Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 23. Okt 2018, 07:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 23. Dez 2017, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1523
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Söldner des Dämmersturms,

ein Ruf geht durch die Lande des westlichen Elwynnwaldes. Frederick von Reibstein, Herr von Reibstein, Erster seines Namens und Ritter seiner Majestät König Anduin Wrynn, hat Bruno von Heckenberg die Fehde erklärt. Dessen Tochter Babette hat ihm bei einem Gelage Wein über das Wams geschüttet und auch nach mehrfacher Aufforderung darauf verzichtet, sich bei ihm zu entschuldigen. Die Heckenberger bestreiten all dies. Um seiner Ehre Genüge zu tun und Satisfaktion zu erlangen, sammelt Frederick nun sein Waffenvolk und ruft außerdem die Söldner des Umlandes dazu auf, sich ihm in seinem Vorhaben anzuschließen. Das aufgestellte Fähnlein macht es sich zum Ziel, die Gehöfte der Heckenberger zu verwüsten und Salz auf dessen Ländereien zu streuen - symbolisch für das nicht mehr zu rettende, weinbeschmierte Kleidungsstück des Ehrenmanns. Den freien Streitern ist Gold und Beute versprochen.

Dem Sturm entgegen
Das Skriptorium



Missonsziel: Frederick von Reibstein beistehen, Satisfaktion zu erlangen und die Ländereien der Heckenberger zu verwüsten.
Vermuteter Schwierigkeitsgrad: Moderat
Einsatz verfügbar ab folgendem Rang: Tagelöhner
Anzahl: 4-5 Anhänger des Dämmersturms
Belohnung: 100 Goldstücke
Marken: 40 Marken
Auftraggeber: Frederick von Reibstein
Vermuteter Zeitaufwand: 2-4 Sitzungen
Geplanter Termin: Mitte Januar



Teilnehmerliste:

Fischer
Alexander Garcia
Finnje
Rena
Falkner



Reserve:

M.Grauwerth
Cord
HJALMAR

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 23. Dez 2017, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 136
Geschlecht: männlich
Eine ordentliche Unterschrift befindet sich bei der Teilnehmerliste

Fischer

_________________
"Möge das Schlachtfeld
meine Leinwand,
und das Blut meiner
Feinde die Farbe sein."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 23. Dez 2017, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2016
Beiträge: 36
Geschlecht: männlich
Alexander García


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 26. Dez 2017, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 609
Geschlecht: männlich
Ein "Finnje" ist dazu geschrieben worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 2. Jan 2018, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 107
Geschlecht: weiblich
<Eine elendige, krakelige Schrift prangert nun auf dem Aushang - natürlich in schreiend roter Farbe.>

Rena

<Nebendran hat sie eine kleine, explodierende Wolke gemalt in der in kapitalen Lettern "ZERSTÖRUNG" steht. Charmant wie immer.>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 614
Geschlecht: nicht angegeben
<In kantiger sauberer Schrift findet sich auch der folgende Name auf dem Papier> Falkner
<In weit krakeliger Sauklaue dagegen - zumindest aber ohne Verzierungen (außer einem unsauberen Blumenkringel) prangt auch ein weiterer Name in der Reserve> M. Grauwerth

_________________
Alle für einen, und jeder für sich selbst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 5. Jan 2018, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Onar's Hof
Geschlecht: männlich
Der Name "Cord" findet sich neben den anderen ein.

_________________
Schwert schnappen, Horde kappen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 17. Jan 2018, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 609
Geschlecht: männlich
In kantigen Lettern findet sich der Name "HJALMAR" in der Reserve.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Des Bauern Pflicht
BeitragVerfasst: 4. Feb 2018, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 609
Geschlecht: männlich
( Ein Bericht findet sich in absolut sauberer Schrift ans vorherige Pergament geheftet wieder: )

Bericht der Satisfaktion des Frederick von Reibstein

Teilnehmer:

Fischer ( Söldner )
Alexander Garcia ( Söldner )
Finnje Freitag ( Mitläuferin )
Hjalmar ( Tagelöhner )
Falkner ( Söldner )

Verlauf:


Die Gruppe traf sich nach Absprache auf der Straße westlich von Goldhain. Falkner übernahm das Kommando und Finnje Freitag verteilte Geschenke, in Form von Heiltränken und Sprengstoff. Hab nichts davon haben wollen, weil ich nicht gut werfen kann und manch anderem ging es ähnlich. Fand es aber gut, dass die Frau sowas selber herstellen kann. Muss ne Schießmeisterin an ihr verloren gegangen sein. Sind dann der Straße in Richtung Westfall gefolgt und bogen nach dem Überqueren eines kleinen Baches, der Sprenkel, gen Süden, zum Treffpunkt von Frederick von Reibsteins Leuten, die sich in einem kleinen Zeltlager unweit des Bachs versammelt hatten und insgesamt etwa ein Dutzend Mann zählten.

Wurde schnell klar, dass Frederick von Reibstein und seine Leute ein Haufen versoffener, unterbelichteter Goblinlutscher sind, die ihre eigenen Ziegen ficken und die dringend auf unsere Anwesenheit angewiesen waren, da sie selbst zum Kacken zu dämlich und zum gerade Pissen zu dicht waren und es ihnen an Intelligenz und Können fehlte, ihre Mistgabeln, Knüppel und Schwerter überhaupt anständig halten zu können.

Wir brachen nach Einbruch der Nacht auf und überquerten den Bach - oder eher, wateten durch eben diesen. Die Leute von Feigschwein Reibstein haben gequengelt wie kleine Bälger, als sie ins kalte Wasser mussten ziemlich gefroren und konnten nur durch auffordernde Worte von Seiten Falkner und das gemeinsame Voranschreiten unserer kleinen Gruppe ausreichend motiviert werden. Direkt auf der anderen Seite des Bachs aber erwarteten uns auch schon Leute von Bruno von Heckenberg, mit Mistgabeln und Knüppeln und einige wenige haben auch Armbrüste getragen. Falkner hatte noch Zurückhaltung befohlen, aber Fischer schiss einfach auf die Befehle des Einsatzleiters schritt voran und eröffnete nach vorgetäuschter Harmlosigkeit das Feuer auf den Heckenberger.

Es entbrannte ein kurzes Gefecht, bei dem Falkner und Finnje Freitag noch Schadensminimierung betreiben wollten, doch Fischer war mit seiner Bewaffnung dem Heckenberger und seinen Leuten weit überlegen. Alexander Garcia und ich sollten auf Falkners Befehl hin die rechte Flanke vor näher kommenden Bauern sichern und zu meiner Schade muss ich gestehen, dass ich dabei zwei Leute erschlagen habe, obwohl ich sie eigentlich nur ohnmächtig hauen oder verscheuchen wollte. Habe da sowohl meine Kraft überschätzt, als auch die Zerbrechlichkeit von menschlichen Körpern unterschätzt. Auch unter Garcias Klingen fiel ein Bauer und der Rest begriff schnell, dass Flucht die bessere Alternative war. Angeschossen und verwundet zog sich auch Bruno von Heckenberg mit seinen Leuten tiefer in seine Ländereien zurück und Lord von und zu Schnappsdrossel Reibstein ließ die nahen Gebäude plündern, Vieh auf seine Ländereien zurück bringen und begann direkt auf dem erstbesten Acker eine Siegesfeier mit reichlich Alkohol. Ich selber habe abseits auf den Morgen gewartet.

Als wir mit der versoffenen, verkaterten, kotzenden Bande dieses dämlichen, feigen Zickenfickers am nächsten Morgen weiter zogen, schickte Falkner Finnje Freitag und Alexander Garcia voraus, damit wir in keine Falle liefen. Ein naher Hof war jedoch absolut verlassen worden und so marschierten wir weiter, nachdem der Reibsteiner den Hof noch verwüsten und niederbrennen wollte. Starker Regen trotzte ihm da, allerdings. Falkner befahl Finnje, im Falle von weiteren Eskalationen direkt zum Fürsten zu laufen. Schließlich kamen wir zum Anwesen des Heckenbergers. Unterwegs war deutlich geworden, dass Von Reibstein nicht mehr so recht wusste, wer ihm überhaupt den Wein über die Klamotten gekippt hat und wahrscheinlich hat er sich im Suff selber eingesaut und die Sache erfunden, weil er einfach neues Vieh zum Ficken wollte ans Vermögen des Nachbarn ran wollte. Falkner rief nach wie vor zu Beherrschung auf und schließlich brachten Fischer und Garcia den feigen Pisser Reibsteiner auf die Idee, doch die Tochter zur Frau zu fordern, um die Fehde so zu beenden. Ich war sehr verlockt, die feige Sau in die nächstbeste Mistgabel zu schubsen, das Schicksal des armen Balgs irgendwie zu ändern, aber Fischer und Garcia geboten mir Schweigen.

Und so endete die Fehde und Frederick von Reibstein bekam seine Satisfaktion. Fischer meinte, ich solle keinen Sold bekommen, weil ich ja nichts gemacht habe. Auch sollte ich ihm zufolge den Bericht schreiben. Er und Garcia haben miteinander geflüstert, nachdem der Reibsteiner meinte, er könne uns nur siebzig Gold und zwei Kühe geben. Die Kühe lehnte Fischer ab, warum auch immer. Auch verzichtete er komischerweise auf den eigenen Sold. Da mir das Schreiben des Berichts aufgetragen wurde und sich auch keiner mehr bei mir gemeldet hat, liegt es an mir, den restlichen Sold festzulegen.

Soldverteilung:


Fischer ( Söldner ) -
Alexander Garcia ( Söldner ) 5 Goldstücke
Finnje Freitag ( Mitläuferin ) 4 Goldstücke
Hjalmar ( Tagelöhner ) -
Falkner ( Söldner ) 5 Goldstücke


56 Gold an den Dämmersturm.


Dem Sturm entgegen
Furiosa Chromzahn
im Auftrag von:
Hjalmar


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker