Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2017, 21:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
Naja, einfach deinen Standpunkt zu erklären ist sicher nicht so schwer. Bleibt aber natürlich dir überlassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 108
Geschlecht: männlich
Naja hättest du das mit der Frust, der Wut und dem Zorn weggelassen hätte ich damit keine Probleme. Doch so wird wohl etwas behauptet was nicht stimmt, weil da nicht´s von Beleidigungen, oder erster Provokation herkam. Es war und ist ihr wohl nur egal ob du was reinschreibst, oder nicht so lese ich das. Ich will dir deine Worte nicht umdrehen ich nehme das was man schreibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 23:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1270
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Hier geht es um eine mögliche Wiederaufnahme in die Gilde, - nicht darum, dass du dich mit Steffi versöhnst, falls das dein Anliegen ist.

Wenn du Zweifel am Sinn eines Posts deinerseits hast, dann solltest du ihn nicht veröffentlichen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 00:50 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 118
Wohnort: NRW Recklinghausen
Geschlecht: männlich
Ich hab meine Meinung dazu generell ja schon verfasst, daher würde mich deine Sicht umso mehr interessieren Sven. - Soviel dazu von meiner Seite. Generell stehen die Meinungen ja ziemlich fest. Dennoch würde es einem unentschiedenen vielleicht auch noch die Sicht auf deine Gedankenwelt geben. Getreu dem Motto, "Mhm an sich kann ich mich nicht entscheiden, was ist wenn der das überhaupt nicht ernst meint" - deshalb bitte Schwän, schreib deine Meinung.

_________________
"Man sagt,
am Ende wird alles wieder gut.
Wenn es noch nicht gut ist,
ist es noch nicht das Ende."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 01:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 168
Geschlecht: männlich
Es geht darum, dass mich solche Sachen wütend und traurig machen. Und darum, dass ich keinen Anspruch habe dies zu äußern, alleine weil es hier gerade um meine Wiederaufnahme geht. Wenn ich jedoch aktiv eine Frage stelle und ein "soll er halt machen" bekomme, dann ist das in meinen Augen schon ein nicht angebrachter Akt, oder wieso sollte man mich in dritter Person ansprechen? Und es nicht das erste Mal, dass sowas passiert. Und ich mag vielleicht ein kompletter Vollididiot, Arschloch und was weiß ich noch sein, welches Leute aus Angst vor Verlust aktiv vergrault anstatt sie irgentwann zu verlieren, aber ich mag mir soviel einbilden, dass ich ungefähr weiß was Steffi momentan von mir hält. Und das ist nichts positives. Daher sehe ich dies nicht als Provokation an. Wenn das von Ihr so aufgefasst wird, dann bitte ich dies zu verzeihen. Es war nicht meine Absicht.

Ich erinnere des Weiteren nur an die Tatsache, dass ich des öfteren und auch von Steffis Seite aus angepammt wurde, dass ich Spieler bzw einen Spieler der dazu noch aktiv und guter RPler war vergrault hätte. Ich hab des öfteren versucht mich zu rechtfertig und habe, in meinen Augen, klar gemacht, dass mich sowas extrem ärgert und nicht meine Absicht war. Und dennoch kommen solche Stiche immer weiter. Wenn mir dann noch unter 4 Augen gesagt wird, dass mein RP schlecht bzw anstrengend sei, Rarnulf zu Archetypisch wäre und man generell wohl nur negative Seiten hat, ist das nicht gerade aufbauend. Und ein einfaches "Es is ja nicht so schlimm gemeint" hebt das nicht einfach auf. Wie würde das auf euch wirken, mh? Und ich habe versucht die Kritik anzunehmen und das RP zu verbessern, was hoffentlich an dem Abend auch so war, und dennoch kam noch immer die Spitze. Das soll bei weitem nicht den Grund auf Steffi oder wen anderes schieben, um Gottes willen. Aber es war der berühmte tropfen der das Fass zum überlaufen brachte.

Auch macht es mich wütend, wenn ich so etwas wie Derebron lese. Ja ich bin oft im g-Chat und im RP inaktiv. Aber ich mag behaupt das ich zumindestens wenn ich Online komme aktiv bin, fast sogar hyperaktiv und versuch Stimmung reinzubringen. Wenn dann aber nichts kommt, weil jeder sein Süppchen kocht, was soll ich da machen, mh? Die ganze Zeit gespannt auf den G-Chat starren in der Hoffnung, dass sich jemand erbarmt mit mir zu schreiben? Das ist nicht mein Ding, verzeiht. Im Regelfall sollte ich wenigstens reagieren wenn man mich anspricht.

Soviel zum Vorspann und nun zum eigtl Text. Ich werd erst den Tag aus meiner Sicht anreissen was geschehen ist, also Aktion - Wirkung und dann kommt mein Nachwort.

Am besagten Tag kam ich Abends online, weil ich bis 21Uhr Dienst hatte. Ich sah, dass alle Spieler die on waren, in IF waren. Das waren an diesem Tag wie viele Leute? Die Mehrzahl der Gilde auf jeden Fall. Ich stellte also die Frage, ob ich etwas verpasst hätte. Denn wann waren schonmal so viele Spiele zur gleichen Zeit in IF? Nur wenn etwas großes Anstand. Meine Frage ging jedoch gnadenlos unter, die normalen Gespräche im G-Chat jedoch nicht. Ich musste meine Frage mehrmals wiederholen und auch erst auf die Reaktion, dass ich mich mal wieder ignoriert fühle, wurde mit vielen Kommentaren die ich hier nicht durchkauen möchte erwiedert. Und auch hier muss ich leider Steffi nennen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und sie sagt was sie denkt. Somit ist es nur natürlich, dass sie eine der Ersten ist, die mir die Stirn bietet. Das ist aber auch ein Grund, weswegen ich oft mit ihr aneinander gerate. Im Normalfall versöhne ich mich aber ebenso schnell mit ihr und dies wohl ein Grund, weswegen ich mich so gut mit ihr verstehe bzw. verstand. So wie auch an diesem Tag.
Erst nach einiger Zeit bekam ich dann eine Antwort von Ingo, die mich auch zufrieden stellte, jedoch nicht meinen Unmut stillte. So geschah es, dass ich unangebrachte Spitzen in den Raum schmiss, die an einem Punkt Marco ärgerten und es zum besagten Posting von Ihm kam, woraufhin ich aus oben genannten Gründen die Schnauze voll hatte und die Gilde verließ. War es ein Fehler? Ja, definitiv. Ein einfaches Off-Gehen wäre bedeutend besser gewesen. Das seh ich nu ein.
Ich habe mein Unmut geäußert, dass ich oft das Gefühl habe, dass ich als Spaß-Trottel der Gilde abgestempelt werde, den man kurz den Kopf tätschelt damit er ruhig in der Ecke ist und wenn Belustigung und dumme Kommentare gebraucht werden, dann kramt man ihn jedenfalls hervor. Diese Gefühlt hatte ich im ic als auch ooc. Jetzt kam noch das besagte Szenatio von oben dazu, in dem ich aus meinen Augen erneut ignoriert wurde. Evtl ist es nu verständlich, dass ich zu diesem Zeitpunkt den Kragen voll hatte.
Ich möchte hier nicht meine Aktionen rechtfertigen, denn dann müsste ich lügen. Sie waren falsch, unangebracht und hätten gar nicht erst passieren dürfen. Leider kann ich es nicht ungeschehen machen, also muss ich zu dem stehen was ich getan habe.
Was ich hier jedoch erreichen möchte ist, dass man vielleicht, und wenn es nur leicht ist, auch meinen Standpunkt zumindestens ansatzweise verstehen kann.
Wenn ich hier diesen Thread lese, dann denke ich jedoch nicht mehr, dass ich der Spaß-Clown bin. Wäre ich es, dann würde man sich keine Mühe geben. Und ich rechne es allen Personen hoch an, dass sie hier posten, egal ob dies mir gegenüber positiv oder negativ ist.

Es verging seit meinem Verlassen der Gilde kein Tag, wo ich nicht über die beiden Situation brütete. Seit dem Verlassen fehlt schlicht etwas. Ich sagte zu Marco bereits, dass meine Ansicht vllt etwas krass ist, aber für mich ist die Gilde wie, abstrakt gedacht, eine Familie. Wir sind ein Kollektiv und sicher gibt es Mitglieder die man gar nicht mag und andere, die man wiederum sehr mag, und dennoch hab ich das Gefühl das wir wenns drauf an kommt an einem Strang ziehn. Ich kann leider nicht das Gefühl beschreiben welches momentan in mir Vorherrscht. Wehmut. Trauer. Wut und Zorn auf mich selber. Zweifel. Es ist wohl eine Konstellation aus allen. Es fällt mir schwer sowas in Worte zu fassen, weil ich kein Mensch von vielen Worten bin, auch wenn man oft wohl genau das Gegenteil von mir behaupten kann. Mir fällt es schwer die Gilde evtl zu verlieren, genauso wie das RP oder Rarnulf. Es fällt mir schwer, dass eine Person sämtlichen Kontakt zu mir abgebrochen hat, auch wenn sie alles Recht dazu hat und ich es schlicht akzeptieren muss.

Wie bereits gesagt, empfinde ich die Gilde als eine Art Kollektiv wo jeder sein Rolle spielt, damit das Gesammtwerk passt. Momentan bin ich leider kein Bestandteil mehr. Ich seh die Gründe die angeführt werden als durchaus gegeben an und möchte und kann diese gar nicht leugnen. Sie sind da, dass is eine Tatsache. Wie ich bereits zu Marco schrieb, kann ich niemanden versprechen, dass ich von heute auf morgen handzahm bin. Das wäre utopisch und vollkommen aus der Luft gegriffen. Was ich jedoch sagen kann ist, dass ich die Fehler (an-)erkenne und versuchen werde diese langsam abzubaun. Das bin ich allein schon einer Person schuldig. Des Weiteren habe ich auch schon zu Marco gesagt, dass ich eure Zweifel als berechtig sehe. Wäre ich in eurer Position würde ich es nicht anders machen. Ihr wisst wohl alle, dass ich eine sehr harsche Person sein kann, die mit seiner Meinung nicht hintern Berg hält und mit seiner Meinung zu 99,9% auch immer den Konfrontationsweg geht. Nicht umsonst will ich mir den Leitspruch "stur wie ein Berg" in zwergischer Runenschrift tattoowieren lassen. Aber gut, das gehört hier nun nicht her.
Mein Vorschlag, dass ausgewählte Personen wie Marco oder Steffi (ob sie dies trotzt Kommunikationsabbruch möchte, ist vollkommen ihr überlassen), die Möglichkeit haben mir direkt ein Riegel vorzuschieben im Worst Case, dient nicht mir um meine Grenzen aufzuzeigen. Es war ein Angebot meiner Seite euch, das heisst der gesammten Gilde, eine Art Reissleine an die Handzugeben, eine Art doppelter Boden, den Ihr im Worst Case nutzen könnt um euch gegen mich zu schützen. Wieso nur ausgewählten Personen und nicht allen? Denkt nicht, dass mir sowas leicht fällt. Wie gesagt, ich kann und werde mich auch nicht von heute auf morgen ändern. Wenn dieses Recht nun allen gewährt wird, so wird immer an meinem Hinterkopf nagen, dass es ausgenutzt und missbraucht werden könnte. Ich möchte dies euch nicht zur Last legen und es muss so auch nicht geschehen, aber ich denke es ist menschlich wenn ein solcher Gedanke da ist. Und bevor dieser Gedanke zu noch weiterem Frust führt, möchte ich ihn ganz vermeiden.

Es gilt wohl auch zu erwähnen, dass ich eine erhebliche Frustquelle aus meinem Leben, genauer gesagt letzte Woche, fristlos gestrichen habe. Ich war zeitgleich zur Gilde auf einer anderen RP-Plattform aktiv und habe dort eine leitende Position gegenüber 50 Personen eingenommen. Diese stellten dies bezüglich auch erhebliche Ansprüche, denen ich so nicht nachkommen konnte. Das eine führte zum Anderen und an besagter letzte Woche eskalierte auch dort das ganze. Dort habe ich jedoch einen Schlußstrich gezogen und mich fristlos gelöscht. In diese Community möchte ich nicht weiter meine Kraft stecken und Undankbarkeit, Verrat und andere massive Dinge ernten, und das vorallem auf persönlicher Ebene. Ich habe ebenso zu allen Personen dieser Plattform sämmtlichen Kontakt abgebrochen. Es besteht daher absolut keine Möglichkeit, dass von dort aus noch mehr Frust aufkommt.

Ich möchte meine gesammte Kraft, sofern es mir gewährt wird, in die Gilde stecken um meine Probleme anzugehen. Auch Grimaldus Worte hin, dass ich evtl auch etwas zurückgeben sollte, haben den Abend über auf mich gewirkt weswegen ich dazu auch ein Vorschlag von mir geben möchte. Es geht primär auch euch etwas zurück zu geben als eine Art Dank. Natürlich ist dies von euch abzusegnen und sofern es nicht gewollt ist, wird es auch nie stattfinden.
Da ich auf anderer Ebene Erfahrung als Spielleiter sammeln durfte, würde ich als Plotleitung fungieren. Dies jedoch auf eine sehr, sehr kleine Ebene. Mit kleinst Gruppen von 1-2, max 3 Spielern. Es wurde von personalisierten Plots oft geredet, die speziell auf die Spieler zugeschnitten sind. Das wollte ich aufgreiffen. Natürlich muss dies von Marco abgesegnet werden und nur die Spieler die dies auch wirklich freiwillig möchten, können darauf zurückgreifen. So kann ich euch etwas zurückgeben, mein RP verbessern und auch ggf. den Plotleiter besser verstehen, wo ich dann Teilnehmer bin (da dies ebenfalls angesprochen wurde). Wie gesagt ist dies nur ein unausgreifter Vorschlag den ich in die Runde werfen wollte und wenn die Personen, die diesen Vorschlag äußerten, nicht möchten das ich so etwas übernehme, dann wird dies natürlich auch nicht geschehen.

Der andere Streitpunkt zwischen Steffi und mir möchte ich eigtl nicht all zu groß aufdröseln. Es ist aus meiner Ansicht ein privates Problem zwischen Ihr und Mir und sollte meiner Meinung nach auch dort bleiben. Wenn sie damit an die Gilde gehen möchte, dann kann sie dies hier mit gerne tun.
Ich möchte nur so viel dazu sagen. Es war nichts beleidigend, wenn das jemand denken sollte. Ich habe Äußerungen getätigt, die Sie in die Verantwortung nahmen und in eine Situation drängten, wo sie nur so handeln konnte. Es war mit Abstand das schlimmte was man ihr oder einer anderen Person antun kann, und ich verstehe durch aus das sie so handelt wie sie es nun tut. Verstehen tu ich es auch primär, weil es mir schlicht erklärt wurde und auch Standpunkte gezeigt worden, die ich so nicht kannte. Aus Steffis Sicht hätte ich mit meinem jetzigen Verständnis auch so gehandelt, denn es ist das einzigst logische.
Sicherlich fällt es mir schwer dies zu akzeptieren und das wird es auch weiterhin, aber ich werde es. Weil ich es ihr schlicht schuldig bin. Meine Hoffnung liegt auch darauf, dass ich evtl durch meine Besserung in der Gilde aufzeigen kann, dass ich die Fehler und Makel erkenne und behebe. Im Moment ist dies sogar meine einzige Hoffnung. De facto habe ich jemand vergrault der mir sehr wichtig ist, und den ich eigtl nicht verlieren wollte.

Zum Abschluß möchte ich allen Danken, die den kompletten Text durchgelesen haben. Es ist doch recht viel geworden und ich hoffe ich konnte wenigstens halbwegs meine Gedanken verständlich zu "Papier" bringen, so dass man im Ansatz verstehen kann, was durch meinen wirren Schädel geht.

Ob und wie ich zurück in die Gilde kehre, liegt nun allein bei euch.

_________________
Ein Zwerg und seine Axt, ist das beste was man als Freund hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 01:47 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 38
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Da ich in einer Stunde arbeiten gehe, werde ich dennoch mich auch mal zu Wort melden... wieso? Weil ich es kann.

Nun.. ich habe Sven aktiv nur zweimal groß erlebt, da er wirklich oft wie einer dre Vorredner schon sagte AFK zu sein scheint. Legitim RL geht stets vor.. ich erinnere mich an sich eben nur an einen Plot, an welchen ich auch mitwirkte und wo Sven leider im /g wie /p ausgetickt ist, weil die Würfel nicht so wollten wie er es für seinen Char richtig hielt und der Abend deswegen beinah drohte zu platzen.. Damals schon habe ich dann mich dazu genötigt gefühlt ihm zu sagen das dieses Verhalten nicht gerade sehr fördernt war/ist.

Nun Zeit ist ins Land gegangen ich war sehr inaktiv (Was mir auch LEID tut!) Dennoch behaupte ich von Steffi, mit der ich ja etwas Kontakt hatte, mir ein Bild machen zu können. Es bedarf viel das sie eine wirkliche unsympathie gegenüber jemanden entwickelt das sie auch das RP meiden möchte. Sie kann sehr gut und sehr wohl IC von OOC trennnen. Eine Gabe die man zwar meinen müsste die ein jeder Rollenspieler haben müsste, was aber nicht zutrifft. Also.. überdenke vielleicht Sven und frage dich doch auch mal ob du in der Lage der anderen noch immer den Kontakt zu dir suchen würdest?

Da ich beim Streit nicht dabei war kann ich über diesen nichts sagen aber mein Fazit?

Nein, Sven sollte nicht wieder aufgenommen werden. Das klingt harsch, das Klingt als habe ich etwas gegen ihn. Was nicht so ist. Ich gelte auch als Choleriker und habe meine Tage.. nur lasse ich meinen Zorn dann nicht im /g aus. Wer so schnell die Fassung verliert muss leider mit diesen Konsequentzen leben. Ein Arbeitnehmer würde das auch nicht immer wieder tolerieren und Freunde tuen dies genau so wenig. Wenn du sagst du kannst nicht Versprechen dich zu ändern darfst du niemals erwarten das man dennoch Rücksicht auf dich nimmt.

Der Junge der Wolf schrie musste das auch erfahren als der Wolf seine Herde Schafe und ihn dann auch Riß..
Ja das sind hohle Phrasen und möchtegern höchnäsiges Getue.. es klingt jedenfalls so, aber ich meine es nur gut. Wir alle haben Fehler aber wir müssen immer damit Leben das unsere negativen Eigenschaften einmal auch ihren Tribut einfordern. Wohl auch ein Grund wieso ich den Beliebtheitsgrad einer Zecke habe, aber ich weiß darum und Lebe damit. Sollte mich das stören habe ich dies zu ändern.

Solltest du jedoch nach einem Jahr oder wenn es nur 3 Monate sind dich bei Tim melden können und kannst sagen du hast an dir gearbeitet würde ich eine Probezeit einräumen. Aber so mit der Aussage das du nichts versprechen und keine Besserung geloben kannst.. ist es nur dazu verdammt das es wieder in blinder Wut ein Streit vom Zaun bricht und Leute sich zerfleischen.

Meine bescheidene Meinung.. Rechtschreib und/oder Grammatikfehler sind vorhanden.. es ist 1/4 vor 3!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 01:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 168
Geschlecht: männlich
Auch hier nochmal kurz, da es oben im großen Text evtl untergeht.

Ja ich kann es nicht Versprechen. Ich denke das kann keiner und der, der es tut, ist entweder von sich sehr eingenommen oder hat ein falsches Weltbild.
Ich kann euch nicht sagen was sein wird. Wenn ich es könnte, würde ich meine Aktien und die Lottozahlen vorhersagen und hätte andere Probleme. Nämlich bei welcher Bank ich mein Geld anlege.
Was ich sagen kann ist, dass ich die Probleme sehe und an Ihnen arbeiten werde und ja das wird ein längerer Prozess. Ob dies zum Erfolg führt? Ich wünsche es mir und werde dafür alles tun, ob es letztendlich was wird kann ich wie gesagt nicht versprechen.

_________________
Ein Zwerg und seine Axt, ist das beste was man als Freund hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 08:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 572
Geschlecht: nicht angegeben
"Ja ich kann es nicht Versprechen. Ich denke das kann keiner und der, der es tut, ist entweder von sich sehr eingenommen oder hat ein falsches Weltbild."
Und deshalb "Solltest du jedoch nach einem Jahr oder wenn es nur 3 Monate sind dich bei Tim melden können und kannst sagen du hast an dir gearbeitet würde ich eine Probezeit einräumen. "
So noch immer meine Sicht. Könnte vorschieben, dass es bei Syra genauso ablief, sie sich als das Kind in den Brunnen gefallen war ebenso einsichtig zeigte alles andere unfair wäre, aber das ist nicht der eigentliche Grund. Vielmehr macht mir der Text von Rarnulf noch weit mehr Sorgen, als er irgendwo beruhigt oder meine Meinung geändert hat. Und leider zeigt er auch erneut, dass vieles von mir nicht im Geringsten verstanden wurde. Und eine Anmerkung: Zu sagen, man wolle das und das ja eigentlich nicht tun und es dann trotzdem zu tun ist unnötig. Deshalb lasse ich nun die Kritik von Rarnulf so stehen, packe ein "trotzdem" dazu und klinke mich nun aus der Diskussion um ihn raus.
Edit: Objektivität fällt mir schwer, ich bin noch viel zu wütend auf ihn, dennoch habe ich es versucht.

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 372
Wohnort: Barbarossapfalz
Geschlecht: weiblich
Halloo zusammen.

Ich melde mich nochmal kurz zu Wort.

Rarnulf, ich spreche aus Erfahrung, wenn ich Dir sage das dein Problem definitiv schwieriger wird
zu lösen, wenn Du in der Gilde weiter bleibst, da Du dort dann immer wieder konfrontiert wirst
mit Themen die Dich eben auf 180 bringen. Da wär eine Pause von par Monaten schon
angebracht und Du kannst Dich besser auf die Problematik an Dir konzentrieren. So sehe ich das,
und dann kann man immer noch für eine Wiederaufnahme reden, oder ? Ist meine Meinung und es
soll Dir ja helfen.
Jeder Mensch hat seine Momente wo man mal schlecht gelaunt ist und schnell zum Biest (ohne die Schöne)
wird. Ich denke dafür kann man Verständnis haben und etwas Rücksicht zeigen, aber wenn das durchgehend
ist, ist keinem am Ende geholfen.

Das war's auch. Schon viel zu viel beigetragen.

MfG Syra/Natter

Ps.: Nehmt doch nicht mich immer als Vergleich.

_________________
Träume nicht Dein Leben.
Lebe Deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 8. Jul 2014, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
Ich finde den Vergleich mit dir gar nicht so verkehrt, Syra, auch wenn es dir wahrscheinlich eher nicht gefällt.

Aber du hattest damals auch sehr oft schlechte Laune und hast die an der Gilde ausgelassen. Natürlich hattest du privat Stress und so, aber das entschuldigte es damals nicht. Du wurdest als Konsequenz raus gewählt. Und ich finde, mit Sven verhält es sich heute ähnlich. Nur, dass diesmal die Meinungen sehr stark tolerierend sind, was ich persönlich überraschend finde.

Ich bin einfach mal gespannt, wie es dann weiter geht. Und wie sich die Funkstille zwischen Steffi und Sven mit dem RP vereinbaren lässt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker