Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Einsatzbericht: "Weibersache"
BeitragVerfasst: 14. Sep 2016, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 108
Geschlecht: männlich
Einsatzbericht: "Weibersache"


Auftrag: Eine Goblindame namens Glitzer Funkelstein, beauftragte den Dämmersturm damit, eine gestohlene Handtasche zurück zu bringen, die ihr von einer Diebin namens: Lidia Knatzelfitz - ebenfalls eine Gobobraut - entwendet wurde. Als Belohnung wurden 50 Goldstücke für die Tasche und 25 für ihren Kopf ausgeschrieben. Eine Sonderklausel war, dass wir auf keinen Fall die Tasche öffnen um den Inhalt zu ergründen. Unseren Informationen zu Folge sollte die besagte Diebin sich am Strandsende aufhalten, weshalb Rottenmeister Torfstich den Mitläufer Alexander García dazu beauftragte sich zwei Kameraden zu schnappen und der Sache auf den Grund zu gehen. Klar war, dass wir die Gobonutte töten würden.

Teilnehmer: Alexander "Schnetzelmeister" García (Mitläufer, Leiter), Jon "wird-unter-Beschuss-zur-Muschi" Fischer (Mitläufer) und meine Wenigkeit, Sirius "Meisterschütze" Ressley (Kanonenfutter)

Auftragsstatus: Erfolgreich

Verlauf


García tütete uns in der salzigen Otze ein und klärte uns auf dem Weg in Richtung Strand über die Auftragsdetails auf, echt'n ungeduldiger Kerl, aber naja. Kohle muss halt 'rangeschafft werden. Wir folgten dem Strand abseits der unzähligen freizügigen Badegäste - von denen einige uns auf ein paar Minütchen Spaß einladen wollten, von García aber abgewiesen wurden - bis wir schließlich nach einigen Stunden zum Ende des Strandes hin scheinbar in eine Sackgasse liefen und wir uns gefragt hatten, ob man uns Fehlinformationen hat zukommen lassen. Während die beiden Schwertkämpfer, Alexander "Schnetzelmeister" García und Jon "wird-unter-Beschuss-zur-Muschi" Fischer vorgingen, lag ich bereits auf die Lauer um den Weg der beiden zu überwachen und gegebenenfalls Feuerschutz zu geben. Es roch schlichtweg nach einem Hinterhalt, doch diese Vermutung bestätigte sich nicht. Schließlich sammelten wir uns nahe der Bergkette, die bis einige 100 Yards ins Wasser reichte und spähten eine kleine Sandbank aus, auf der 3 Palmen hartnäckig wuchsen. Man gab mir den Auftrag über mein Zielfernrohr das ganze auszuspähen und wie sich Garcías Vermutung bestätigte, handelte es sich um das Lager der gesuchten Schlampe. Ein umgeworfener Sonnenschirm bot ausreichend Sichtschutz vom Festland und wohl auch Schatten vor der Sonne, während zwischen zwei Palmen die Wäsche der Grünhaut zum trocknen aufgehangen wurde. An ner Leine versteht sich.

Jedenfalls - kaum dass wir das ganze entdeckt hatten, fiel ein erster Schuss. Die Schnepfe hatte also auf uns gelauert und feuerte in dem Moment in dem "wird-unter-Beschuss-zur-Muschi"Fischer hinüber schwimmen wollte. Der hat sich natürlich in' Sand geworfen und konnte geradeso mit dem Glück davon kommen, aber.. rumgeheult hat er schon!
Jedenfalls entwickelte sich das ganze dann zu einem Duell zwischen ihr und mir, naja eigentlich hatte ich's total entspannt, denn offenbar konnte die Alte auch keine Heulsusen ausstehen und hat immer wieder nur auf Fischer geballert. Aber so'n grünes winziges Biest zwischen Palmen, Sichtschutz und so zu erwischen ist gar nicht mal so leicht!
Wir schossen hin und her, während Fischer und García in Deckung blieben. Als nach einiger Zeit kein wirklicher Fortschritt erzielt wurde, entschieden wir uns dazu dass Fischer und García rüber schwimmen sollten, während ich Feuerschutz gebe und die Schlampe in ihrer Deckung gezwungen halte.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass meine grandiosen Schüsse jedesmal genau dort waren, wo sie hätten sein müssen, nur die flinke Nutte war nie da wo sie sein sollte!

Jedenfalls konnte ich sie mehr oder weniger erfolgreich in ihrer Deckung festsetzen, weshalb es'n leichtes für García war sie zu überfallen und zu zerschnetzeln.
Wir erbeuteten einen Revolver, eine Flinte und die glitzernde - nebenbei bemerkt grottenhässliche - Tasche der Auftraggeberin, die wir dann erfolgreich zurückbringen konnten, zusammen mit dem Kopf der Gobobraut.

Auftrag erfolgreich ausgeführt Chef!

-Ressley




Sold


75 Gold geht in die Kasse des Feldzugs.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker