerliche Ende"
BeitragVerfasst: 1. Jun 2010, 15:31 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 24
Geschlecht: weiblich
Zweiter und letzter Tag des Einsatzes: Alte und neue Feinde

Bild

Nach der Wiederkehr der Kämpfer des Sturms, wurde ausführlich beratschlagt wie der Vorgang nun weiter stattfinden solle.
Fest stand jedenfalls, Linda Baroy musste aufgehalten werden. Sei es zu ihrem eigenem Schutze oder zugunsten von Azeroth.
Schweigend und den Gedanken nachhängend, saß der Trupp in der Taverne Ratschet's...bis einer auf die glorreiche Idee kam, das die Druidin Erien ja ein Gestaltenwandler sei...und als solcher auch die Fähigkeiten der Tiere besitzen würde.
Drum wurde in aller Eile und Schnelle beschlossen, das man so die Fährte würde aufnehmen, Linda Baroy finden und eliminieren könne- was dann auch getan wurde.
Einen längeren Marsch durch die Wüsten des Brachlandes später, konnte man das Weib tatsächlich ausfindig machen, auf dem Plateu eines Berges.
Mit aller Skepsis die ein Lebewesen wohl besitzen konnte, näherte sich die Gruppe.
Das Ziel schien leicht lethargisch in den Sanden zu sitzen,malte friedfertig Kreise und erzählte das Dämmersturm eh keine Wahl hätte, als zu kapitulieren- vor ihr und der Macht des Schwertes.
Nachdem die Führung eingesehen hatte, das dem Mädchen wahrlich nicht mehr zu helfen sei und Sie eher draufgehen würde, als sich bekehren zu lassen, entbrannte ein Kampf zwischen den beiden Parteien.
Letztlich wurde Linda Baroy durch die Hand Windtänzer's getötet, in dem Moment ihres Sterbens bekam' Sie den Segen des Wegwächters.
Siegreich und doch als Verlierer, kehrte Dämmersturm zurück in die heimischen Gefielde, wissend, das Sie einer verlorenen Seele wieder auf dem richtigen Weg halfen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker