Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 12:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Gruselgeschichte
BeitragVerfasst: 8. Nov 2014, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 94
Geschlecht: männlich
Später Abend


An einem späten Winterabend, als die Sterne hell am Himmel standen, und der Mond so hell war, das man meinen könnte, die Sonne würde noch am Himmel strahlen, da wandelten bösartige Kreaturen am gefrorenen See, direkt hinter dem Anwesen der Familie Schwarz. Die Kinder schliefen, gingen wohlbehütet in das Reich der Träume über - ohne Sorge dafür zu tragen, nie wieder aufzuwachen, im Schlaf ermordet zu werden, oder von bösen Geschöpfen der Nacht, Kreaturen des Bösen verzehrt zu werden. Nein, solche Ängste hatten sie nicht, hatten sie nie. Kannten sie nicht. Sie fühlten sich immer in Sicherheit bei ihrer Familie, ihrem Vater, ihrer Mutter. Als der Vater in seinem Büro saß, um einen seiner berühmte Romane zu schreiben, die der Familie ein Leben der oberen Mittelschicht ermöglichten, als alles so unscheibar, normal, nun, es eben ales wie immer war.. da, war garnichts wie immer. Frau Schwarz, eine liebende Mutter, eine Hausfrau wie aus dem Lehrbuch, war wie gehabt schon einige Stunden vor ihrem Mann zu Bett gegangen.

Ein fataler Fehler - die Kreaturen hinter dem Haus, wer auch immer sie waren, wo sie her kamen, oder was sie wollten, hatten sich unbemerkt Einlass in das Haus verschafft. Leichtfüßig wie kaum ein Dieb es je sein wird, der leiseste Meuchelmörder oder die gerissenste Raubkatze sein kann, so, und noch viel leiser und unnaufälliger wandelten sie durch das Haus der Familie Schwarz. Sie beobachteten die Schlafenden, selbst den Vater, der immernoch im Büro saß, hatten sie beobachtet. Untereinander verständigten sie sich mit Handzeichen - wohl aus dem Grund, dass sie keine Münder hatten. Es waren dunkle Geschöpfe - manch einer würde sie schwarze Geister nennen, ohne jegliche Mimik, da sie nichts Weiter als Augen haben, nichteinmal Gliedmaßen besitzen... doch es waren keine Geister. Es waren Schatten, die zum Leben erwachten, aus einem einzigen Grund - die Welt der Lebenden in Angst und Schrecken zu versetzen. Ihr erstes Opfer war die schlafende Frau Schwarz, welche ihr schnelles Ende nichteinmal kommen sah. Die Schatten warfen die Leiche in das Zimmer der Kinder - mit einem solchen Lärm, dass diese wach wurden. Sie schrien und schrien, Herr Schwarz stürmte zu ihnen, ließ alles stehen und liegen und eilte zu ihnen. Er ahnte nicht, was er sehen würde. Er hatte einen Alptraum der Kinder vermutet.. doch als er das Zimmer erreichte, schliefen die Kinder. Es war nichtsmehr zu sehen von den Kindern, die eben noch voller Trauer und zugleich absoluter Panik nach ihrem Vater riefen, als sie den leblosen Körper ihrer Mutter auf ihrem Zimmerboden lagen sahen. Es war nichts. Verwundert und erschrocken wollte der Vater nach seiner Frau sehen, nur um sicher zu gehen, dass alles in Ordnung war. Nichts. Die Frau schlief. Erleichtert, wenn auch immer noch etwas schockiert ging der Vater wieder in sein Büro, lies das eben Geschriebende noch einmal durch - heute Nacht würde er wohl kaum noch schreiben können.

Ohne es zu merken wurde er immer schläfriger, die Augen fielen ihm zu.. kurz bevor er einschlief, wurde er wach. Er hatte wohl nur einen bösen Traum. Er ging runter in die Küche, welche normal aussah, aussah, wie eh und je. Er wandte sich seiner Frau und seinen Kindern zu, welche schon wach waren. Er fragte sie, ob sie auch etwas Milch wollten. Er erhielt jedoch keine Antwort. Als er sich an den Tisch saß, und seiner Frau in ihre leblosen Augen starrte, die kalten Hände seiner zwei Töchter berrührte, sagte er zu sich selbst: "Nur ein böser Traum.."





So, ich dachte mir, ich schreib nun auch mal eine kleine Geschichte, wenn auch nicht über meinen Char. Würd mich aber sehr darüber freuen, wenn ihr drunter schreiben würdet was ihr von der Geschichte haltet, aber vor allem, was ihr denkt was denn nun die Auflösung ist und was der Schluss zu bedeuten hat. Hoffe ja ich habe das mit diesem "Rätsel" am Schluss etwas schwierig gemacht. ;)

_________________
"Möge das Schlachtfeld
meine Leinwand,
und das Blut meiner
Feinde die Farbe sein."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker