Söldnerbund Dämmersturm

RP-Gilde - Die Aldor
Aktuelle Zeit: 20. Jan 2019, 03:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Proklamationen des Kommandanten
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1562
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Ehrwürdige Waffenbrüder und Waffenschwestern in Eisenschmiede,

der gegenwärtig auf Burg Wellenheim residierende Kommandant lässt proklamieren, dass die Murlocbedrohung in Alterac abgewendet werden konnte. Maßgeblich dafür war der erfolgreiche Einsatz dämmersturmscher und markstädtischer Truppen entlang der nordwestgefällischen Küstenlinie des Lordaemersees. Die siegreichen Truppenführer Hendrick Heineken, Peter Appel, Jon Fischer und Phaeron Pfannenschwinger konnten die Murlocs von Osten nach Westen aufrollen und schließlich bei Karpfenfang vernichtend schlagen. Die verbliebenen Murlocrotten haben sich in die Sümpfe und raus auf den Lordaemersee zurückgezogen, wo sie keine Bedrohung mehr darstellen.

Feierlich ist bekanntzumachen, dass Karpfenfang, das von Fischer und Pfannenschwinger befreit und verteidigt wurde, fortan ins Territorium des Dämmersturms eingegliedert ist.

Jon Fischer wurde zum Wächter von Karpfenfang ernannt und trägt fortan den Beinamen von Karpfenfang. Per Sondererlaubnis des Kommandanten heiratete Fischer eine in Karpfenfang lebende junge Frau namens Rita, die diesen Beinamen ebenfalls angenommen hat. Die aus dieser Ehe hervorgehenden Kinder und Kindeskinder (etc.) werden im Sinne des Dämmersturms erzogen und haben - so sie sich nicht durch Inkompetenz aus der Verantwortung stehlen - das Vorrecht darauf, ihren Vater als Wächter von Karpfenfang zu beerben. Der Wächter von Karpfenfang ist dem Hüter der Ländereien unterstellt und dient als Statthalter des Dämmersturms in Karpfenfang.

Der Kommandant lässt weitergehend bekanntmachen, dass Dörflingen zum Protektorat des Dämmersturms erklärt wurde. Die Ortsvorsteherin Sarah Grau unterwarf sich dem Kommandanten willentlich und mit großer Ehrerbietung.

Das alte Bündnis mit Tobiasstadt ist null und nichtig. Die Stadt hat die vorrückenden Truppen Fischers und Pfannenschwingers daran gehindert, den Tobiasstädtischen Pass zu überqueren. Stattdessen hätten diese einen Wegzoll entrichten müssen. Um eine Auseinandersetzung zu vermeiden, waren unsere Truppen daher gezwungen, einen Umweg einzuschlagen. Dieser respektlose Bruch mit dem Vermächtnis Njörn Cherusks und der aufrichtigen Freundschaft, die der Dämmersturm zu Tobiasstadt gepflegt hatte, wird Konsequenzen nach sich ziehen. Bis auf Weiteres ist es der Bevölkerung dämmersturmscher Ländereien untersagt, Tobiasstadt zu betreten.

Der Kommandant lässt darüber informieren, dass die Gründung einer Neuen Markstädtischen Koalition mit Markstadt im Gange ist.

Auf Geheiß von Hendrick Heineken wurde in Gorheim ein Feiertag eingerichtet, der einmal im Jahr die Bauern und Unternehmer des Ortes als Väter der Stadt ehrt.

Außerdem wird die nächste Zusammenkunft auf Burg Wellenheim stattfinden, da der Kommandant es angesichts seiner gegenwärtigen Pflichten vorzieht, weiterhin in Alterac zu residieren.


Dem Sturm entgegen!

Samuel Zukunft
Eidträger des Dämmersturms
Hofschreiber des Hüters der Ländereien

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proklamationen des Kommandanten
BeitragVerfasst: 8. Jan 2019, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1562
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Ehrwürdige Waffenbrüder und Waffenschwestern in Eisenschmiede,

der Kommandant lässt bekanntmachen, dass das Haus Hekate zum alljährlichen Maskenball lädt. Der Dämmersturm wird als Dank für die fortwährende Unterstützung der Reiter der Rosenfurth in Alterac und zur Festigung der beiderseitigen Freundschaft die Arbeit der Hausgarde bei den Festlichkeiten unterstützen. Der Kommandant ist indes persönlich als Gast geladen, doch er sieht vor, in den erwählten Reihen derer, die ihn auf das Fest begleiten, ebenfalls diplomatische und informationsbezogene Aufgaben zu verteilen, deren Erfolg er mit reicher Belohnung verknüpft. Es kann zu Überschneidungen mit den Aufgaben der Sicherheitskräfte kommen, die unser Kommandant im gleichen Maße zu belohnen gedenkt. Für die Anreise ist gesorgt.

Es ist ferner anzumerken, dass es in den letzten Jahren immer wenigstens einen Toten auf den Festlichkeiten gegeben hat und es daher nur ratsam für den Gastgeber ist, unsere Unterstützung anzufordern. Da Lady Hekate mit Angelegenheiten von höchster Brisanz betraut wurde, wird Jane von Rosenfurth, die Herrin der Rosenfurth und eine enge Vertraute Lady Hekates, diesjährig die Gastgeberschaft übernehmen. Es war ihr unmittelbarer Befehl, der die Reiter der Rosenfurth zu unserer Unterstützung ins Nordwestgefälle schickte.

Der Maskenball ist eine exklusive Gesellschaft hochrangiger Adliger aus den gesamten östlichen Königreichen. Ihm geht ein öffentlich zugängliches Magieturnier voraus. Der berühmte Zauberpokal von Dalaran.

Der Kommandant lässt außerdem verkünden, dass eine Streitmacht der Horde von Andorhal aus die Straße nach Strahnbrad genommen hat und nun direkt auf das ruinöse Alterac-Stadt marschiert. Wahrscheinlich erhofft sich die Horde von diesem Vorgehen eine zweite Front gegen die Sturmlanzengarde im Alteractal und ferner eine Stärkung der Arathifront, die sich als kriegsentscheidend erweisen könnte. Es sieht nicht danach aus, als könne irgendjemand verhindern, dass die Horde Alterac-Stadt besetzt. Für das Nordwestgefälle liegt darin keine unmittelbare Gefahr, doch ein Schlachtfeld in Zentral-Alterac kann alsbald auch den Dämmersturm betreffen.

Fischer, die sich auf der Suche nach genießbaren Tieren weit auf den Lordaemersee hinausgetraut haben, berichten indes, dass über Fenris wieder die Banner von Unterstadt wehen. Auch hier scheint die Horde sich zu positionieren. Dem entgegen konnte die Allianz erfolgreich in Gilneas landen und der Horde schwer zusetzen. Es heißt, es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Brückenkopf gesichert sei und man auf den Graumähnenwall marschieren könne, um von dort aus die Invasion des Silberwalds vorzubereiten. Es ist davon auszugehen, dass die Horde dieser Tage unter der weit gestreckten Front zu leiden hat und regelmäßig Schlachten in zahlenmäßiger Unterlegenheit führt.

Der Seekrieg konzentriert sich indes auf die Südsee und die Front zwischen den Verheerten Inseln, Kul Tiras und Zandalar. Jaina Prachtmeer wurde zur neuen Lordadmiralin von Kul Tiras ernannt und führt ihr Volk nun wieder an die Seite der Allianz, was die Isolation der Hordetruppen in Lordaeron weiter vorantreibt. Dem entgegen haben sich Suramar und der Hochberg zur Horde bekannt, was die Verheerten Inseln zwar unter die Vorherrschaft der Horde stellt, jedoch keineswegs mit der Seemacht einhergeht, die es bräuchte, um die Blockade von Lordaeron zu brechen.

Der Kommandant weist darauf hin, dass Phaeron Pfannenschwinger nun offiziell als Botschafter des Dämmersturms eingesetzt wurde und sich auf dem Weg nach Markstadt befindet, wo er die Lehren der Paladine studieren und zwischen dem Dämmersturm und Markstadt vermitteln wird.

Die nächste Zusammenkunft wird wieder auf Burg Wellenheim stattfinden und der Kommandant gedenkt diesen Umstand beizubehalten, bis die Außengrenzen des Nordwestgefälles wieder gesichert sind. Gorheim geht es dieser Tage sehr gut und immer noch erreichen Flüchtlinge von Osten her das Gefälle, um sich fleißig unter den Schutz des Dämmersturms zu stellen.

Es ist dem Schatzmeister Alexander Veidt gelungen, einen fortwährenden Vertrag mit dem Militär von Gnomeregan auszuhandeln, dass die ständige Lieferung von Kupfererz aus den Minen von Kupferdorf sicherstellt und dem Dämmersturm so eine weitere regelmäßige Einkommensquelle erschließt. Die Lanzenträger freuen sich derweil über die von Phaeron Pfannenschwinger initiierte Versorgung mit Schilden, dessen Einsatz nun in die regelmäßigen Übungen aufgenommen wird.

Zuletzt ist zu bemerken, dass es der Sektion Beta erfolgreich gelungen ist, zwanzig neue Rekruten zu eifrigen Kanonieren auszubilden, die nun zum Schutz von Dämmersturm und Nordwestgefälle eingesetzt werden können. Die Sektionisten empfehlen jedoch, die Kanoniere vorerst nur zusammen mit ihnen einzusetzen, da zwar das Bedienen der Kanone studiert und verstanden wurde, es jedoch noch an ballistischer Raffinesse fehlt, um gezielte Treffer zu verursachen.


Dem Sturm entgegen!

Samuel Zukunft
Eidträger des Dämmersturms
Hofschreibers des Hüters der Ländereien

_________________
Dem Sturm entgegen! - Schlachtruf und Grußformel der Söldner des Dämmersturms.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker