Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 13  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Svatlar Eisendorn:

Scharmützeltaler: Svatlar Eisendorn erhielt als Tagelöhner des Dämmersturms den Scharmützeltaler für seine Dienste in der Rotte Grimaldus, während der Angriffe auf die nördlichen Berge Dun Moroghs durch Schattenhammer-Invasoren. Er stand loyal an der Seite seines Rottenmeisters und wäre diesem bis in den Tod gefolgt, - um dies zu würdigen, hat man ihm diese Auszeichnung verliehen.

Scharmützeltaler: Svatlar Eisendorn erhielt den Scharmützeltaler und eine Beförderung zum Mitläufer für seinen Dienst unter Izz Fizzelfunk, bei welchem er während der Geiselbefreiung des "Rasenden Barsches" hervorragende Arbeit leistete. Zwar scheiterte die Operation, doch waren er und andere es, die dafür verantwortlich waren, den Schaden zu begrenzen und die Ehre des Söldnerbundes zu wahren.

Siegmarke: Svatlar Eisendorn erhielt die Siegmarke für die Beteiligung an der Tötung des Söldnerführers "Schlagfaust der Schläger", - einem Orc, dessen Lakaien den Truppen der Allianz während des Nordendeinsatzes in den Grizzlyhügeln zusetzten. Sie waren für das wochenlange Abfangen von Boten der Armee verantwortlich.


Verschollen:

Svatlar Eisendorn gilt als verschollen. Sein Verschwinden begab sich während des Nordendeinsatzes in den Grizzlyhügeln. Es ist davon auszugehen, dass er der teuflischen Wirkung des Wolfskrautes erlag und sich seinen animalischen Instinkten in der Tiefe des Dickichts hingab. Der Dämmersturm bedauert den Verlust dieses fähigen Mitläufers.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Isirion Grünauge:

Scharmützeltaler: Isirion Grünauge, - Sohn der gefallenen Helden des Dämmersturms, Trodai Grünauge und Nayriel Grünauge, erhielt den Scharmützeltaler für seinen Dienst in den Bergen von Dun Morogh, während des Angriffes durch die Schattenhammerinvasoren. Isirion stand loyal an der Seite seines Kommandanten und befolgte jeden Befehl zur vollsten Zufriedenheit des Oberkommandos.

Scharmützeltaler: Isirion Grünauge erhielt den Scharmützeltaler für seine erfolgreiche Beteiligung am Sonderkommando unter Grimaldus Fäller, welches während der großen Schlacht am Lager der elften Heeresgruppe, vernichtende Erfolge hinter feindlichen Linien feiern konnte.

Siegmarke: Isirion Grünauge war Teil von Gruppe Zwei, während der "Südfrontschlacht" in den Grizzlyhügeln. Mit Mut, Pflichtbewusstsein und bloßem Können trotzte er dem Feind an vorderster Front und brachte den Tod über zahlreiche Grunzer der Horde. Gruppe Eins und Gruppe Zwei gelten als die ausschlaggebenden Arme, die den errungenen Sieg gegen die hordische Übermacht ermöglichten. Mit dieser Auszeichnung wurde Isirion, Sohn des legendären Trodai Grünauge in den Stand eines vollwertigen Söldners erhoben.

Silberlöwe erster Klasse: Isirion Grünauge erhielt den Silberlöwen erster Klasse, als Söldner des Dämmersturms, für seine herausragenden Dienste an der Front von Nordend, innerhalb der Grizzlyhügel. Der Dämmersturm trotzte der Horde an der Südfront und errang Sieg um Sieg, auf das seine Feinde erzitterten, wenn sie die schwarzen Wappenröcke aus der Ferne heraus auch nur sahen! Die offizielle Auszeichnung der Allianz bekundet höchsten Respekt des Oberkommandos für den Söldnerbund.

Scharmützeltaler: Isirion Grünauge wurde anlässlich seiner Leistungen im Kampf, während der Operationen gegen die Sumpflandrebellion der Dunkeleisenzwerge der Scharmützeltaler verliehen.

Scharmützeltaler: Für seinen Dienst in der Rotte Everard, während Operation Schlachthaus, bei der Schlacht von Pökelheim und dem Sturm auf den Eberbau, wurde Isirion Grünauge der Scharmützeltaler verliehen. Besonders die Rotte Everard bewies ihr Können, als sie Pökelheim ohne Verstärkung bei Nacht und Nebel einnehmen konnte und die persönliche Leibgarde des Kommandanten bildete, als dieser Herzog Trüffel in seinem Unterschlupf stellte.

Splitter des Yetikönigs: Der Splitter des Yetikönigs ist eine Auszeichnung für die Teilnahme am großen Alterac-Feldzug. Auf diesem Feldzug gelang es dem Dämmersturm, einen Teil der von Emporkömmlingen umkämpften Region des Nordwest-Gefälles zu erobern. Veteranen dieses Feldzuges standen auf den Schlachtfeldern eines kargen, erbarmungslosen Landes; fernab von Recht und Ordnung gegen die tyrannischen Kleinfürsten Alteracs. Isirion Grünauge erhielt den Splitter des Yetikönigs als vereidigter Söldner des Dämmersturms.

Dreinachtsmond: Isirion Grünauge und alle Einsatzteilnehmer der Rotte Everard erhielten den Dreinachtsmond für ihre herausragenden Leistungen in der Vorbereitung des Frühlingskrieges in Alterac. Der Rotte war es gelungen, unerkannt in die schwer bewachten Gewölbe des Marschalls von Markstadt einzudringen und Informationen zu erbeuten, die maßgeblich zur Entschlüsselung des Gipfelhügel-Codes beitrugen. Diese verdeckte Operation verlief zwar nicht ohne Komplikationen, doch angesichts der Tatsache, dass diese dann ausgezeichnet gelöst wurden, erwies sich die Rotte Everard ein weiteres Mal als hervorragendes Mittel der militärischen Aufklärung.

Dreinachtsmond: Die gesamte teilnehmende Rotte Everard erhielt für ihren präzisen und fehlerfreien Dienst während des Frühlingskrieges den Dreinachtsmond. Im Zuge von Operation Geist war es der Rotte, unter Führung ihres ehrwürdigen Rottenmeisters Alvrim Everard, gelungen, unerkannt hinter die feindlichen Linien zu gelangen und einen kezanischen Versorgungsstützpunkt durch das Auslösen einer Lawine vollständig zu zerstören. Ohne diesen Stützpunkt brach der Fluss an modernem Kriegsgerät für die Truppen des Wolfs ab - und ein geradezu gewaltiger Vorteil des Feindes war mit einem Schlag zunichte gemacht.

Silberaxt: Unter der Führung des großen Sturmboten, gelang es einer kleinen Spezialeinheit des Dämmersturms, im Frühlingskrieg und im Zuge von Operation Geist, die marschierende Armee des Wolfs zu überfallen, die dieser Tage wie ein eiserner Schatten auf das Zentrum des Nordwestgefälles, Markstadt, zuhielt. Aus dem Nichts heraus, in den grünen Tälern des Gefälles, untermalt von Gewittersturm, vernichtete diese zahlenmäßig hoffnungslos unterlegene Einheit, todesmutig, präzise und mit kalter Effizienz, ein Sechstel der feindlichen Armee, um dann wie ein tobendes Unwetter, wieder im Dunst der Täler zu verschwinden. Dieser Angriff und die anschließende Zerstörung weiter Teile der Straße nach Markstadt, verlangsamte das gewaltige Heer des Wolfs derart, dass sein Feldzug beinahe zum Erliegen kam - mehr noch richtete er Angst und Schrecken unter den eigentlich so kampfgestählten Soldaten des Fürsten von Wolke an. Isirion Grünauge war Teil dieser Operation - und dafür erhielt er die Silberaxt.

Ehrensiegel: Isirion Grünauge erhielt für seine außerordentlichen Leistungen im Dienste des Dämmersturms, bei der Vernichtung des Brockens unter Rottenmeister Walter Torfstich, das stolze Ehrensiegel. Der Rotte war es gelungen in einem Angriff von herausragender Schnelligkeit, die zahlenmäßig überlegenen, schwer bewaffneten Westberger zu überrennen, ihre Festungsanlagen zu stürmen, ihren Thanen zu töten und jeglichen Widerstand in die Luft zu jagen, um somit die gesamte, verräterische Sippe auszuradieren. Mit diesem einzigen, gewaltigen Schlag wurde der Sieg des Dämmersturms im Zweiten Frühlingskrieg zur beschlossenen Sache; ja zu kaum mehr, als einer Frage von verschwindend geringer Zeit. Koordination, Pflichtbewusstsein und elitäres Können machten die Rotte Torfstich auf einen Schlag zu einer hoch anerkannten, mobilen Einsatztruppe.

Scharmützeltaler: Isirion Grünauge erhielt den Scharmützeltaler für die Teilnahme an der Schlacht auf dem Kaderwulstpass gegen die gewaltige Übermacht vom Zirkel des Cenarius. Veteranen dieser Schlacht standen dem Dämmersturm in einer seiner dunkelsten Stunde bei und wurden Zeuge, wie dieser fast ausgelöscht wurde, ehe ihm der Irdene Ring zur Rettung eilte. Die Folge dieser Schlacht war der Büßerfeldzug nach Silithus.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Ragadur Schwarzpulverbart

Scharmützeltaler: Ragadur Schwarzpulverbart erhielt den Scharmützeltaler für seinen loyalen Dienst in den Bergen von Dun Morogh, während des Angriffes durch die Schattenhammerinvasoren. In erster Linie bewies Ragadur seinen Nutzen als Schütze der Orgelkanone, die vernichtende Schäden in den Reihen des Feindes anrichtete, - doch auch mit Flinte und Munition bewaffnet bewies er Qualitäten als Scharfschütze.

Silberlöwe erster Klasse: Ragadur Schwarzpulverbart erhielt den Silberlöwen erster Klasse, als Tagelöhner des Dämmersturms, für seine Dienste an der Front von Nordend, innerhalb der Grizzlyhügel. Der Dämmersturm trotzte der Horde an der Südfront und errang Sieg um Sieg, auf das seine Feinde erzitterten, wenn sie die schwarzen Wappenröcke aus der Ferne heraus auch nur sahen! Die offizielle Auszeichnung der Allianz bekundet höchsten Respekt des Oberkommandos für den Söldnerbund.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 10. Apr 2012, 01:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Legion Gadara

Scharmützeltaler: Legion Gadara erhielt den Scharmützeltaler für seinen Dienst unter Izz Fizzelfunk, bei welchem er während der Geiselbefreiung des "Rasenden Barsches" hervorragende Arbeit leistete. Zwar scheiterte die Operation, doch waren er und andere es, die dafür verantwortlich waren, den Schaden zu begrenzen und die Ehre des Söldnerbundes zu wahren.

Scharmützeltaler: Legion Gadara erhielt den Scharmützeltaler für seinen Dienst in der Rotte Izz. Einen Schredder des Dämmersturms führend, richtete er im Verlauf der Operation Sommerabend große Schäden in den Reihen des Feindes an. Der konsequente Zorn, den er entfesseln konnte, sollte jeder Feind fürchten, der sich dem Dämmersturm in den Weg stellt.

Siegmarke: Legion Gadara Everard war Teil von Gruppe Eins, während der "Südfrontschlacht" in den Grizzlyhügeln. Mit Mut, Pflichtbewusstsein und bloßem Können trotzte er dem Feind an vorderster Front und brachte den Tod über zahlreiche Grunzer der Horde. Die Mitglieder von Gruppe Eins sind glänzende Beispiele der Unüberwindbarkeit des Dämmersturms, ihr heroischer Kampf ließ keine Fehler und lehrte dem orcischen Feind eine vernichtende Niederlage. Mit dieser Auszeichnung beförderte man Gadara zum Mitläufer des Dämmersturms.


Im Kampf gefallen:

Legion Gadara Everard fiel ehrenhaft während des Nordendeinsatzes in den Grizzlyhügeln. Dem Feind trotzend, ohne jegliche Furcht zu zeigen, warf er sich den orcischen Horden des Rotaxtclanes entgegen, als diese ihn und seine Kameraden in einen Hinterhalt lockten. Er leistete seinen Dienst mit Pflichtbewusstseins und strengem Gehorsam, zum Vorbild für alle anderen Mitläufer und Tagelöhner des Dämmersturms. Der Söldnerbund trauert um diesen fähigen Anwärter. Mit dem Segen des heiligen Lichtes. Ewig, - und dem Sturm entgegen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 10. Apr 2012, 01:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Rethorn Lightshadow

Scharmützeltaler: Rethorn Lightshadow erhielt den Scharmützeltaler für seinen Dienst unter Izz Fizzelfunk, bei welchem er während der Geiselbefreiung des "Rasenden Barsches" hervorragende Arbeit leistete. Zwar scheiterte die Operation, doch waren er und andere es, die dafür verantwortlich waren, den Schaden zu begrenzen und die Ehre des Söldnerbundes zu wahren.

Siegmarke: Rethorn Lightshadow erhielt die Siegmarke für das Töten des Anführers der Nordlandrotte. Durch diesen Sieg fand die Geiselnahme auf dem "Rasenden Barsch" sein Ende und die wenigen Überlebenden konnten befreit werden. Durch diesen frühen Akt des Erfolges erhielt Lightshadow bereits Ansehen im Söldnerbund.

Siegmarke: Rethorn Lightshadow erhielt die Siegmarke für die Beteiligung an der Tötung des Söldnerführers "Schlagfaust der Schläger", - einem Orc, dessen Lakaien den Truppen der Allianz während des Nordendeinsatzes in den Grizzlyhügeln zusetzten. Sie waren für das wochenlange Abfangen von Boten der Armee verantwortlich.

Zwillingsdrache: Auf Empfehlen des Sturmboten hin erhielt Rethorn Lightshadow den Zwillingsdrachen. Hiermit wird seine Kameradschaftlichkeit auf dem Schlachtfeld in hohen Tönen geehrt, - er rettete den außer Gefecht gesetzten Rottenmeister Grimaldus Fäller vom Schlachtfeld, während man die Inselgruppen, östlich der Grizzlyhügel für die anstehenden Operation sicherte. Darüber hinaus war es Rethorn Lightshadow, der seine verletzten Kameraden hinter feindlichen Linien schützte, bis Verstärkung eintraf, als man Jagd auf den Söldnerführer "Schlagfaust" machte.

Scharmützeltaler: Rethorn Lightshadow erhielt den Scharmützeltaler für seinen zuverlässigen Dienst im Dämmersturm, während Operation Sommerabend. Er erfüllte stets seine Aufgaben und tat sich schnell als talentierter Mitläufer hervor. Aufgrund der Tatsache, alles andere würde ihn nur unnötig in seiner Karriere behindern, beschloss der Kommandant persönlich, ihn zum Söldner zu ernennen.

Siegmarke: Rethorn Lightshadow war Teil von Gruppe Eins, während der "Südfrontschlacht" in den Grizzlyhügeln. Mit Mut, Pflichtbewusstsein und bloßem Können trotzte er dem Feind an vorderster Front und brachte den Tod über zahlreiche Grunzer der Horde. Die Mitglieder von Gruppe Eins sind glänzende Beispiele der Unüberwindbarkeit des Dämmersturms, ihr heroischer Kampf ließ keine Fehler und lehrte dem orcischen Feind eine vernichtende Niederlage.

Rubinschädel: Rethorn Lightshadow erhielt den Rubinschädel für seine herausragende Arbeit, im Kampf gegen den Befehlshaber der Verlassenen "Sargog den Unsterblichen". Rethorn war Teil jener Einheit, die seine befestigten Katakomben, tief unter den Stränden der Ostküste Nordends stürmte, seine Schergen zur Strecke brachte und so dem Kommandanten und seinem Bruder ermöglichte, den Todfeind, ihren einstigen Vater herauszufordern und zu vernichten. Sargog's Untergang galt als finaler Racheakt für die gefallenen Anhänger des Dämmersturms in Gilneas.

Silberlöwe erster Klasse: Rethorn Lightshadow erhielt den Silberlöwen erster Klasse, als Söldner des Dämmersturms, für seine herausragenden Dienste an der Front von Nordend, innerhalb der Grizzlyhügel. Der Dämmersturm trotzte der Horde an der Südfront und errang Sieg um Sieg, auf das seine Feinde erzitterten, wenn sie die schwarzen Wappenröcke aus der Ferne heraus auch nur sahen! Die offizielle Auszeichnung der Allianz bekundet höchsten Respekt des Oberkommandos für den Söldnerbund.

Verzicht auf Auszeichnungen:
Rethorn Lightshadow verzichtete auf seine Auszeichnung für seinen Dienst in der Rotte Rotglut, während der Sumpflandrebellion. Ihm hätte ein Scharmützeltaler zugestanden.

Siegmarke: Als Teil von Geschwader Himmelsschatten, während Operation Bumerang, erhielt Rethorn Lightshadow die ehrenwerte Siegmarke. An der Seite der Luftwaffe von Eisenschmiede, jagten die fliegenden Streitkräfte des Dämmersturms über die, in Khaz Modan eingefallenen, Orcs des Blutaxt-Clans hinweg. Der Angriff war derart erfolgreich, dass man den Feind zum umgehenden Rückzug gezwungen hat - auf welchem er schlussendlich abgefangen und vollständig vernichtet wurde.

Zwillingsdrache: Rethorn Lightshadow erhielt den Zwillingsdrachen für seine herausragende, aufopferungsvolle Kameradschaftlichkeit unter Rottenmeister Rarnulf Rotlgut, während Operation Bumerang. Als in Dun Morogh die Schlacht tobte, verfolgte die Rotte Rotglut den Verräter am Rat der drei Hämmer, Senator Brutio Scharlachlocke. Er konnte gestellt und beseitigt werden - doch ehe dies geschah, lud der Söldner die Angriffe seiner Schergen auf sich, um dem Rest der Rotte ein rasches Vorankommen zu ermöglichen. Ein erfreuliches Wunder und Zeichen von Lebenskraft, dass er fortwährend unter uns weilt und diese Auszeichnung entgegennehmen konnte.

Scharmützeltaler: Rethorn Lightshadow erhielt den Scharmützeltaler für seinen effizienten Einsatz im Zuge von "Operation: Heimkehr", bei der er in den Wolken des Schlingendorntals, als Teil von Geschwader Himmelsschatten, Tod und Vernichtung über die Außenposten der Venture Company brachte.

Wahnsinnsiegel: Als Söldner des Dämmersturms erhielt Rethorn Lightshadow das Wahnsinnssiegel für seine stete Unbeirrbarkeit und Unnachgiebigkeit während des Einsatzes in Weißenburg. Die Einheit des Dämmersturms sah sich, inmitten der Irrungen und Wirrungen einer verfluchten Kleinstadt, schließlich dem Treiben eines tobenden Dämons ausgesetzt, dem sie sich inmitten seines fürchterlichen Gefängnisses stellen musste. Der kampferprobten Gruppe gelang die Vernichtung der diabolischen Kreatur unter Einsatz all ihrer Fähigkeiten - und ohne dem Wahnsinn anheim zu fallen, der wie ein unheilvoller Schirmherr über der gesamten Mission lauerte. Rethorn diente der Einheit des Dämmersturms mit hartem Stahl, - und mit eisernem Willen. Sein Mut im Angesicht eines solch schrecklichen Feindes sollte nur schwerlich übertroffen werden.

Schatzmeister des Dämmersturms: Rethorn Lightshadow wurde anlässlich von Artikel 33 zum Schatzmeister des Dämmersturms ernannt. Seinem wachsamen Blick unterliegen nunmehr die Finanzen des Söldnerbundes und der Schutz seines Vermögens. Mit gewohnter Effizienz und regem Eifer hat er sich um das Funktionieren der Geldgeschäfte des Dämmersturms, das Eintreiben überfälligen Soldes vom Auftraggeber und das Bewältigen logistischer Herausforderungen zu kümmern. Da seine Arbeit Hand in Hand mit der des Lagerverwalters geht, ist es umso erfreulicher, das dieses Amt zu jenen Tagen von seinem Freund und Waffenbruder Ingo Renfray verkörpert wird.

Scharmützeltaler: Rethorn Lightshadow erhielt den Scharmützeltaler als Bomberpilot des Geschwaders Himmelsschatten, während Operation Schlachthaus. Bei der Rückeroberung von Lordamm entlud er schwere Sprengsätze über den feindlichen Artilleriestellungen, ehe er selbst getroffen über dem Ort abstürzte und nur knapp überlebte, als er von seinen Kameraden noch mitten in der Schlacht geborgen wurde.

Schatzmeister des Dämmersturms a.D.: Aufgrund seiner schweren Verletzungen aus der Schlacht um Lordamm, musste Rethorn Lightshadow sein Amt als Schatzmeister des Dämmersturms abgeben. Dieses wurde daraufhin wieder vom Kommandanten persönlich übernommen.

Splitter des Yetikönigs: Der Splitter des Yetikönigs ist eine Auszeichnung für die Teilnahme am großen Alterac-Feldzug. Auf diesem Feldzug gelang es dem Dämmersturm, einen Teil der von Emporkömmlingen umkämpften Region des Nordwest-Gefälles zu erobern. Veteranen dieses Feldzuges standen auf den Schlachtfeldern eines kargen, erbarmungslosen Landes; fernab von Recht und Ordnung gegen die tyrannischen Kleinfürsten Alteracs. Rethorn Lightshadow erhielt diese Auszeichnung als vereidigter Söldner des Dämmersturms.

Scharmützeltaler: In der Schlacht bei Markstadt bediente Rethorn Lightshadow nach langer Erholungsphase einen Schredder des Dämmersturms im Geschwader Himmelsschatten. Wenngleich seine Maschine im Nahkampf außer Gefecht gesetzt wurde, rettete die Präsenz seiner Maschine vielen das Leben. Rethorn überlebte ein weiteres Mal die Tücken des Krieges - so auch als er im weiteren Schlachtverlauf unter dem Befehl seines Waffenbruders Ingo Renfray, einen abmontierten Raketenwerfer des Geschwaders in den Kampf trug und so lange half, das Feuer aufrecht zu erhalten, bis die feindliche Elite ihre Stellung überwältigte.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 10. Apr 2012, 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Simo Valkoinen

Scharmützeltaler: Simo Valkoinen erhielt den Scharmützeltaler für seinen Dienst unter Izz Fizzelfunk, bei welchem er während der Geiselbefreiung des "Rasenden Barsches" hervorragende Arbeit leistete. Zwar scheiterte die Operation, doch waren er und andere es, die dafür verantwortlich waren, den Schaden zu begrenzen und die Ehre des Söldnerbundes zu wahren.

Silberlöwe erster Klasse: Simo Valkoinen erhielt den Silberlöwen erster Klasse, als Mitläufer des Dämmersturms, für seine herausragenden Dienste an der Front von Nordend, innerhalb der Grizzlyhügel. Der Dämmersturm trotzte der Horde an der Südfront und errang Sieg um Sieg, auf das seine Feinde erzitterten, wenn sie die schwarzen Wappenröcke aus der Ferne heraus auch nur sahen! Die offizielle Auszeichnung der Allianz bekundet höchsten Respekt des Oberkommandos für den Söldnerbund.


Im Kampf gefallen

Simo Valkoinen fiel in einem Zweikampf des dritten Tages des Blutes. Für seine Kontrahentin erwies er sich als tapferer Gegner und der Dämmersturm betrauert den Verlust dieses fähigen Mitläufers. Er mag nie ein Mann gewesen sein, der von sich behaupten konnte, die Angst nicht zu kennen. Simo Valkoinen kannte die Angst, doch mehr noch als jeder andere seines Ranges, gelang es ihm stets aufs Neue, sich dieser Angst zu stellen und dem Dämmersturm mit Leidenschaft zu dienen. Er ist ein weiteres Opfer der erbarmungslosen Probephase und hätte in jedem Fall ein höheres Los verdient. Wo er nun sein möge, das Licht soll ihn umarmen, auf das er als ehrenhaft Gefallener auf die Pfade des Söldnerbundes herabblickt. Wir werden ihn nicht vergessen, weder als einen Freund, noch als Krieger unserer Reihen. Auf Ewig, mit dem Segen des Lichts und dem Sturm entgegen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 10. Apr 2012, 01:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Colin O'Flaherty

Scharmützeltaler: Colin O'Flaherty erhielt den Scharmützeltaler für seinen todesmutigen Sprung in die reißerischen Fluten, während der Fahrt auf der Marianne, bei welcher der Dämmersturm auf dem Weg nach Nordend in einen Sturm geriet. Ingo Renfray und Rethorn Lightshadow gingen über Bord, - Colin war der erste, der versuchte, sie aus den Fluten zu retten.

Silberlöwe erster Klasse: Colin O'Flaherty erhielt den Silberlöwen erster Klasse, als Mitläufer des Dämmersturms, für seine Dienste an der Front von Nordend, innerhalb der Grizzlyhügel. Der Dämmersturm trotzte der der Horde an der Südfront und errang Sieg um Sieg, auf das seine Feinde erzitterten, wenn sie die schwarzen Wappenröcke aus der Ferne heraus auch nur sahen! Die offizielle Auszeichnung der Allianz bekundet höchsten Respekt des Oberkommandos für den Söldnerbund.


Aus dem Bund ausgetreten:

Colin O'Flaherty hat den Söldnerbund Dämmersturm während seiner Zeit als Mitläufer aus persönlichen Gründen verlassen. Man wünscht ihm alles Gute, außerhalb dieser Reihen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 15. Apr 2012, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Ralf Torfstich

Im Kampf gefallen:

Ralf Torfstich fiel im Namen des Dämmersturms auf den Inselgruppen östlich der Grizzlyhügel von Nordend. Sicher war sein Schlag, tödlich sein Pistolenschuss. Auch, wenn er noch ein Tagelöhner war, so erfüllte er seine Aufgaben mit Fleiß, Pflichtbewusstsein und zum Wohle des Dämmersturms unter dem Befehl von Champion Ingo Renfray. Seine Beweggründe mögen heute für uns irrelevant erscheinen, denn er kämpfte für unsere Sache, vielleicht im Wissen eines Tages auf dem Schlachtfeld zu sterben, vielleicht mit der Hoffnung auf ein glanzvolleres Ende. Doch war es das bereits, ehrenvoll im Kampfe. Auf ewig, dem Sturm entgegen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 28. Mai 2012, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Eleza Blake

Scharmützeltaler: Eleza Blake erhielt den Scharmützeltaler für ihre erfolgreiche Beteiligung am Sonderkommando unter Grimaldus Fäller, welches während der Schlacht am Lager der elften Heeresgruppe, große Erfolge hinter feindlichen Linien feiern konnte. Ihres und das Handeln ihrer Gruppenkameraden führten zu massiven Auswirkungen auf dem Schlachtfeld.

Silberlöwe erster Klasse: Eleza Blake erhielt den Silberlöwen erster Klasse, als Mitläuferin des Dämmersturms, für ihre herausragenden Dienste an der Front von Nordend, innerhalb der Grizzlyhügel. Der Dämmersturm trotzte der Horde an der Südfront und errang Sieg um Sieg, auf das seine Feinde erzitterten, wenn sie die schwarzen Wappenröcke aus der Ferne heraus auch nur sahen! Die offizielle Auszeichnung der Allianz bekundet höchsten Respekt des Oberkommandos für den Söldnerbund.

Scharmützeltaler: Eleza Blake erhielt den Scharmützeltaler auf die Empfehlung des Rottenmeisters Alvrim Everard hin für ihren Dienst bei der Aufspürung und Vernichtung des schwarzen Propheten und der Befreiung des Abgeordneten Malloy von Seenhain. Sie erwies sich als zuverlässiges Mitglied der Gruppe und trug mit ihren Fähigkeiten zum positiven Abschluss der Mission bei.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verliehene Auszeichnungen (Öffentlich)
BeitragVerfasst: 12. Jun 2012, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1249
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Joachim Suppenkoch

Im Kampf gefallen:

Joachim Suppenkoch fiel als Tagelöhner im Namen des Dämmersturms, während der großen Operation den Grizzlyhügeln Nordends. Als Freiwilliger erreichte er die Front mit Enthusiasmus und Tatendrang. Und eben jener war es, der ihn noch bis zu seinem letzten Atemzug begleitete. Der Dämmersturm ehrt jene, die ihr Leben für seine Sache geben und er steht in der Schuld derer, die sein Bestehen mit Blut bezahlt haben. Möge dieser Mann Ruhe finden. Ewig, dem Sturm entgegen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker