Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 9. Dez 2016, 22:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1254
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
>Schaffenskrise<, wie Ingo es so schön nannte.. Hin- oder her.

Ich als Plotleiter bin aktuell dermaßen frustriert über den Stand der Dinge OOC, dass ich mittlerweile ernsthaft in Erwägung ziehe, den ganzen Mist hinzuwerfen, an dem ich .. an dem wir.. immerhin mehr als ein Jahr gearbeitet haben. Woran liegt es? .. Was ist der Grund für die schlechte Laune? .. Folgendes:


Punkt 1

Das Würfelsystem. Ja. Ich weiß. Es mag nicht jeder. Ich weiß auch, dass es stellenweise zäh sein kann. Das es nicht wirklich .. actionlastiges RP fördert .. und das es manche Dinge komplizierter macht, als sie eigentlich sind. Ich möchte da auch erstmal niemandem konkrete Vorwürfe machen.. aber.. Muss das sein? Muss es sein, dass während der Encounter pausenlos dazwischen gelabert wird? Und damit meine ich keine Randbemerkungen über Würfelerebnisse, sondern das ständige Genörgel, Geschnarche und Getue, was darauf basiert, das man gerade mal nicht dran ist. Würde sich jeder auf das konzentrieren, was gerade los ist, dann würde es auch fixer gehen und weniger erzwungen wirken, als wenn es wieder heißt.. "Was steht da überhaupt?". Ich verlange nicht, dass ihr LP und jeden Feind im Auge behaltet, doch es ist ja wohl nicht zuviel verlangt, dass ihr MITSPIELT, statt teilnahmslos auf die nächste Möglichkeit zum Emote zu warten. Einfach nur Angriffe zu schreiben, ohne eine Ahnung zu haben, warum eigentlich (Und ihr könnt nicht sagen, dass ich zu wenig erkläre.) .. würde mir als Spieler auch dämlich vorkommen. Ihr müsst euch schon selbst einbringen, wenn ihr was erwarten wollt. .. Vielleicht kommt es mir auch nur so vor. Ich weiß ja nicht, wie ihr die Kämpfe aktuell so empfindet. Bitte hier um Feedback. Ich hab' da manchmal nur schlichtergreifend die Frage im Kopf "Warum mache ich das hier eigentlich?".


Punkt 2

Lager-RP. Ja, ich weiß. Das ist 'ne Kiste, die man niemandem aufzwingen kann. Und eine Sache, mit der jede größere Gilde, bei jedem größeren Plot zu kämpfen hat. Aber ich finde, bei uns ist es besonders schlimm. Sind wir soweit, dass wir nurnoch zu festen Zeiten, nach grobem Handlungsstrang rp'n können? .. Sind wir soweit, dass die einzige Beschäftigung für Zwischendurch .. Amokläufe von Zwergen mit Kanone sein können? Im Nachhinein wars OOC nicht weiter schlimm, aber wo stehen wir denn, wenn das die einzige Idee ist, außerhalb der Haupthandlung Abwechslung hineinzubringen? .. Oder bekomme ich das nicht mit, weil ich meist nurnoch abends online bin? .. Bitte hier im Feedback. Wenn ich meinen Charakter nurnoch abends, zu festen Terminen ausspielen >darf<, dann würde mich das auch aufregen. Aber das ist schlichtweg nicht der Fall. Nur weil wir nicht auf polierten Pflastersteinen rp'n, heißt das nicht, dass man nicht auch so mal was unternehmen darf. Manchmal kommts mir vor, wie eine Roboterarmee, die nur auf Anweisung fähig ist, überhaupt irgendetwas selbst zu machen. Und dann heißt es wieder, wir würden ständig nur Kämpfen. .. Ich kann euch ja schlecht zum Holz sammeln und Kochen zusammentrommeln...


Punkt 3

Die Story. Okey. Ich weiß, sie ist konfus. Ich weiß, nicht jeder Char muss alles verstanden haben, eben weil es stellenweise verwirrend ist. Geht soweit in Ordnung. Aber bei manchen Personen rückt die .. eigentlich tiefgreifende .. Geschichte um den vierzackigen Stern dermaßen in den Hintergrund, dass ich mich nicht wundere, wenn dann die Motivation fehlt, überhaupt irgendetwas zu machen. Ohne Grund schickt man seinen Char natürlich ungern ins Gefecht. Wozu habe ich'n FAQ geschrieben? Liest ja wahrscheinlich doch keiner. Und ich habe irgendwie das Gefühl, es fehlt schlichtweg das Interesse, sich überhaupt mit der Thematik zu beschäftigen. Damit meine ich nicht zuletzt auch die OOC-Haltung zu der Sache. Das es einen Rarnulf Rotglut wenig interessiert, ob nun ein Troll .. oder eine Treiberklinge an seiner Axt klebt, kann ich nachvollziehen. Doch sollte dann wenigstens OOC 'ne gewisse Motivation bestehen, mehr herauszufinden. (Das musst du jetzt nicht auf dich persönlich beziehen! Der Char, Rarnulf passte nur gerade so schön.) Oder mache ich da was falsch? Ich bitte erneut um Feedback.

----------------------------------------------------------------------

Ist es nur ein Tief der Launen? Ist es irgendeine Veränderung in unseren Plots? Mache ich etwas schlechter, als ich es früher gemacht habe? .. Ich wüsste gerne mal, was los ist. Denn ich habe das Gefühl, dass die ganze Sache.. irgendwie.. an Spaß verloren hat. Das war im Schlingendorntal noch anders. Und in allen großen Plots davor auch. Oder bilde ich es mir nur ein?


Anmerkung: Ich habs mir mal erdreistet, nach Bauchgefühl zu schreiben .. und keine Nacht übers Thema geschlafen zu haben. Unter anderem weil .. das Dinge sind, über die man immer wieder schnell hinwegsehen kann, bis sie einen dann wieder aufs Neue frustrieren. Es kann gut sein, dass ich hier einige Dinge einräumen werde, wenn man mir entsprechend entgegenkommt. Ich würde das Problem nur wirklich gerne lösen wollen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 168
Geschlecht: männlich
Mhr ich antworte mal so ganz spontan und zerreissen dürft ihr mich gerne auch.

Zu Punkt 1:
Ich denk mal das "Hauptproblem" wieso viele dazwischen labern ist einfach, weil die Runden teils ziemlich...lang...brauchen. Sicher würde es schneller gehen, wenn man die Klappe hält, aber wenn man 30-60min nichts macht, ausser sich den Log anzuschaun kann das ganz schön schlauchen. Ich für meinen Teil mach dann was nebenher, hab aber die Möglichkeit immer ein Auge aufm PC zu haben (in 90% der Fälle) um dann zu reagieren, sollte ich drann sein. Andere haben die möglichkeit evtl nicht, sind müde oder Sonstiges, sind dementsprechen genervt/gelangweilt was auch immer und neigen dann dazu (brain-)afk zu sein oder dazwischen zu labern (ergeht mir ja nicht anders.) Wie man es anders machen kann ist eine gute Frage. Kleinere Gruppen ist da wohl schon ein ganz guter Anfang.


Punkt 2:
Ja das Lager-Rp was nicht vorhanden ist...ich habs auch schon mehrmals angesprochen das ich es schade finde, dass der Sturm zu 90% der Fälle nur im Plot rpt, ab und zu noch mal in Sw wenn man sich "zufällig" trifft. Ich denke mal das ist ein typischer Teufelskreislauf. Lager-Rp wäre vorhanden, wenn einer/zwei mal anfangen, die können aber auflaufen haben dementsprechen auch keine Lust und so zieht das seine Bahnen. Wie man nun Lager-Rp spannender machen kann ist so eine Sache. Die Thematik "Söldner" bietet (im Vergleich zu einigen anderen Konzepten) wenig....offensichtliches (will ich es mal vorsichtig nennen). Was machen Söldner in der Freizeit? Tja gute Frage. Rarnulf würde vermutlich Saufen, Prollen und die Rüstung/Waffe überprüfen. Andere würden...kA was tun. Das Konzept bietet vermutlich schon ein ticken zu viel Freiraum, so das man nicht weiß was man machen soll. Andere Konzepte haben klare Richtlinien in denen man sich bewegt, wir eher weniger und damit stehen viele (mich eingeschlloßen) teilweise in der Ratlosigkeit, vorallem wenn viele eh (brain-)afk sind oder kaum Lust haben (soll hier keine Anschuldigung sein!).


Punkt 3:
Die Story...nun was soll man sagen. Bot sie zu Anfang einen guten Grund, ist sie vermutlich für viele (mich wieder eingeschlossen) mitlerweile nur noch ausgelutscht. "Oh was gegen wen treten wir an? Ahja Vierzackigen mal wieder." Es entwickeln sich zwar weiter und mag in Teilen auch spannend sein, aber ich denk mal die Story zieht sich extremst in die Länge, damit hat kaum einer mehr den groben Überblick und man kann sich denken "oh ne...nich schon wieder gegen die ollen Plappermäuler des Sterns." Aus meiner SIcht ist es Rarnulf wirklich egal, wen er nun umhaun kann, Griam hingegen ist da höchst anders. Nur auch hier ist es denk ich mal ein Geben und Nehmen. Was bringen ein/zwei Chars die Interesse haben, wenn sie gegen ein Mauer aus Langeweile und Frust laufen.



-----------------------------------------------------
Hier pack ich nun Pkt rein, die du Oro nicht angesprochen hast, die mir dennoch auf der Seele liegen.

Punkt 4:
Plotanfang.
Oft besprochen, kaum verbessert. Es steht 19Uhr drann...um 19:15 trudeln die letzten ein, dann ist einer Essen, einer muss mit dem Hund raus, die Katze füttern, duschen, kratzen, Fernschaun was auch immer (bloße zusammenreihe ohne tieferen Sinn, will niemanden angreifen damit). Ich denk mal das zieht auch extrem an den nerven wenn man um 19Uhr oder früher da ist und man sich denkt "Doll wieso bin ich hier..wir fangen eh erst in 30min an." Entweder man sollte den Plotbeginn gegen 20Uhr legen, damit wirklich jeder nen Tag zeit hat sein Kram zu erledigen oder aber früher. Das sie Terminfindung bei so vielen Leutchen schwer ist, ist mir bekannt, nur so wie es momentan läuft ist es einfach unrund.



Punkt 5:
Plotablauf
Etwas was mir (evtl auch Anderen) aufgefallen ist, ist der Plotablauf. In meinen Augen ist es immer Schema F was abgespult wird: Der Sturm wandert i-wo hin->Kampf->der Sturm kommt i-wo an. Und so ist im Kern jeder Plotabschnitt den wir machen. Ob wir nun im Schlingendorntaal, Westkamm, Rotkamm oder hinterland sind, der Kern bleibt der Selbe und nur das Äußere verändert sich. Was man dagegen machen kann? nun gute frage, viele Chars sind vermutlich aufs Kämpfen ausgelegt und da Variation reinzubringen ist ne gute Frage. Aber z.B. könnt ich mir auch ein kleineren Plot vorstellen, wo komplett auf Kämpfen gverzichtet wird, dafür aber was ermittelt/rausgefunden/entdeckt what ever wird. Und damit mein ich kein "oh schau mal, da ist eine Leiche mit einem tatoo drauf" sondern etwas herausforderndes wo die Chars und Wir uns das Hirn zermatern müssen. Und das kann gerne auch mal mehere Wochen dauern. vermutlich gibt es noch viel mehr Plot-Konzepte die man mit etwas Fantasie umsetzen könnte um so mit Abwechslung reinzubringen.


Punkt 6:
Aktivität.
Auch so eine Sache die ich ziemlich...krittisch teilweise sehe. Sicher, zwingen kann man niemanden, aber wenn ich mich mit vollem Bewusstsein einer solchen Themen-Gilde anschließe, sollte ich auch eine gewisse Aktivität zeigen. Das sehe ich persönlich aber bei manchen einfach nicht. Passendes Beispiel (möchte hier niemanden direkt angreifen, dies soll bitte nur als Beispiel für Mehrere aufgefasst werden) Dozla. Er ist on und dümpelt i-wo rum anstatt beim Plot mitzumachen. Wieso dies so ist, hat mich nichts anzugehen, es soll lediglich als Anschauung dienen. Wenn man temporär keine Lust hat, ist dies vollkommen okay, aber dann sollte man meiner Meinung nach dies zumindestens Oro mitteilen. Ich weiß nicht, wer es alles getan hat, aber wenn ich die Liste durchschaue, seh ich 23 mann, nehmen wir mal großzügiger weise 50% davon weg wegen Twinks, dann haben wir immer noch 11-12 mann die theoretisch bei einem Plot mitmachen können. Wie viele sind wir meistens? ~6-7 evtl auch 8. Ich find es Schade das so wenige wirklich sich dahinterklemmen sondern scheinbar nur noch die Plots abspulen möchten.


Punkt 7:
OOC:
In meinen Augen macht die Gilde ausserhalb der Plots zusammen verhältnismäßig wenig. Klar geht man ab und zu eine Instanz und wenn es gut läuft sogar mit 5mann aus der Gilde, aber das ist eine Rarität. Meistens sieht es doch leider so aus, dass ausserhalb von Plots jeder seinen Weg geht, evtl mit noch einen aus der Gilde, man zum PLot wieder zusammen kommt und dann wieder weg ist (berichtigt mich bitte, wenn ich hier was falsch sehe.) Sicher viele Abende sind mit Rp-Plots besetzt so das man sich die freien Abende die man hat, ungern mit noch mehr WoW zuhaun will, aber ich denke mal es würde auch zur Atmosphäre beisteuern, wenn man ausserhalb von plots was machen könnte...wie genau das aussieht ist eine sehr gute Frage, auf die ich leider keine Antwort habe.



Zusammenfassung:
die pkt hin oder her, so wie es momentan ist, ist es definitiv nicht das Gelbe vom Ei. Ob es die Hitze ist, die uns allen langsam in den Kopf steigt, oder die oben genannten Pkt ich weiß es nicht, vermutlich ist es alles zusammen und so wie es momentan ist, sollte es nicht weitergehen denn es würde nur noch zu mehr Frust führen und das sollte nicht das Ziel sein. Ich weiß, ich hab wenig Verbesserungen genannt sondern eher meinen Standpunkt erläutert, hoffe aber dennoch das es hilfreich war. Und ich möchte nochmal betonen: ich will mit meinem Post niemanden direkt angreifen, alle genannten Dinge sollen lediglich als Beispiele aufgefasst werden bei denen ich mich auf keinsten Falls ausschließe. Ich bin selbstverständlich kein Unschuldslamm und vermutlich bin ich sogar der Schlimmste von uns allen.

_________________
Ein Zwerg und seine Axt, ist das beste was man als Freund hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 00:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1254
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Danke, Rarnulf.

So'n Statement habe ich mir gewünscht.

Zu folgenden Punkten möchte ich mal vorab etwas sagen.


Also zu 3

Wie gesagt, das Thema hält nun schon eine Weile an. Und nach dem Hinterlandplot wird diese Kiste auch geschlossen. Zumindest wenn er so ausgeht, wie geplant.


Zu Punkt 4

Grimaldus ist es bereits aufgefallen. Das hat den Grund, dass wir wenigstens noch ein paar Minuten Lager-RP unterbringen können, sodass nicht vollends der Eindruck entsteht, als würden wir aufstehen, lostrotten .. kämpfen. Womit wir bei Punkt 5 wären..


Zu Punkt 5

.. Die Begründung liegt darin.. Ich bin irritiert. Ich bin einfach nurnoch irritiert. Es gab schon häufig Versuche, Einsätze mit weniger Kampfinhalt und mehr Handlung zu verstricken. Nicht nur im Kontext zum vierzackigen Stern. Bisher wars nur überwiegend, mit wenigen Ausnahmen so.. dass die Gruppe überhaupt nicht drauf angesprungen ist.. oooder es sogar blöd fand, dass die Sache nicht in einem Kampf endete. Ich stimme dir vollkommen zu, dass es wenig abwechslungsreich ist, wie wir aktuell vorgehen. Nur wünsche ich mir da gerne weitere Rückmeldungen, wie das derzeit so aufgefasst wird. Und vorallem Verbesserungsvorschläge würde ich sehr begrüßen.

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 372
Wohnort: Barbarossapfalz
Geschlecht: weiblich
Dann Antworte ich auch mal und geb nen Feedback ab <grinsel> Ich beziehe jetzt mal keine Punkte sondern geb einfach mal meine Meinung ab, wie ich den Stand der Dinge seh.

Zum Lager RP:
Ich finde... also.. ( Ich glaube ich bin einer der wenigen die oft bei Plotts dabei han und das gut beobachten kann ) wir haben wirklich langsam etwas von Robotern die nur auf Befehle warten.. wir haben irgendwie keine... Öhm... "selbst-mal-was-in-die-hand-nehmen-einstellung". Ich finde wir sind ziemlich abhängig von Oro geworden was die Ideen angeht mal selber RP zu unternehmen. Aber anderer seits.. was soll man machen ? Was DARF man im Lager machen ? Wir können jetzta auch ned selbstständig rausgehn und die Gegend erkunden, dann dummerweise mal auf Wölfe, Trolle oder Banditen treffen und gegen die Kämpfen, da wir ja nicht wissen wie Oro den Plottverlauf haben will.. es gibt ja eine gewisse Zahl an Gegner gegen die wir im Plottverlauf kämpfen. Oder das wir zufällig was beobachten.. dazu müssten wir auch erst mal Oro fragen und es absprechen.. Wir sollten uns mal ALLE zusammen hocken und das besprechen und abklären.

Zu der Geschichte:
Jetzt mal ehrlich ? Ist es nicht ein wenig dreist die Geschichte zu runter zu machen nur weil sie mal etwas kompliziert ist und.. lang ? Oro gibt sich Mühe uns etwas zu bieten.. Unterhaltung und Spass. Klar... lange Plotts werden mit der zeit.. wie soll ich es beschreiben, "streng", da es immer in manchen teilen das gleiche ist gegen den wir kämpfen. Aber ich glaube das hängt auch etwas mit unserem Roboter-Verhalten zusammen, da wir selber nichts beitragen und den Lauf nörgeln und mosernd hinnehmen. Seits froh das ihr.. wir einen so... tollen Gildenmeister und Plottleiter haben, wenn ich mir da manch eine andere Gilde anschaue.. die im Wald mal bissal traning machen oder in Sturmwind auf dem Katheplatz dumm rumstehn muss ich ehrlich sein haben wir mehr Aktion.

Zu dem Würfelsysthem:
Was soll ich dazu sagen ? Klar, machmal ist es verwirrend, nervend oder sogar scheiße, von einem Gegner mit 3 schlägen in die Traumwelt befördert zu werden. Oder das Ingo mit seiner.. Ballermannkanone mal eben onehit einen Gegner umknallt. ( Ist nicht böse gemeint Ingo ) Irgendwo MUSS man realistisch sein und dementsprechend handeln. Was erwartet ihr den als ein Mensch von 1m70 gegen ne Steinbestie die 3m groß ist ? Das Ihr die in 3 runden zu Pulver bearbeitet habt ? Wo istn da der spass und was realistisches ? Man muss manchmal was hinnehmen und akzeptieren ! Auch Handlungen von anderen ic. Aber was ich auch nicht toll finde.. ist das man wirklich über 20min warten muss bis man dran ist... und dann ist man auch schon nach 3mins fertig.. Liegt aber auch daran das Oro alles wieder alleine übernehmen muss... wir sollten auch hier selbstständiger werden und faire uns gegenüber bleiben im Kampf und vielleicht mal versuchen eine Kampfzenarie alleine zu spielen.. oder man teilt in Gruppen auf.
Und das dazwischen labbern wenn man warten muss... klar manchmal ist es nervend, ich bin da kein deut besser oder gar nen unschuldslamm... etwas kann man das schon zurück schrauben und den Plottverlauf oder den Kampf in ruhe beobachten. Man bricht sich kein Finger dabei.



Im Groben und Ganzen ist zurzeit die Stimmung wohl bei allen im Keller was das Plotten angeht, liegt aber auch an der raren Teilnahme und das manche mitten in nem Plott AFK han ? Das baut extrems runter und fördert das Gildenleben mal garnet... im Gegenteil: Es baut ab. Ich weis nicht wie es früher war.. aber im Dschungel war devinitiev mehr Lust dabei. Ich entschulige mich auch fals ich mir manch eine freche Bemerkung herausgenommen habe. Aber was uns fehlt ist ehrlich mal klartext zu reden und einander zu verstehn, akzeptieren und das ganze mit etwas mehr Ernst zu sehn. Mensch !! Ihr ZAHLT für das spiel und wollt was erleben ! Oder etwa nicht ? Ich würde mir ehrlich wünschen das es sich bessert, den ich finde die Gilde und die Mitglieder in Ordnung... also wir alle haben einiges geleistet und das nun weg zu werfen weil man.. ja ka was in Euren Köpfen vorgeht... ist es nicht wert ! Wir sollten uns alle mal zusammen reißen und was ändern.. an jenen Punkten die hier genannt wurden von Oro und Rarnulf.
Fals mir noch was einfällt... werd ich noch was dazuschreiben.

_________________
Träume nicht Dein Leben.
Lebe Deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 322
Geschlecht: männlich
Hmm. Zunächst mal - ein Vorwort von mir. Ich möchte nämlich anmerken, dass mich das grade völlig aus heiterem Himmel trifft, Oro. Ich hatte nicht die geringste Ahnung, dass du von uns so sehr frustriert bist, dachte, das einzige Problem im Moment wäre nur die metaphorische künstlerische Trockenperiode bei dir. Aber gut. Jetzt zu den einzelnen Punkten.


Das Würfelsystem. Mhmja... ich persönlich bin zur Zeit sehr zufrieden damit, weil das System eine sehr große Bandbreite an Individualisierung für den einzelnen Char bietet und zugleich sehr viele Eventualitäten und Variablen des Kampfes miteinbezieht. Dass das Ganze dadurch manchmal ziemlich knifflig wird und das Würfeln eine ganze Weile dauert, ist eine Einschränkung, mit der ich klarkomme. Ich bin normalerweise auch sehr enthusiastisch und achte auf das, was passiert und was ich machen kann, aber gestern war ich einfach (ich weiß nicht mal wieso) todmüde. Das eigentliche "Problem" bei unserem Würfelsystem, dass die Runden eben so lange dauern, lässt sich lösen, wenn der Spielleiter und die Spieler schnell schreiben und auf den Kampf konzentriert sind. Ebenso muss ich nochmal den Finger drauf legen, dass wir bei Kämpfen mit mehr als zehn Leuten unbedingt die Gruppen aufteilen sollten und für die zweite Gruppe dann einen separaten Leiter ernennen.


Lager-RP. Ehrlich gesagt habe ich das nie als einen wirklichen Problempunkt gesehen. Als ich gestern scherzhaft gemeint hab "alle sitzen da und schweigen sich an" war das wirklich nur ein Witz. Es gibt keinen Grund, sich um so etwas Triviales so viele Gedanken zu machen. Unser RP ist unabhängig von den Plots. Ich für meinen Teil bemühe mich meistens (und hab das auch während dieses Plots oft getan!) ein wenig Leben ins Lager zu bringen, unterhalte mich mit Leuten, reinige die Waffen, repariere den Kopter, et cetera, et cetera. Aber das ist bei Weitem kein Muss. Wo für mich hier die wirkliche Problematik liegt, ist, dass du uns oft dazu anhälst noch weiter zu rpen, wo eigentlich schon längst der Plot hätte beginnen sollen, Oro. In der letzten Zeit hat unsere Pünktlichkeit dabei wirklich gelitten und das ist äußerst frustrierend für die Spieler.


Die Story. Meine ehrliche Meinung? Für mich ist der ausschlaggebende Punkt hierbei nicht die relativ konfus erzählte Story - das ist sogar eher etwas Positives (meiner Meinung nach), weil so vieles im Dunkeln bleibt und erst am Ende alle Fäden zusammengeführt werden, woraufhin man dann einen schönen "AHA!"-Moment haben kann. Das mag für andere nervig sein, aber ich finde, dass das viel spannender als ein klar umrissenes Feindbild ist. Wie auch immer, der wirklich ausschlaggebende Punkt für mich ist, dass die Story wieder eine des möglichen Untergangs ist. Wie schon im Dschungelsturm fährt der Dämmersturm hier alle verfügbaren Kräfte auf, um einen Feind zu besiegen, koste es, was es wolle. Und der Preis des Versagens ist die Zerstörung des Söldnerbundes als Organisation? Ehrlich gesagt, das finde ich, erst wenige Monate nach der Höllenfahrt im Dschungel, etwas sehr hart. Sicher, es wurde mal endlich Zeit, dass die ganze Geschichte um die Silberzähne aufgeklärt wird, aber wir können nicht ständig von einem Himmelfahrtskommando zum Nächsten rennen, denn irgendwann WIRD eines davon schiefgehen - und dann sind unsere Chars am Arsch. In einem kleineren, weniger... für die bloße Existenz des Bunds wichtigen Plot könnten wir auch mehr Finesse und Rätsel einbauen, mehr Gespräche und weniger Kampfabschnitte. Dann würde sich niemand mehr beschweren... so seh ich das zumindest.


Aktivität. Das sehe ich ganz genau so wie Rarnulf. Aktivität ist Trumpf. Wenn niemand da ist, geht nichts. Und wir sind mitunter zu wenige für die Dinger, die wir durchziehen. Einer Gilde wie dem Dämmersturm beizutreten bedeutet auch ein hohes Maß an Bereitschaft zu zeigen, sich für die Gilde einzusetzen. Wer das nicht auf die Reihe kriegen kann (aus welchen Gründen auch immer) sollte sich eine andere Gilde suchen. Sicher, es gibt wie immer Ausnahmen, denn oft geht eben auch RL vor, aber ein genereller Standard sollte schon da sein.


OOC Hier muss ich abermals Rarnulf Recht geben, wir machen außerhalb der Plots relativ wenig zusammen. Ich frage mich aber, ob das ein wirkliches Muss ist. Ich bin bisher sehr zufrieden damit, außerhalb der Plots OOC mein eigenes Ding durchzuziehen und bin ja der Gilde auch hauptsächlich wegen der RP-Inhalte beigetreten. Daher sehe ich hier kein sonderlich großes Problem... kann aber auch sein dass ich einfach asozial bin. *lacht*



Soviel dazu. Meine Zufriedenheit in Bezug auf die Gilde und unsere Leute könnte im Moment eigentlich nicht größer sein, von einigen kleineren Problemchen abgesehen. Und ich will nochmal betonen, dass ich generell bereit bin, als zweiter Plotleiter zu helfen.

_________________
Wenn ich nicht so viel Scheisse bauen würde, käme ich mir dämlich vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 25
Geschlecht: männlich
So, nochmal bevor och die Woche weg bin...
Ich stimme Ingo in allen Punkten zu, das Würfelsystem mag ich auch sehr. Da ich auch nicht immer ganz mitkam bei den Kämpfen, habe ich mittlerweile angefangen mir Stift and Papier bereitzulegen. So jetzt muss ich aber weg...

_________________
ICH HASSE LEUTE DIE MITTEN IM SATZ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt mal ganz ehrlich ...
BeitragVerfasst: 20. Mai 2011, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 22
Wohnort: nähe Bremen
Geschlecht: weiblich
Nach langem hin und her überlegen werde ich nun doch meine Meinung dazu schreiben..

Das Würfelsystem: Generell gesehen ist das Würfelsystem eine feine Sache. Sie ist fair ( meistens) und wenige Gilden schaffen es Plots in der Größe auszuspielen, aber... es basiert auf Glück. Alles was die Chars tun basiert nur auf Glück und teilweise völlig tödlich für das, was der Char darstellt und was seine Fähigkeiten sind. Ein Magier der Jahre lang in der Ausbildung war und es nur schafft seine eigenen Leute zu verbrennen? Ein Zwergen Veteran der die Umgebung auseinander nimmt und mit Glück dann mal einen Gegner trifft? No go! Mich selbst frustriert die Tatsache oft auch. Miyuu hat lange dafür gebraucht um ihr Licht so zu nutzen und letztenendes muss ich sie wie ein depp spielen, weil einfach kein Würfelglüch bei mir herrscht. Selbiges oft auch bei Alex.
Langjährige Agentin des SI:7 und lässt sich von einem dahergelaufenen umhauen? Natürlich, es gibt immer Leute die besser sind und ich habe auch nie behauptet das meine Chars übermächtig sind doch sind diese Würfel oft nicht kompatibel mit dem was der Char darstellt, was eigentlich Schade ist. Ich finde oft die Folgen zu einschneidend und sitze dann meist vor dem PC und denk mir " Was war dein Char noch gleich? Willste dir das jetzt wirklich weiter antun!?"

Während des Würfelns ist das einzige worauf ich mich eigentlich nur konzentrieren kann wenn ich nicht gerade selbst dran bin, das OOC. Warum? Weils ansonsten stink langweilig und zu lange dauert. Ich kann nebenher alles mögliche andere tun, teilweise am PC nochn Spiel zocken und nach ca. ner halben Stunde mal wieder reinschauen und mir nen kurzen Überblick verschaffen was passiert ist. Mag jetzt vielleicht hart klingen, aber ist leider so... . Mir ist bewusst, dass jeder unterschiedlich schnell schreibt, ich bin jemand der Berufsbedingt alleine schon relativ schreiben muss und es auch kann. Nur wenn dann so 2-3 Leute immer wieder ohne was zu sagen zwischen durch afk gehen und nicht mehr reagieren sollten sie sich vielleicht auch überlegen wieviel Sinn es macht, überhaupt mitzumachen. Immerhin schaden sie so auch den anderen und zerstören ihre Motivation! Noch ein Grund der mich persönlich tierisch nervt ist das gejammer von einigen, egal aus welchem Grund. Ganz ehrlich? Ich spiel nicht WoW damit ich mir in der Freizeit noch das gejammer anhören darf. Ich arbeite in einer Spedition, den ganzen Tag höre ich nichts anderes als das was die Leute stört. Das ist auch der Grund, weshalb ich oft so extrem reagiere. Und ich denke und bin überzeugt davon. Wen interessiert es? Mich nicht! Viele andere wahrscheinlich auch nicht. Wenn ihr Sorgen habt ( was jeder mal hat) dann schreibt es doch einfach einzelnen Personen. Klar man kann man Witze machen von wegen " XY war sooooooo gemein zu miaaa!!!" aber ständig sich beschweren oder von Lebensgeschichten erzählen? Und das nicht nur einmal sondern regelmäßig? Ich höre jedem zu der mich anschreibt, ich sage den meisten auch einen Rat aber das öffentlich an die Allgemeinheit rauszuhauen finde ich gar schon arg dreist.

Zurück zu den Kämpfen: Es muss schneller von dannen gehen, vielleicht mehr input vom Spielleiter um die Würfelphasen zu überbrücken und mehr RP ins Spiel zu bringen.

Lager-RP: Ein Problem mit dem viele Gilden zu kämpfen haben und wo so mancher Plotleiter schon an hohen Haarverlust gelitten hat. Ich sehe es so, dass keiner für die Belustigung der anderen Verantwortlich ist. Ich kanns verstehen das die Mitglieder unsicher sind, was sie tun dürfen daher muss von Anfang an klar gestellt werden, was man tun darf/ tun könnte. Ein weiteres Problem sehe ich bereits darin, dass oft die Mainchars von anderen getrennt werden und das RP damit auch unterbrochen wird. Außerdem sollte jedem klar sein, der Sommer steht quasi vor der Tür, die Onlineaktivitätszeit bei den meisten wird sich stark reduzieren da diese die Sonne genießen und anderes tun werden. Ich sehe ein ganz klares Problem in der Länge des Plot und die Häufigkeit. Für mich ist so ein Plot schon nichts mehr besonders sondern eher etwas wo ich schwer genervt seufzen muss und mir denke " Schon wieder!?!?" Wir haben fast jedes Wochenende einen miniplot gehabt und nun der große obwohl vor gar nicht so langer Zeit erst war. Das ist einfach zuviel des Guten. Es wird eher nervend als das es spaß macht. Man will schließlich immer das, was man nicht haben kann. Soll heißen: Manchmal ist weniger mehr. Wenn es nicht so viel Plots gibt, und da bin ich mir sehr, sehr sicher, die Leute von ganz alleine aktiver werden und es ausschöpfen.

Kurzgefasst: Weniger Plots, dann wird sich das mit dem Lager-RP von ganz alleine regeln.

Story: Die Story, ja ja .. nun ich bin einer derjenigen die in die Gilde kamen als bereits die Story mitten ins Rollen kamen und bis HEUTE habe ich keinen gefunden der mir das genau erzählen konnte um was es eigentlich geht. Klar um die Silberzahnbande und nen Racheakt etc. etc. aber sonst? Wichtige Infos? Keine Chance. Die, die dabei waren haben alles miterlebt und scheinen es damit auch abgehakt zu haben, alle die danach kamen haben pecht gehabt. Vielleicht auch deswegen habe ich wenig Interesse mittlerweile an diesem gefasel unserer Feinde oder was da überhaupt von statten geht. Ich improvisiere so gut es geht und halte mich weiterhin bedeckt. Nach dem Motto: wer was will, wird sich schon melden und mir sagen was er braucht/ wissen will


Anhang: Es scheint ja bereits auffällig geworden zu sein, das ich kaum bis gar nicht mehr an dem Plot teilnehme. Einige wissen das ich zurzeit einen Plot auf der Hordenseite ( Krieg im Brachland) mitleite und viel Zeit darin investiere. Zeit die meiner Meinung nach dort mehr bringen als in der Gilde zurzeit. Darüber hinaus können wohl andere Gründe für meiner extreme Unlust überhaupt was mit der Gilde zu machen aus dem Text heraus gelesen werden. Ich bin genervt von einigen, richtig genervt. Mit manch anderen will ich auch eigentlich so wenig wie möglich zutun haben, aus dem einfachen Grund, dass sie mir ziemlich dumm kamen und das immer wieder. WoW ist für mich Freizeit und ich habe sehr, sehr wenig Freitzeit. Ich will da kein geheule, kein nörgeln, kein Stress haben sondern einfach nur ausspannen und abschalten können. Und ja es KOTZT mich an wie zurzeit die OOC Stimmung ist und das ist wohl auch der Hauptgrund warum ich mich mehr mit dem anderen Plot beschäftige. Ich hab einfach keine Lust mehr. Und solange sich da auch nichts ändern wird werde ich mich auch immer mehr zurück ziehen. Ich bin auch ernsthaft am Überlegen ob ich Miyuu zurück nach SW schicke, denn das was ich eigentlich erreichen wollte nämlich, dass ich sie mehr spielen kann wurde mir gehörig versammselt dadurch, dass sie immer zurück bleibt. Sie ist mein Mainchar und ich werde sie sicherlich nicht vergammeln lassen...

*Schnauf* so.. ich hoffe ich bin jetzt niemanden zu nahe getreten aber ich hab einfach mal meinen Emotionen freien lauf gelassen.

_________________
Das Leben eines Söldners ist einsam, das einzige was uns bleibt ist die Furcht unserer Feinde und die Gewissheit eines Tages umgebracht zu werden..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker