Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 11:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Auszüge aus dem Magier-Tagebuch von Alice Sharieen Sheppard
BeitragVerfasst: 22. Jun 2013, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 112
Geschlecht: weiblich
Ich veröffentliche einen kleinen Auszug aus meinem Magier-Tagebuch, bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an mich.

Ich stelle zwei Zauber vor, die ich persönlich Beherrsche, jedoch nicht zur Perfektion.
Dazu Beschreibe ich meine Erlebnisse dabei, was sich verändert hat.

Eintrag 22.06.

Es ist mal wieder soweit, heute teste ich meine Fähigkeiten, ob ich mich verbessert oder verschlechtert habe.

Zauber: Drachenodem
Zauberformel: draco est scriptor (Drachenodem)
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kanalisierung: wenige Sekunden

Funktion:Der Zaubernde Atmet tief ein, wandelt die Luft in seinen Lungen in Flammen um und entfacht beim Ausatmen eine Art Drachenodem. Diese verbreitet sich Kegelförmig.

Verwendung: Bei hoher Anzahl von Gegnern

Vorteil: Zaubernder kann Flächenschaden erzeugen
Nachteil: Kann nur in der Ansturmsreichweite verwendet werden, Magier läuft in höhere Gefahr verletzt zu werden.

Anmerkungen:

Ich habe in letzter Zeit gemerkt, dass der schaden sich erhöhen kann, wenn das Lungenvolumen gesteigert wird.

Empfohlen wird hier bei täglich tauchen zu gehen um das Volumen der Lunge auszudehnen.

Risiken und Nebenwirkungen:

Beim direkten Einatmen, nach dem die Magie ausgeatmet wurde könnte es zu Verbrennungen im Gesicht kommen.
Schlucken sie nicht, sobald sie die Magie in der Lunge verwandeln, die Magie könnte in den Körper zurück geleitet werden und entfacht werden.

Wurde jedoch alles noch nicht getestet, alles reine Spekulationen.
Weitere Forschungen stehen an.

Zauber: Feuersturm
Zauberformel: Ignis Tempestatem
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kanalisierung: einige Minuten

Funktion: Der Zaubernde entfacht einen Sturm aus purem Feuer. Dieser Sturm kann beliebig an einem bestimmten Ort entfacht werden, zu dem der Magier Sichtkontakt hat.
Anwendung: Bei hoher Anzahl von Gegnern

Vorteil:
Flächenschaden kann erzeugt werden, Magier kann den Zauber dort entfachten, wo er möchte.
Nachteil: Schaden könnte sich bei zu hoher Reichweite verringern, Zauber wird dort entfacht, wo man ihn zuerst haben wollte, er kann nicht gelenkt werden, sobald er los gelassen wurde.

Anmerkungen:

Ich habe beobachten können an mir, dass mein Körper sich stark aufheizt bei diesem Zauber, ich muss darauf achten, dass ich nicht dehydriere. Brauche immer Wasser in der Nähe.
Kleidung beginnt an manchen stellen sogar zu verbrennen.

Risiken und Nebenwirkungen:

Angestaute Magie könnte aus einem heraus platzen, sofern er unterbrochen wird beim Zaubern.
Kameraden könnte bei Berührungen Verbrennungen erleiden.

Wie immer wurde dies noch nicht getestet, weitere Forschungen stehen an.


Veränderungen vor dem Zaubern, während dem Zaubern und nach dem Zaubern:

Vor dem Zaubern:

Mein Körper ist im Einklang mit sich selbst.
Es befindet sich nichts an meinem Körper, was ihn unter Stress setzen könnten.
Ich habe keinerlei Verletzungen, nicht einmal einen Kratzer.
Ich klage des weiteren nicht über Müdigkeit, Schlappheit oder sonstigen negativen Einflüssen, die auf eine Infektion hinweisen könnten.
Mein Körper ist frei von jeglichem Einfluss von Alkohol oder anderen Lebensmitteln, die ihn beeinflussen könnten.

Fazit: Körper ist fit genug um hohem Druck stand halten zu können.

Im Moment bin ich bei klarem Verstand und kann meine Umgebung problemlos wahrnehmen.

Ich bin bereit für die ersten Zauber.

Während dem Zaubern:

Ich nahm Magie in mich auf. Es kribbelte in den Adern, Sehnen, in meinem Fleisch. Ich spürte diese pulsierende Energie und erneut hörte ich dieses leise Flüstern in mir, was mich in die Tiefe ziehen würde, würde ich Nachgeben. Jedoch ignorierte ich dieser Stimme und widmete mich der Magie, sie weiter in meinem Körper auf zu nehmen und sie zu formen.

Dieses Gefühl beschlich mich wieder, mehr Energie auf zu saugen. - doch es wird Magiern abgeraten, dies zu tun, und doch ist die Versuchung oft groß.

Ein Machtgefühl nahm Besitz von mir, als ich den Zauber los gelassen hatte. Ich wollte mehr und zog sofort erneut Energie auf. Ich kam jedoch sofort zur Besinnung und entlud sie wieder.
Ich muss darauf achten, dass ich mich nicht selbst verliere bei diesen mächtigen Zaubern.

Nach dem Zaubern:

Ich komme zur Besinnung, mein Körper ist so sehr Angespannt, dass er zu zerreißen droht. Meine Haut glüht, meine Pupillen sind geweitet.
Weiterhin zerrt etwas an mir. Doch dieses Gefühl lässt langsam nach.

Mein Körper leidet unter den Zaubern. Meine Beine sind ganz weich. Zeitweise musste ich mich setzen. Ich brauche mehr Wasser, ich trockne von innen aus. Es könnte eines Tages gefährlich werden.

Geistig bin ich weiterhin bei klarem Verstand, das Flüstern in mir ist nicht mehr zu vernehmen. Ich sollte Beizeiten herausfinden was die Worte bedeuten die mir zugeflüstert werden.
Höchstwahrscheinlich sind es Dämonen die nach einem Rufen.

Es wird bis zum nächsten Zauber eine kurze Pause eingelegt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker