Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 04:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 31. Okt 2012, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 373
Wohnort: Barbarossapfalz
Geschlecht: weiblich
So, hier mal ein par Sätze die ich vor langer Zeit seber geschrieben habe ^^




Manchmal wenn man sich vergessen fühlt,
Wenn man galaubt,
Niemand ist mehr da,
Wird man ohne es zu meken,
Ins nichts gezogen,
Wo einen die Dunkelheit umschlingt,
Man glaubt es vergehen Jahre,
Im nichts zu sein,
Aber es sind nur tage,
Doch ein licht,
Ganz klein in dir,
Wird immer größer,
Denn von den erinnerung,
Nährt es sich,
Und weist dir den weg ,
Dann sind auch die anderen da,
In Gedanken was sie dir angetan haben,
Ohne es zu bemerken,
Und helfen dir zurück,
In eine welt,
Die du schon fast vergessen hättest.



Die welt ist schon lange tot,
niemand mehr,
der mich tröstet,
warum?,
warum musste es so kommen,
nur noch ein satz,
ein einziger satz,
das schicksal wollte es aber nicht so,
nun bin ich hier,
das einzige was mich an dich erinnert,
sind die lezten,
in blut getränkte tropfen,
meiner liebe,
zu deiner.



nun stehe ich hier,
und warte,
auf was wartest du?
auf ein zeichen,
welches?
ich weis es nicht,
da sind viele Zeichen,
sag mir eine Zeichen!
die Blutrose,
sie ist mit meinen schmerzen gefüllt,
aus einem Leben voller Angst,
doch sie ist mir wichtig,
wieso?
weil sie mich,
mit meiner Welt verbindet,
die Welt,
die mich verstoßen hat.



der nebel wird immer dichter,
ein nebel der vernichtung,
langasam,
vernichtet es mich,
meine erinnerungen und träume,
werden immer weniger,
alles was mir lieb war,
ist nun weg,
bis auf ein baum,
dieser baum,
ist mir aufeinmal so wichtig,
was verkörpert er,
bin ich es,
oder ist das meine seele,
meine schwester in mir,
aber sie wird schwächer,
verliert ihr glanz,
ihre blätter,
aus erinnerungen und träume,
zurück bleibt der anfang.


Du stehst in der Zeit.
Die Last der Leere erdrückt dich.
Gefangen im Raum der Zukunft.
Blickst zurück in die Vergangenheit.
Deine Zelle aus Toten.
Stehst du im Mittelpunkt der Unendlichkeit.
Siehst alles,
Hörst alles,
Fühlst alles was lebt.
Doch eingreifen darfst du nicht.
Du bist nur der Wächter.
Der Gezeiten.
Dir obliegt nur eines.
Die Last zu tragen.
Von Vergangenheit und Zukunft.
Der Tod zeichnet die Gegenwart.
Deine Zelle.
Nämlich du bist das Leben.


Die Hand des Todes wir dich halten währeud du den Weg der Einsamkeit gehst.


(Rechtschreibfehler nicht beachten)

_________________
Träume nicht Dein Leben.
Lebe Deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 1. Nov 2012, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 600
Geschlecht: nicht angegeben
Gar nicht mal schlecht! Mir gefällt das ganz gut =)

Aktuell und sicher super zum Quälen von Schülern durch Interpretation geeignet *g*

Am Ende vom Beginn gab es nichts vom Festen.
Aber es gab auch etwas vom nicht Dagewesenen.
Trotzdem ruht hier der Kadaver der Liebe.
Und 23 Schritte rechts davon der des Hasses.
Das allsehende Auge ist erblindet...


Sehr alt (mit 13 oder 14 geschrieben) damit ihr auch mal was zum Lachen habt, über die üble Sprache und den Hang zum Makabren den ich früher (weit mehr noch) hatte

Im kleinen dunklen Kämmerlein,
verhüllt, verborgen und versteckt,
schließ ich meine Gedanken ein,
auf dass kein Mensch sie je entdecktt.

Dort in den Schatten ist zuhaus
Dein letzter dumpfer Todesschrei,
geweckt von Mordlust und von Graus,
reiß ich dein süßes Herz entzwei.

Des Teufels Gift so tanzend sacht
verführt den Kopf und alle Sinne
gaukelt dir dann vor seine Pracht,
auf dass ihm nichts von dir entrinne.

Lass dich fallen in dem Reigen,
dich umfangen kerkergleich,
trifft sein Atem deine Lippen,
zieht er dich in sein Todesreich.

Und schält das Fleisch dir von den Knochen,
schickt dich in sein Fegefeuer,
raub das letzte zarte Pochen
deines Herzens Ungeheuer.

Oh werd ich dich verspotten,
singen, jubeln vor Entzücken,
all die Schwachen auszurotten,
stärkt dem Starken Brust und Rücken.

Gräme dich nicht hier zu enden
als mein schlichter Zeitvertreib.
Leblos liegt in meinen Händen
weiß dein seelenloser Leib.

Morgen wird man nach dir fragen
und sobald man dich entdeckt
dein Skelett zu Grabe tragen,
jämmerlich, tränenerstickt.

In heuchlerischem Schmerz entbrannt
werd ich weinen schwer und laut
und hinter vorgehaltner Hand
lachen bis der Morgen graut.

Denn hier im dunklen Kämmerleun,
verhüllt verborgen und versteckt,
hier schließ ich deine Seele ein,
hier wo kein Mensch sie je entdeckt.

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Zuletzt geändert von Alvrim am 1. Nov 2012, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 1. Nov 2012, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 323
Geschlecht: männlich
Ohne ein Urteil über die echte Qualität des Geschriebenen abzugeben, muss ich doch sagen, dass ich allgemein Gedichte lieber habe, die sich reimen. In der Hinsicht bin ich einfach gestrickt...

_________________
Wenn ich nicht so viel Scheisse bauen würde, käme ich mir dämlich vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 1. Nov 2012, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 600
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hätte schwören können, das sich das zweite reimt ;)

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 1. Nov 2012, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 323
Geschlecht: männlich
Verdammt seist du, Edith!

_________________
Wenn ich nicht so viel Scheisse bauen würde, käme ich mir dämlich vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 1. Nov 2012, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 168
Geschlecht: männlich
Ri Ra Rutsch
wir fahren mit der Eisenbahn

_________________
Ein Zwerg und seine Axt, ist das beste was man als Freund hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 20. Dez 2012, 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 87
Geschlecht: männlich
I am going to marry the actress portraying Luna Lovegood. You have my word.

<Legolas Bild darunter> And my bow.
<Bild von Gimli darunter> AND MY AXE!

XD

_________________
Dort treffe ich dann meinen Vater,dort treffe ich meine Mutter,meine Schwestern und meine Brüder.Dort treffe ich dann alljene Menschen meiner Ahnenreihe von Beginn an.Sie rufen bereits nach mir,sie bitten mich meinen Platz zwischen ihnen ein zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 31. Mai 2013, 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 600
Geschlecht: nicht angegeben
Scarlat toy (by Greyfoo)

I know my name
But I don't know who I am
There was a time before
I became this twisted man
Before the scourge, the killings and the plague
An angry boy, willing toy for the crusade

We killed the living
As we killed the dead
I only wish I knew
How to kill this ghost inside my head
Behind the line of blood the monastary barricades
A bitter man, turning the wheels of the crusade

Light give me strenght in this dark world to see
Am I losing my mind? Forgive me...
Light take my soul from the hypocracy of what we do
And the scarlet toy is red - but all I feel is blue

And one day death will come
In company of some merry band
I suppose it would be wrong
Of me to try and shake his hand
what else can I exchange for innocence lost to my blade
A scarlet toy so ashamed of this Crusade

Light give me strenght in this dark world to see
Am I losing my mind? Forgive me...
Light take my soul from the hypocracy of what we do
And the scarlet toy is red - but all I feel is blue

----------------------------------

Schnief, schnief. Endlich mal jemand der viele des Kreuzzuges versteht :*D Das Lied ist ein... wenig... ähm schwul aber sonst ganz cool. Und es passt inhaltlich soo gut zu Ian's und sicher auch Alex' Story.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 14. Jun 2013, 03:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 21
Geschlecht: nicht angegeben
Der Weg in Flammen

Nimm den Apfel und verschwind,
Man munkelt du wärst ein Kind des Winds.
Bevor du dich auf die Reise machst,
sei auf eins gefasst!

Die Ruinen stehen in Flammen!
Die Ruinen stehen in Flammen!
Du sollst sie nicht verbannen!

Nun geh deinen Weg, mein Kind.
Den Segen sollst du haben.
Schweigen sollen alle Klagen.

Die Ahnen stehen in Flammen!
Die Ahnen stehen in Flammen!
Du sollst sie nicht verbannen!

Gehabt Euch Wohl, Pater.
Hüten werde ich mich vor dem Schwarzen Kater.
Seid Gewiss! Mein Pfad begehe ich nicht blind!
Ich werde sehen, wer sie sind.


Zuletzt geändert von Klaruz am 14. Jun 2013, 03:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte und mehr
BeitragVerfasst: 14. Jun 2013, 03:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 21
Geschlecht: nicht angegeben
Lichtung

Das Wesen, sich befindend im Käfig,
Es wartet hier sehnsüchtig schon ewig
Versucht es sich den Weg zu bahnen,
doch konnte es nicht ahnen.

Dornen, alles umgeben von Dornen
Es erhebt sich und versucht zu formen,
in seinem Käfig, einen Ort gefüllt in Licht.

Nun, dort sitzend in der Lichtung,
möge man meinen es finde die Richtung,
doch es öffnet die Augen und spürt die Plagen,
die es niemals konnte erahnen und an ihm nagen.

Beharrlich lässt es dies über sich ergehen.
Doch hatte es etwas übersehen.
Was bedeutet Licht, wenn die Schatten vergehen?

(C) Andreas F.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker