Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2016, 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Bericht, Kopfgeldjagd auf den Rinderteufel
BeitragVerfasst: 18. Nov 2015, 15:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1253
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Einsatzbericht der Kopfgeldjagd auf den Rinderteufel

Einsatzteilnehmer: Walter Torfstich (Rottenmeister), Alexander Veidt (Söldner), Ian Samual Falkner (Söldner), Krudnir Volgrimsson (Söldner), Viktorie Goldschild (Mitläufer), Buri Frostbart (Mitläufer)

Der Viehwirt Donald McRonald war für die Ermordung des Schafhirten Michael Hempel verantwortlich. Im Zuge eines Streites, bei dem sich beide Bauern mit ihren Herden gegenüberstanden, hetzte McRonald seine Herde auf den Kontrahenten und ließ ihn gewissenlos niedertrampeln. Danach flüchtete er mit den Tieren. Die Wache von Goldhain, die zuerst den Tatort erreicht hatte, konnte keine Spuren auf den Verbleib des Täters ausfindig machen. Die Wache von Sturmwind wiederum setzte ein Kopfgeld von einhundert Goldstücken auf den "Rinderteufel" aus. Die Rotte Torfstich nahm sich dieser Aufgabe an.

Die Rotte traf sich vollzählig vor den Toren von Sturmwind. Aufgrund mangelnder Informationen beschloss der Rottenmeister zunächst, den Tatort auf der Hauptstraße, südlich von Sturmwind, zu untersuchen und die Wache von Goldhain zu befragen. Vom Tatort führten mehrere Spuren fort; allerdings konnten die Hinterlassenschaften der Schafherde des Ermordeten westlich der Straße gesichtet werden. Da es mehrere Spuren gab - und die Herden daher nicht in die selbe Richtung geflohen sein konnten, musste das bedeuten, der Rinderteufel sei ostwärts geflohen. Die Wache von Goldhain konnte keine brauchbaren Informationen liefern.

Die Rotte schlug sich also ostwärts über Trampelpfade durch den Elwynnwald. Unterwegs stieß sie auf einen verwüsteten Gemüsegarten. Goldschild und Veidt unterhielten sich mit der Bewohnerin des anliegenden Häusschens. Die Spuren führten weiter ostwärts.

Dann, auf einer Lichtung, konnte ein verlassener Lagerplatz des Rinderteufels identifiziert werden. Überall wurden Phiolen und Spritzen gesichtet. Ihr Inhalt trug abscheulichen Schweißgeruch. In einem Schuppen stieß die Rotte auf einen entstellten, mutierten Rinderkadaver mit angeschwollenen Muskelpartien und raubtierartigen Zähnen. Es war also davon auszugehen, dass der Rinderteufel seine Herde mit Medikamenten manipulierte. Noch während die Untersuchungen liefen, überfiel ein Wolfsrudel die Einheit; es hatte offensichtlich vom Kadaver gezehrt, denn auch diese Tiere wiesen deutliche Merkmale verzerrter Mutationen auf. Trotzdem konnte die disziplinierte Formation der Rotte dem Rudel ohne große Schäden standhalten. Auf Geheiß des Rottenmeisters wurden alle Fundstücke, so wie auch die Tiere, mit samt Schuppen verbrannt. Dieses Vorgehen sollte weitere Infektionen/Mutationen verhindern.

Es kam außerdem die Vermutung auf, dass dieser Fall in irgendeiner Weise mit dem Alchemisten "Goldketter" aus Westfall zusammenhing. Dieser hatte damals, als die Rotte Heldenhammer in Westfall intervenierte, auf ähnliche Weise die Murlocs manipuliert; war am Ende dann aber zum Opfer seiner eigenen Experimente geworden. Zumindest die Art und Weise der Mutationen zeigte deutliche Parallelen auf.

Als die Rotte am nächsten Tag weiter ostwärts zog, stieß sie auf eine weitere, noch befüllte Phiole. Ihr Inhalt trug den selben, abscheulichen Schweißgeruch, der auch schon bei der verlassenen Lagerstätte bemerkt wurde. Der Rottenmeister beschloss, diese Phiole für weitere Untersuchungen mitzunehmen.

Da eine Rinderherde bestenfalls in direkter Nähe zu einer Wasserquelle inne hält und die weiteren Spuren wieder ostwärts wiesen, wurde der Steinhügelsee als wahrscheinlichste Lagerstätte des Rinderteufels festgesetzt. Diese Vermutung hat sich dann auch bestätigt. Auf der zentralen Insel des Sees war das Maulen der Tiere zu vernehmen. Veidt machte eine Furt ausfindig - und die Gruppe setzte in Kampfformation über. Die Rotte schaffte es beinahe unerkannt bis zum Zentrum der Insel, als sie plötzlich von den mutierten Rindern attackiert wurde. Der Rinderteufel, verkleidet wie ein Clown und selbst mutiert, besetzte das alte Kriegerdenkmal, welches er mit unzähligen Bratpfannen verkleidet hatte. Er beschäftigte sich, fürchterlichen Unsinn brabbelnd, damit, mehrere Stücke Fleisch zu braten, während die mutierten Untiere in Herden über die Rotte Torfstich herfielen.

Der Rottenmeister sah sich gezwungen, dem direkten Ansturm auszweichen; ließ die Formation auflösen und sich hinter Bäumen - und auf hohen Felsen in Stellung bringen. Buri Frostbart desertierte feige vor der Rinderherde und stahl später Volgrimssons Widder, um zu entkommen. Aufgrund der chaotischen Situation bot sich keine Exekution ein. Ein besonders großes Exemplar der verkommenen Herde, ein Käserad als Krone auf den Hörnern tragend; genannt: "Royal mit Käse", bedrohte unmittelbar Goldschild, Veidt und Rottenmeister, die das Monstrum jedoch in einem kurzen, aber heftigen Kampf töten konnten. Der Rest der Rotte, hinter einem Baum zurückgezogen, wurde von der Herde umzingelt und bedrängt. Dem Rottenmeister kam die rettende Idee; er teleportierte sich direkt in das Chaos, begoss sich und die anderen mit dem Inhalt der gefundenen Phiole und beendete damit das Toben der Tiere, welche die Rotte nicht länger als Feinde betrachteten. Goldschild konnte währenddessen den Rinderteufel mit einem Lichtblitz töten.

Die mutierten Tiere wurden der Reihe nach von Veidt erschossen und zum Verbrennen beisammen geschafft. Die Rotte räumte auf der Insel auf und konnte ohne schwerwiegende Verletzungen den Erfolg verzeichnen. Beim Rinderteufel wurde eine Notiz gefunden, die eine Beziehung zu Goldketter bestätigt. Es muss sich aber um einen Verwandten des Alchemisten aus Westfall handeln, da der uns bekannte Goldketter nicht mehr lebt. Das Kopfgeld wurde in Sturmwind ausgezahlt.

Zitat:
Ich fürchte, ich muss unsere kleine Vereinbarung aufgrund der Nebenwirkungen beenden. Trotzdem danke ich natürlich für die tatkräftige Unterstützung. Ich muss euch allerdings dringend raten, einen Mediziner aufzusuchen, der Suchtfaktor auf den menschlichen Organismus ist wirklich bedenklich. Sollte euch trotzdem der Sinn nach weiteren Proben stehen, so müsst ihr jetzt improvisieren; ich werde vorerst keine Weiteren mehr liefern.

Hochachtungsvoll
Goldketter



Abschlussbemerkung: Die Rotte arbeitete diszipliniert und zuverlässig. Die einstudierte Formation hat ihren Zweck erfüllt. Das Desertieren Frostbarts sollte bestraft werden. Mein Vorschlag: Sollte er sich dem Dämmersturm ein weiteres Mal zeigen und nicht den Schutz einer höheren Institution der Allianz genießen, ist er sofort zu exekutieren. Dies entspräche am ehesten den Statuten des Dämmersturms. Viktorie Goldschild, die den Rinderteufel letztlich niederstrecken konnte, sollte einen Scharmützeltaler erhalten. Die Hinweise auf 'Goldketter', als den Lieferanten des Medikamentes sollten für nähere Untersuchungen in Erwägung gezogen werden.


Besoldung:

Walter Torfstich: 30 Goldmünzen, 20 Marken

Alexander Veidt: 10 Goldmünzen, 15 Marken

Ian Samual Falkner: 10 Goldmünzen, 15 Marken

Krudnir Volgrimsson: 10 Goldmünzen, 15 Marken

Viktorie Goldschild: 4 Goldmünzen, 15 Marken, Scharmützeltaler

Buri Frostbart: Desertiert


Dem Sturm entgegen
Walter Torfstich
Rottenmeister des Dämmersturms

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker