Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2017, 21:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1270
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Moin,

wie angekündigt beginnen wir jetzt mit der Diskussion über die Wiederaufnahme von Rarnulf. Wie ihr ja alle wisst, gab es schon seit längerem immer mal wieder Probleme mit ihm. Das reicht vom exzessiven Ausleben schlechter Laune im Gildenchat, bis hin zu Plot-Boykott mitten in irgendwelchen Kampfsequenzen. Abgesehen von den letzten vier Wochen, in denen sich eine kleine Besserung abgezeichnet hat, war es immer äußerst anstrengend mit Rarnulf zu plotten - und daher nur den abgehärtetsten Plotleitern zuzutrauen. Rarnulfs Austritt war das Resultat auf meinen Ausbruch, bei dem ich mich ausfallend über seine Art und sein Verhalten echauffiert habe - nachdem er sich zuvor im Gildenchat mit einer Reihe zynischer, aggressiver - und zum Teil auch beleidigender Kommentare bemerkbar gemacht hatte. Ich selbst kann mich für mein Auftreten nicht entschuldigen, - ich sehs als vollkommen normale Reaktion auf Rarnulfs Verhalten, dass sich jetzt schon über die Jahre hinweg durch den Dämmersturm zieht, sich mal gebessert hat, mal aber auch wieder verschlimmerte.

Nach der Sache hat sich Rarnulf wieder bei mir gemeldet, - und obwohl ich anfangs dagegen war, wurden auf seinen Wunsch hin, ein paar klärende Gespräche geführt, in denen Rarnulf sich seiner Fehler durchaus bewusst war, - und ebenso war er sich bewusst, dass er keine Besserung versprechen kann. Ihm liegt aber viel daran, weiterhin im Dämmersturm zu spielen, auch weil er nach den einigen Jahren, die er nun schon dabei ist, ohne Frage eine emotionale Bindung zu den Spielern aufgebaut hat, die jetzt nicht einfach von einem Tag auf den anderen enden soll. Er hat, im Wissen darüber, dass er sich vermutlich nicht ändern wird, den Vorschlag gemacht, bestimmten Spielern, - darunter zum Beispiel meine Wenigkeit, das "Recht" zu geben, ihn unmittelbar in einer grenzwertigen Situation auf seine Launen hinzuweisen, sodass er in dem Fall umgehend ausloggt und sich beruhigt.

Mehr ist da vermutlich erstmal nicht zu machen. Es ist also, - so hart das klingt, die Frage danach, ob wir bereit wären Rarnulf zu "ertragen". Er wirbt nicht für sich, will nicht überzeugen, - sondern bittet im Bewusstsein aller Probleme um die Wiederaufnahme - Und das ist nun eine Entscheidung, die ich nicht alleine treffen darf, kann und möchte.

Ich hoffe auf 'ne rege Beteiligung, sodass wir hier schnell zu einem Entschluss kommen können.

Gruß,
Oro

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 13:32 
Offline

Registriert: 02.2010
Beiträge: 118
Wohnort: NRW Recklinghausen
Geschlecht: männlich
Tag auch,

Ich persönlich hab den, ich formuliere es mal so schlicht, Streit nicht ansatzweise mitbekommen. Ich kenne Rarnulf jetzt nicht sonderlich gut, doch RP mit ihm fand ich immer verdammt unterhaltsam, ich finde es hat gänzlich überzeugt. Dabei hab ich seine Launen auch wesentlich verpasst. Jeder hat mal seine Launen, ich will das hier definitiv nicht runterspielen was da passiert ist, und ich finde wenn man schon seit Jahren miteinander auskommt sollte man auch langsam über die reinen "Launen" hinwegsehen.
Klar das mit dem Beleidigen geht gar nicht. Aber allein diese Diskussion ist finde ich Warnung und Strafe genug. Ich persönlich bin pro Rarnulf, vielleicht auch grade weil ich nur ab und an solche Launen im ./g verfolge, solang es mich da nicht direkt betrifft lasse ich mich da nicht mitreißen, wie gesagt, solange es mich nicht betrifft. Gab ja auch schon andere Situationen.

Aber wie gesagt. Ich hätte Rarnulf gerne weiter dabei. Soviel zu meiner Montaglichen Meinung.

Euer,
P., Vaeln, Rymar(den kaum einer kennt)

_________________
"Man sagt,
am Ende wird alles wieder gut.
Wenn es noch nicht gut ist,
ist es noch nicht das Ende."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 523
Geschlecht: männlich
Nun, einer der Gründe, warum ich damals zum Bund kam war, dass ich mit den Spielern von Rarnulf, Rethorn und Ingo schon früher RP hatte und die drei Herren und das RP mit ihnen echt vermisst habe. Soviel also zu emotionalen Bindungen. Tatsächlich habe ich mittlerweile sehr viele aus der Gilde echt gern. Ich bin daher hin- und her gerissen, was diese Diskussion betrifft.

Zum einen wäre es wirklich schade, Sven nach so langer Zeit zu verlieren. Zum anderen jedoch bleiben eben die zahlreichen genannten Kritikpunkte.

Wir haben unsere Gildenregeln ja nicht umsonst, allen voran die Erste: Respekt und Toleranz, sowie Trennung von IC und OOC:

"Jeder im Bund, hat jedes andere Mitglied zu respektieren, selbst wenn euch die Art der jeweiligen Person nicht gefällt. Member, die nicht fähig sind Toleranz walten zu lassen, werden umgehend verwarnt oder bei mehrfachem Vergehen aus dem Bund ausgeschlossen"

Ich meine, das jetzt ist der zweite Rage-Quit von Sven. Schon damals, beim ersten Mal, hatte er schlechte Laune und hat im Gildenchannel gewettert und geklagt. Jetzt, neulich, war's die ganze Geschichte noch einmal von vorn. Ich muss hier auch deutlich den Vergleich zu Syra ziehen und anmerken, dass es eigentlich nicht in Ordnung wäre, Sven einen "Kick-Schutz" zu schenken, während andere Leute früher den Arschtritt bekommen haben. "Gleiches Recht und gleiche Konsequenzen für alle" wäre irgendwie besser.

Was mir vom Abend des großen Zoffs auch noch in Erinnerung blieb war, dass Sven ohnehin oft ans Aufhören dachte. Angesichts von seinem Verhalten könnte man hier auch die Frage stellen, wie viel Spaß er denn noch mit seinen Charakteren hat? Vielleicht würden neue Charaktere das Problem lösen?

Auch muss man sich die Frage stellen, ob es "denn noch Sinn macht", Sven wieder in die Gilde zu lassen. Das er auch n lieber Kerl sein kann, ist klar. Aber besonders auf Plots ist es unangenehm, wenn dann sowas kommt wie: "Macht ihr mal. Entscheidet ihr, was mein Char nun macht". Da graut es einem ja als Plotleiter fast schon, wenn sich auf dem Aushang Rarnulfs Name wieder findet. Auch bei der schlechten Laune kann es man es auf zweierlei Art und Weise sehen: Das WoW durchaus ablenken kann. Dass es aber auch wirklich besser ist, den Rechner aus zu machen, wenn man merkt, man beruhigt sich eben doch nicht. Und wenn man schlechte Laune hat, liefert man auch eher kein brauchbares Rollenspiel ab.

Fazit: Fast würde ich mich lieber enthalten, als dafür verantwortlich zu sein, Sven auszuschließen. Aber ich finde, ein Aufnehmen von ihm klingt wie nach einem Kick-Schutz: Egal, ob er beleidigt und pöbelt, er geht dann halt offline, die Sache wird vergessen. Finde ich an sich nicht richtig. Ich bin wenn überhaupt für eine allerletzte Chance. Sven ist alt genug, theoretisch selber das eigene Verhalten analysieren und kontrollieren zu können. "Die Frage, ob wir Sven ertragen", sollte sich hier also nicht stellen. Eher die Frage, ob Sven selber mal clever genug ist, offline zu gehen wenn die Laune mies ist. Finde, bei einem weiteren Ausraster sollte er fern bleiben. Ich meine, was bringt er denn in so einem Zustand der Gilde? Oder was bringt die Gilde ihm denn überhaupt noch?

Man könnte da nämlich auch einiges rein interpretieren. Und die Frage stellen, ob sich die Laune nicht erst beim Einloggen verschlechtert. Teilweise wirkt es nämlich so. Als würde die Gilde oder diverse Personen im Bund erst noch die schlechte Laune anfachen. Wo wir wieder bei Regel Eins wären. Vielleicht hilft ja auch eine kleine Pause dabei, die Gilde und die Leute darin wieder mit der angemessenen Ruhe zu begegnen.

Edit: Aber es ist ja auch so, dass die jeweils Anwesenden im Gildenchat dann durchaus versuchen, Sven zu beruhigen. Neulich klappte das ja eher schlecht als recht. Ob es ist Zukunft hilft, ihm zu sagen, einfach off zu gehen, wird sich dann wohl zeigen. Finde aber auch, man sollte die Sache nicht schön reden oder schlechte Laune einfach mal so abtun. Wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es auch ab und an mal heraus. In Ordnung sollte wiederholtes Gezicke nicht sein. "So ist er halt"... sollte nicht bedeuten, allen Groll von ihm ertragen zu müssen. Andere Leute haben auch Stress und lassen es nicht dermaßen oft an der Gilde und deren Mitgliedern aus. Da sollten Sven lange Mitgliedschaft und Rarnulfs Status als Rottenmeister auch keinen Einfluss drauf haben. Zumal so ein Zoff ja auch für uns stressig ist, besonders wenn die Worte eben richtig, richtig aggressiv und verletzend werden. Da sollte Sven auch selber mal sehen, wie er denn drauf ist. Und wenn ihm wirklich etwas an uns liegt, gerade dann sollte er sich auch mal zusammen reissen.

Wie gesagt: Ich bin nicht für ein "Dauerhaftes Ertragen" von Sven. Gleiches Recht und gleiche Konsequenzen für alle. Aber ich bin für eine letzte Chance.

Wenn das dann auch nichts bringt? Dann machen die Anwesenden Screenshots vom Gildenchannel und legen die Marco als Beweise vor und gut ist. Kick und Ende.


Zuletzt geändert von Veidt am 7. Jul 2014, 16:06, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 41
Wohnort: Da wo ich Wohne!
Geschlecht: männlich
Hiho Zusammen ;)

Ich weiß ich habe mich lang rausgehalten aber trotzdem meld ich mich mal zu Wort. Ich bin ja nun auch schon ne Weile hier mit dabei und habe Rarnulf von unglaublich guten aber auch von seinen schlechten Seiten kennen gelernt. Ich glaube man muss Sven so nehmen wie er ist und darf auf schlechte Laune oder böse Sprüche von ihm net so sehr eingehen. Eine Aufnahme der Provokation führte in den meisten Fällen nur zu ewigen Diskussionen. Ich glaube klare Ansagen und die Einhaltung, sowie DUrchsetzung unserer Regeln sollte eigentlich ausreichen um schwierige Situationen zu meistern.

Sven ist jemand der gerne mal auf 180 ist aber nach einiger Zeit für sich allein, auch recht schnell wieder abkühlt und sich beruhigt. Ich persönlich hab ihn als Spieler und Rpler wirklich zu schätzen gelernt, auch wenn er seine Ecken und Kanten hat glaube ich das er (und ic vor allem sein Char) einfach irgentwo zum Sturm dazu gehört. Auch wenn ich nun den Streit nicht mitbekommen habe, ist dies trotzdem meine Meinung.

Gruß, dat Reth :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
Ich bin dafür, Rarnulf weiter zu "ertragen". Schon allein aus reinem Selbstzweck, weil er eben ein recht aktiver RPler ist und sein RP immer wieder für IC-Konflikte sorgt.

Ausserdem muss ich seine Ehrlichkeit wertschätzen, mit der er sagt, dass er sich wohl nicht bessern wird. Ist halt so und ich muss ehrlich sagen, dass ich auch keine Lust habe, hier einen Rarnulf mit Maulkorb rumlaufen zu sehen. Das bringt eine komische Atmosphäre der Bewährung in die Gilde, die ich gar nicht leiden kann. Ich denke, Rarnulf kann spätestens jetzt selber einschätzen, wie weit er gehen kann, dazu brauch er keine komischen nur für ihn geltenden Regeln oder "letzten Chancen". Deshalb bin ich gegen dieses "Recht", "ihn auf seine Launen hinzuweisen, sodass er in dem Fall umgehend ausloggt und sich beruhigt."
Ich sehe kein Problem dabei, einem jeden Spieler das "Recht" auf Rechtsklick ---> Ignorieren zu geben. Das sollte genügen und niemand müsste sich darum sorgen, ob Rarnulf einem das Übel nimmt, das Ignorieren ist ja nur zeitweilig.
Ich bin vom RL deutlich härtere Töne gewöhnt, deshalb amüsieren mich die Ausraster oder was auch immer eher, als dass sie mich stören. Das tolle an einem textbasierten Chat ist ja, ihn einfach ignorieren/ausblenden zu können. Wenn man nicht drauf eingeht, wird's dem Ausraster auch irgendwann langweilig.

Mag sein, dass wir hier mit zweierlei Maß messen, aber Rarnulf ist schon ewig dabei und die Leute mögen ihn (afaik) durch die Bank weg alle, trotz seiner Eskapaden im /g, deshalb sollten wir uns nicht mit unseren eigenen Regeln einschränken. Trotzdem wäre ich ganz dankbar, wenn diese neue Mode, die Gilde im Affekt zu verlassen ihr Ende nimmt. Damit zeigt man nicht gerade seine Wertschätzung für eine Gilde, die es auf diesem Server (oder auch im ganzen Deutschsprachigen Realmkreis) so nicht nochmal gibt.

Abschliessend bleibt mir nur zu sagen, dass ich hier nur als Spieler reden kann und die Spielleiter durchaus verstehen kann, sollten sie anderer Meinung sein, da sie sich viel Mühe geben, uns ein tolles Spielerlebnis zu bescheren. Es wird ja kaum ein "Dankeschön" verlangt, nur bitte, Sven/Rarnulf, sei so nett und zeige dich nicht auch noch undankbar, indem du ihnen den Abend mit Plot-Boykott versaust. Und bitte reiss dich nicht zusammen, weil du sonst fürchten musst, rauszufliegen, sondern reiss dich der "emotionalen Bindung zu den Spielern" willen zusammen, schlicht und ergreifend, weil du ihnen nicht den Abend versauen willst.


PS: Mal ganz präventiv: Falls die ""-Zitate irgendwie abwertend rüberkommen, ist so absolut nicht gemeint, liebe Vorposter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 572
Geschlecht: nicht angegeben
Nun ohne große Umschweife: Ich bin gegen die Wiederaufnahme. Launen, Meckerei, Gezicke, Beleidigungen - nichts worüber ich nicht hinwegsehen kann. Nichts was ich nicht auch manchmal tue. Aber es gibt für alles was man tut und sagt Konsequenzen - und für mich persönlich hat Sven bei mir im persönlichen die Grenze an diesem Abend endgültig noch ein gutes Stück mehr überschritten als Syra damals mit ihren Geschichten. Ich bin so ehrlich, dass ich im Moment mit dieser Person gar nichts mehr zu tun haben möchte und auch beim warscheinlichen Wiedereintritt das RP mit ihm meiden werde. Ich bitte somit schon vorab alle dass sie nicht versuchen da dann zu vermitteln und meinen Wunsch respektieren. Ich bin so nett, dass ich trotz allem Sven überlasse, meine imho sehr guten Gründe dafür zu erläutern oder es sein zu lassen.

Kurzum: Dagegen. Zu 100%.

Edit: Und das hat nichts mit dem RP zu tun wie ich anmerken möchte. Ich bin durchaus in der Lage ic von ooc zu trennen.

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Zuletzt geändert von Alvrim am 7. Jul 2014, 17:02, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 108
Geschlecht: männlich
Gürße von Bragi, naja und Bruces,

nunja ich kenne Sven und seine Chars ja auch schon etwas länger und muss sagen ich sehe es wie Sascha (aka Alex, Feyri).
Ich bin selbst nicht dafür und nicht dagegen. Ich überlasse es dem Rest der Gilde, entscheidet IHR.
Ich bin wohl erstmal noch zu kurz dabei wieder.
Euer Dämmersturmahne Bragnin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 322
Geschlecht: männlich
Ich schließ mich Stephans Meinung in allen Punkten an sowie Saschas in einem: es MUSS eine Konsequenz geben. Sven ist es als RP´ler und Person meiner Meinung nach wert, noch eine letzte Chance zu bekommen, aber falls es WIEDER zu so ´ner Scheisse kommt und es nicht durch Offline-gehen oder anderweitige Beruhigung/Ignorieren geklärt wird... dann müssen wir uns über Möglichkeiten unterhalten, die IC-Beziehung seiner Chars zur Gilde irgendwie logisch aufzulösen und dann auf Wiedersehen zu sagen.

So haben wir wenigstens noch die Chance, die Sache ins Lot zu bringen und etwas zu verbessern - selbst wenn die Chance vielleicht gering ist. Und vielleicht wäre ein solches "Damoklesschwert" auch ein zusätzlicher Ansporn, sich mal nicht ganz so leidenschaftlich im /g und /w auszukotzen.

Kurzum: Wiederaufnahme JA, aber nicht ohne zusätzliche Auflagen.

-Ingo

_________________
Wenn ich nicht so viel Scheisse bauen würde, käme ich mir dämlich vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 372
Wohnort: Barbarossapfalz
Geschlecht: weiblich
Guten Abend zusammen.

Ich werde mich kurz halten, aber da mein Name gefallen ist, möchte ich mich dann auch gerne
selber mal dazu äußern und entschuldige mich schon mal falls dies auf schlechtes Gemüt trifft.

Den Rarnulf kenne ich ja doch auch schon lange von früher, hatte auch meine Probleme mit Ihm
und kenne das Problem von seinem sehr explosivem Verhalten, das Er also schnell auf 280 ist. Das
Problem trat immer wieder zu meiner Zeit auf. Und wenn Er selber sagt das das Problem bestehen
bleiben wird, geht man bewusst das Risiko bei einer Wiederaufnahme ein das es weiterhin zu
Komplikationen kommen wird.

Ich finde jeder hat eine zweite Chance verdient. Aber man sollte auch die aufgestellte Gildenregeln
respektieren und befolgen wenn man sie schon auflistet und das auch für alle gilt. Klar schieß ich mir
nun ein Eigentor weil das auch für mich gilt, im falle einer Wiederaufnahme, aber man sollte am Ende
an die Gildengemeinsamkeit und das Friedliche denken. Ich hab meine Fehler gemacht, ich stehe dazu
und ich habe was dagegen getan, fast nun ein Jahr lang und ich bin ehrlich, wenn ich sage das ich das
RP vermisse aber nicht wieder rein gehen würde wenn es dadurch zu Zorn oder Hass bei anderen kommen
würde. Die Gilde ist eine Gemeinschaft aus einzelnen Gliedern die zusammen nur arbeiten können.

Ist nun leider doch etwas mehr geworden..

MfG Syra/Natter

_________________
Träume nicht Dein Leben.
Lebe Deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufnahme von Rarnulf (Diskussionsthread)
BeitragVerfasst: 7. Jul 2014, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 23
Geschlecht: männlich
*dreht die Tube Senf auf und riecht an dem Zeug.* Wäh... Das stinkt... Bevor jemand fragt ich mag keinen Senf! Ja, genau! Ihr habt richtig verstanden. Also Spaß bei Seite. *Das gelbe Grauen findet seinen Weg in den Thread.*
Ich selber muss gestehen, dass ich Sven bisher nie wirklich kennengelernt habe, da er im RP und auch im G-Chat so ziemlich immer abwesend, nicht ansprechbar oder schlecht gelaunt war. Daher kann ich nicht wirklich viel zu seiner Person sagen.
Ich weiß auch nicht was da so vorgefallen ist, aber ich muss von mir aus sagen, dass ich weder mit ihm, noch mit seinem RP bisher viel anfangen konnte.
Grundsätzlich ist es mir also egal ob er wieder dabei ist oder nicht, aber Regeln sind Regeln, meine Meinung. Alles hat seine Konsequenzen.

_________________
Nie stille steht die Zeit,
Der Augenblick entschwebt,
und den du nicht benutzt,
den hast du nie gelebt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker